Hier finden Sie immer die aktuellen Spielberichte der

U 13!

 

U 13 ausgekontert                                                    03.12.2018

 

Unsere U 13 verlor am vergangenen Samstag (01. Dezember) nach schwacher Leistung gegen JSG Erft 01. Die Gegentore fielen durch viele individuelle Fehler im Ballbesitz. Zudem spielte man in einem neuen System, in welchem die Spieler zwar sehr viel Spielfreude zeigten, aber die defensive Stabilität verloren und ausgekontert wurden. Außerdem wirkte unsere Mannschaft müde, was unter anderem auf die Trainingsintensität zurückzuführen war.

Erfreulich ist aber zu vermelden, dass Robert Eisner sich positiv entwickelt hat und ab sofort am Stützpunkttraining in Euskirchen teilnehmen wird. Herzlichen Glückwunsch dazu!

U 13 macht zu viele individuelle Fehler                 19.11.2018

 

Am Samstag (17. November) spielte unsere U 13 gegen den SSV Weilerswist. Das Spiel war vom Spielverlauf her sehr ernüchternd. Dabei sah es in den ersten 25 Minuten sehr gut aus. Man konnte sich auf dem engen Raum gut durchkombinieren und problemlos vom ersten ins zweite Drittel spielen. Auch die Defizite im Umschaltspiel (nach eigenem Ballverlust) konnten dadurch besser behoben werden.
Leider waren es auch in diesen 25 Minuten drei gegnerische lange Bälle, die man wieder schlecht verteidigte und schließlich zu Gegentoren führten. Durch zwei weitere individuelle technische Fehler lag unsere Mannschaft dann zur Halbzeit 0:5 zurück. Wirklich sehr bitter, da man bis dahin ein gutes Spiel gezeigt hatte. Nach der Pause wurde das Spiel zwar vom Ergebnis "besser", allerdings passte man sich dem hektischen Spiel des Gegners an. Insgesamt hatte auch unser Team gute Torchancen, die man leider nicht verwerten konnte. Oftmals fehlte hier noch die Ruhe vor dem gegnerischen Tor und der letzte Pass in die Spitze, um sich eine bessere Position zu erspielen.

D 1 gewinnt Heimspiel                                             12.11.2018

 

Unsere D 1 gewann am Sonntag (11. November) das Meisterschaftsspiel gegen den VfR Flamersheim. Flamersheim spielte, anders als im Hinspiel, sehr defensiv. Sie verteidigten in der eigenen Hälfte ihr Tor aus einer massiven Ordnung heraus. Der Gegner war somit deutlich schwerer zu bezwingen, als noch im Hinspiel und somit für unser Team ein besserer Gegner. Man versuchte im Ballbesitz wie gewohnt das Spiel aufzuziehen, zeigte aber Schwierigkeiten bei schnellen Verlagerungen, da man gerade in den Mittel- und Halbpositionen noch mit zu vielen Kontakten spielte. Dazu fehlte noch die Orientierung nach vorne, um den Ball schneller in die Tiefe zu spielen. Dies führte dazu, dass man nicht gut ins letzte Drittel passte und durch Ballverluste in Kontersituationen kam. Durch eine schöne Kombination erzielte unsere Mannschaft nach langer Zeit den 1:0 Treffer. Im Vergleich zum Hinspiel zeigte man eine deutlich bessere Ballkontrolle und Passtechnik und ließ dadurch Ball und Gegner immer besser laufen. Um noch mehr Tore zu schießen, wird man weiter an den vier Basistechniken arbeiten.
Vielen Dank an Familie Brock, Caceres und allen weiteren helfenden Händen für die Organisation des Verkaufs!

D 1 mit spielerischen Fortschritten                        04.11.2018

 

Unsere D 1 verlor am Samstag (03. November) das Spiel in Lechenich. Das Spiel war im Vergleich zum Hinspiel spielerisch ein deutlicher Fortschritt. Unser Team lässt den Ball immer besser laufen und erspielte sich deutlich mehr Torchancen als im Hinspiel. Vom Spielverlauf war es bitter, dass man mit zwei Abseitstoren nach rund 20 Minuten in Rückstand geriet. Des Weiteren fielen sehr viele Tore über die gegnerische rechte Seite, wo die Gastgeber einen starken Flügelstürmer haben. Die Spieleröffnung über den Torhüter zeigt schon viele Variationen. Unsere Spieler werden immer intelligenter und bekommen langsam ein Gefühl für den Raum, können Räume öffnen und besetzen. Im Training muss noch an der Technik gearbeitet werden, und diese dann auch ins Spiel zu transportieren. In der zweiten Hälfte konnte man einige eigene Torchancen kreieren, war aber in der Abwehr anfälliger und kassierte noch einige Tore.

D 1 im Leistungsvergleich                                      09.10.2018

 

Unsere D 1 nahm an einem ersten Leistungsvergleich (LV) teil. Insgesamt fanden vier Spiele à 35 Minuten mit fünf minütiger Pause statt. Trainer Ilyas Taha war insgesamt mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, vor allem, da unsere Mannschaft mit einem gemischten 2007/06er Jahrgang gegen 2006er spielten. Sportlich war das gegnerische Niveau des LV sehr gut. Alle Mannschaften hatten verschiedene Spielphilosophien. Insbesondere die höherklassige Mannschaft von Borussia Hohenlind-Lindenthal praktizierte ein sehr dominantes Ballbesitzspiel, bei welchem auch der Torhüter eine sehr offensive Rolle einnahm und sogar bis in die gegnerische Hälfte vorstieß, um Überzahlsituationen zu kreieren. Hier kann unser Team noch lernen und hat Verbesserungspotential.

 

Spiele:

TuS Zülpich - BW Friesdorf 0:3

TuS Zülpich - SC Borussia Hohenlind-Lindenthal 0:5

BW Friesdorf - TuS Zülpich 4:0

SC Borussia Hohenlind-Lindenthal - TuS Zülpich 9:1

D 1 zeigt gute Leistung trotz Niederlage               01.10.2018


SSV Weilerswist - TuS Zülpich 8:2 (2:0)

 

Trotz des deutlichen Ergebnisses zeigte unsere D 1 in Weilerswist die beste Saisonleistung. Vom Spielverlauf war es sehr spannend, da es über knapp 45 Minuten ein sehr enges Spiel war. Bei den Gegentoren hatte unsere Mannschaft sehr viel Pech und letztlich war das Ergebnis doch um einige Treffer zu zu viel. Einige Gegentore resultierten aus Ballverlusten im zweiten Angriffsdrittel. Dazu kamen viele lange Bälle des gegnerischen Torhüters über die Verteidiger. In den letzten 15 Minuten gab es viele Positionswechsel, die das Spiel ins Stocken brachte und zu weiteren Gegentoren führte. Positionswechsel sind aber weiterhin notwendig, damit die Spieler ein taktisches Bewusstsein und Stellungsspiel entwickeln. Diese Basis, die die Spieler in den letzten Jahren hätten sammeln müssen, fehlt noch. Man konnte die Trainingsschwerpunkte der letzten Wochen gut umsetzen. Die Zahl der Passstationen ist deutlich erhöht gegenüber Saisonbeginn. Hier macht sich das bemerkbar, dass sich jeder Spieler individuell verbessert.
An dieser Stelle die Info, dass das Turnier in Wuppertal am 03. Oktober für unsere D 1 leider ausfällt.

D 1 - Einstellung stimmt                                           24.09.2018


VfR Flamersheim - TuS Zülpich 0:14

 

Einen deutlichen Sieg feierte unsere D 1 bei der Auswärtspartie in Flamersheim. Gegen einen unorthodoxen und unorganisierten Gegner hatte unser Team zunächst Schwierigkeiten. Das Feld war sehr schmal und der Gegner presste ohne Ordnung. Nach dem 1:0 war das Spielgeschehen dann sehr eindeutig. Unsere Spieler konnten nach Ballgewinn immer sehr schnell in die Tiefe spielen und die Torchancen verwerten. Gegen Ende war man dann sogar etwas zu offensiv und lief Gefahr, Konter zu kassieren, blieb aber ohne Gegentor.
Trotz des nicht leicht zu bespielenden Aschenplatz, war Trainer Ilyas Taha mit der Einstellung seiner Spieler sehr zufrieden. „Ich finde das gestrige Meisterschaftsspiel war für uns ein gutes Training. Auf der Asche ist es nicht leicht zu spielen. Der Ball springt aufgrund des unebenen Bodens. Der Spieler muss daher den Ball immer sehr genau beobachten und auf ein unerwartetes Springen des Balles schnell reagieren, was koordinativ sehr anspruchsvoll ist. Und da sehe ich bei unseren Spielern Fortschritte. Sie verstehen langsam, worauf es ankommt. Sie sind lernwillig und empathisch. Aber noch sind wir am Anfang und müssen noch mehr lernen und noch mehr trainieren.“

D 1 hat Defizite in der Defensive                              17.09.2018


TuS Zülpich - SC Germania Erftstadt-Lechenich 1:5 (0:3)

 

Unsere D 1 verlor am Sonntag (16. September) gegen den SC Germania Erftstadt-Lechenich mit 1:5. Gegen einen individuell guten Gegner lag der Fokus auf der Spieleröffnung über den Torhüter, da der Gegner hier (wie SC Fortuna Köln) in Manndeckung aggressiv verteidigte. Gegen diese aggressive Art der Verteidigung fällt es unserer Mannschaft schwer, aus der eigenen in die gegnerische Hälfte zu kombinieren. Technisch können die Spieler alle einen Ball passen, aber unter Druck ist es immer schwierig, technisch sauber zu spielen. Taktisch sieht es von außen einfach aus, aber es ist wirklich herausfordernd, wenn man selbst auf dem Platz steht und nicht viel Übersicht hat. Letztendlich braucht unser Team die Technik und Taktik, um aus solchen Situationen clever und einfach heraus zu spielen. Die Mehrzahl der Gegentore fielen durch lange Bälle des Torhüters. Man sieht, dass lange Bälle schnell und einfach zum Erfolg führen. Aber um einen langen Ball zu spielen, braucht man nicht zum Training gehen. Das kann jeder, und dadurch verbessert man sich nicht! Unsere Mannschaft will weiterhin die Kontrolle über das Geschehen haben. „Spielen wir gut, gewinnen wir! Spielen wir schlecht, verlieren wir.“ Alles ist abhängig von der eigenen Leistung. Einige Tore in diesem Spiel sind durch sehr schlechtes Stellungsspiel in der Defensiv-Aktion gefallen. Gegen den Ball sollte man stets raumorientiert verteidigen, um so für eine bessere Raumaufteilung zu sorgen und numerische Überzahl (Doppeln) in Ballnähe zu schaffen. Hier hat unser Team noch große Verbesserungsmöglichkeiten. Die Aufgabe in den nächsten Monaten wird es sein, weiter an der koordinativen Basis zu arbeiten, sowie die Technik unter demselben Druck, wie im Spiel gegen Lechenich, anzuwenden.

D 1 muss sich noch finden                                       10.09.2018


JSG Erft 01 - TuS Zülpich 4:2 (3:2)

 

Unsere D 1 verlor zum Saisonauftakt bei der Mannschaft von Erft 01 mit 2:4. Dies war das erste Spiel der neu gebildeten D Jugend des TuS. Somit war zu erwarten, dass nicht alles glatt laufen sollte. Genau so begann auch dieses Spiel. Bei Erft 01 war zu erkennen, dass diese Mannschaft schon die erste Entwicklungsphase hinter sich hat. Sie spielten, obwohl teilweise zwei Jahre jünger, schneller und kombinationssicherer. Schnell stand es 2:0 für die Gastgeber aus Kuchenheim. Mit gesteigertem Einsatz besann sich unsere Mannschaft auf die Mittel, die an diesem Wochenende zur Verfügung standen - Einsatz! Innerhalb von zehn Minuten kam man zum Ausgleich, 2:2. Leider ließ sich der Gegner nur geringfügig davon beeindrucken. Sie spielten ihr System fast ausnahmslos weiter. Noch vor der Pause ging die Heimmannschaft wieder in Führung. Nach dem Seitenwechsel viel Bemühen auf Seiten unseres Teams, jedoch sollte Erft 01 noch ein weiteres Tor erzielen und den verdienten Sieg unter Dach und Fach bringen.

D 1 - Jugend                                          21.07.2018


TuS Zülpich - ? -:-

 

D 1 - Jugend