Hier finden Sie immer die aktuellen Spielberichte der

U 17!

 

 

U 17 weiterhin torhungrig                                     16.09.2019


TuS Zülpich - SF Wüschheim-Büllesheim 18:0 (9:0)

 

Vor drei Wochen hatte unsere U17-Junioren ein Testspiel gegen die Sportfreunde Wüschheim-Büllesheim mit 10:1 gewonnen, nun konnte das Team von Torsten Beulen und Stephan Schmitz am zweiten Meisterschaftsspieltag gegen denselben Gegner sogar noch einen draufsetzen.

 

Zunächst sah es jedoch nicht danach aus, als ob die Jungs erneut einen zweistelligen Erfolg würden einfahren können. Zwar gingen wir in der siebten Minute nach dem ersten halbwegs zielstrebig vorgetragenen Angriff durch Johannes Püllen mit 1:0 in Führung, doch insgesamt fehlte es unserem Spiel in der ersten Viertelstunde an Genauigkeit und Beweglichkeit. Das Trainerteam hatte vor dem Spiel zwar davor gewarnt, den Gegner angesichts des hohen Testspielerfolges auf die leichte Schulter zu nehmen, doch so richtig war das offenbar nicht in den Köpfen angekommen. So kamen die Gäste in der Anfangsphase durchaus auch ein-/zweimal gefährlich vor unser Tor.

 

Als dann David Beulen einen Torwartfehler zum 2:0 nutzen konnte, war der Bann jedoch gebrochen, und innerhalb von acht Minuten konnten wir das Resultat auf 6:0 in die Höhe schrauben. Über den Rest der Partie muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren. Der zunehmend resignierende Gegner ließ unsere Jungs im zweiten Durchgang fast schon nach Belieben schalten und walten und wären wir vor dem Tor noch konsequenter gewesen, hätte das Resultat sogar noch höher ausfallen können, ja vielleicht sogar wissen.

 

Aber natürlich war es auch so ein sehr beachtlicher Erfolg. Allerdings einer, der nichts wert ist, wenn wir nicht in den kommenden Wochen weiter fokussiert bleiben! Am kommenden Dienstag (18.30 Uhr, Kunstrasenplatz) steht zunächst das in der vorigen Woche ausgefallene Pokalspiel gegen das U17-Bezirksliga-Team der JSG Erft 01 auf dem Programm und am Wochenende empfangen wir dann den Bliesheimer BC, der ebenfalls mit zwei Siegen in die Saison gestartet ist, zum Spitzenspiel in der heimischen BlayArena.

 

Torfolge:       

1:0 Johannes Püllen (7.)

2:0, 6:0, 10:0, 11:0 David Beulen (13., 22., 41., 55.)

3:0, 18:0 Antonio Ianni (15., 80.)

4:0, 7:0, 9:0, 14:0, 17:0 Manuel Simons (17., 30., 39., 67., 78.)

5:0, 15:0 Maurice Esser (19., 73.)

8:0, 16:0 Fabian Schmitz (38., 75.)

12:0 (59. ET)

13:0 Marvin Lüdtke (65.)

 

Aufstellung:

Jason Strohbach (TW) - Antonio Ianni (29. Jan-Martin Böhling), Gerrit Heller (29. Felix Kohl), Elvir Qizmolli, Florian Engel, David Hilbers (24. Jonas Heinen) - Johannes Püllen, Fabian Schmitz, Manuel Simons - Maurice Esser, David Beulen (24. Marvin Lüdtke)

U 17 mit erfolgeichem Meisterschaftsauftakt     09.09.2019


TuS Zülpich - SSV Weilerswist 6:1 (4:0)

 

Für unsere U17-Junioren, die ja eigentlich mehr eine U16 sind, stand zum Auftakt der Meisterschaft am ungewohnten Sonntagmorgen das Heimspiel gegen den SSV Weilerswist auf dem Programm. Und durch einen über weite Strecken überzeugenden 6:1-Erfolg gegen den SSV Weilerswist konnte sich das Team von Torsten Beulen und Stephan Schmitz gleich an die Spitze seiner Qualifikationsgruppe setzen.

 

Gegen die Truppe aus der Nachbargemeinde, die sich größtenteils ebenfalls aus U16-Spielern zusammensetzt, erwischten unsere Jungs einen Auftakt nach Maß und durften bereits in der dritten Spielminute erstmals jubeln. Manuel Simons setzte sich im Laufduell gegen zwei Gegenspieler durch und traf zur frühen Führung. Dennoch blieb es in der Folge ein enges Spiel, in dem wir zwar deutlich mehr Ballbesitz hatten als der Gegner, jedoch kaum Kapital daraus schlagen konnten. Das änderte sich erst Mitte der ersten Spielhälfte. Zuerst sorgte Ben Cramer mit einem sehr sehenswerten Dropkick-Hammer aus 20 Metern für das 2:0, anschließend waren Yannick Tadajewski und David Beulen mit einem Doppelschlag erfolgreich. Die 4:0-Führung war nicht nur beruhigend, sondern auch hochverdient, denn der Gegner hatte bis dato nur zwei nennenswerte Torsituationen zu verzeichnen können.

 

Das änderte sich auch nach dem Seitenwechsel erst einmal nicht. Uns als wiederum Yannick Tadajewski auf 5:0 erhöhte, war das Spiel endgültig entschieden. Schade jedoch, dass unsere Truppe dann in den nächsten 20 Minuten doch merklich seine starke spielerische Linie verlor und dem Gegner damit in die Karten spielte. Anstatt Ball und Gegner weiter laufen zu lassen, verzettelten wir uns zu sehr in Einzelaktionen und leisteten uns zunehmend auch leichte Ballverluste. Die Konsequenz war nicht nur der Gegentreffer, sondern gleich eine Reihe von Situationen, in denen unser Schlussmann Jason Strohbach im Fokus stand. Als dann aber David Beulen nach einer gegnerischen Ecke einen mustergültig vorgetragenen Konter nach Zuspiel von Yannick Tadajewski zum 6:1 vollendete, war der Drops dann auch wirklich gelutscht. In den verbleibenden Minuten trafen wir noch je einmal Latte und Pfosten und hätten das Resultat insgesamt durchaus auch in den zweistelligen Bereich hochschrauben können.

 

Aber auch so stand am Ende ein mehr als verdienter 6:1-Erfolg, bei dem die Jungs über weite Strecken richtig guten Fußball gezeigt haben. Diesen müssen wir nun aber auch über 80 Minuten auf den Platz bringen, wenn die Erfolgskurve weiter nach oben gehen soll. Vor allem am kommenden Donnerstag, wenn die Truppe um 18.30 Uhr auf dem heimischen Kunstrasenplatz das U17-Bezirksligateam der JSG Erft 01 zum Pokalviertelfinale empfängt! In dieser Partie werden wir sicherlich das erste Mal in dieser Saison der krasse Außenseiter sein und vor ganz andere Aufgaben gestellt werden, als das bislang der Fall war. Aber diesen Aufgaben werden wir uns stellen, denn sie werden das Team – ungeachtet vom Ergebnis – in ihrer Entwicklung weiterbringen.

 

Torfolge:     

1:0 Manuel Simons (3.)

2:0 Ben Cramer (25.)

3:0 Yannick Tadajewski (34.)

4:0 David Beulen (35.)

5:0 Yannick Tadajewski (54.)

5:1 (57.)

6:1 David Beulen (73.)

 

Aufstellung:

Jason Strohbach (TW, C) - Antonio Ianni (34. Florian Engel), Gerrit Heller, Elvir Qizmolli, Johannes Püllen, Maurice Esser (34. Jonas Heinen) - Ben Cramer, Fabian Schmitz, Manuel Simons (30. Marvin Lüdtke) - Yannick Tadajewski, David Beulen (38. Moein Rahman)

U 17 mit hohem Pensum                                      01.09.2019

 

 

Drei Spiele und drei Siege innerhalb von vier Tagen

 

Zum Abschluss der Vorbereitung hatte unsere U17 ein wahrlich strammes Programm zu absolvieren. Innerhalb von vier Tagen standen für das Team von Torsten Beulen und Stefan Schmitz drei sehr unterschiedliche Spiele auf dem Programm. Unterschiedlich in punkto Gegner und Platz, aber auch in punkto Witterung und Hintergrund des Spiels. Umso erfreulicher, dass die Truppe alle drei Aufgaben - Testspiel, Saisoneröffnung und erste Pokalrunde - erfolgreich gestalten konnte.

 

Freundschaftsspiel: JFV Bördeland U15 - TuS Chlodwig Zülpich 0:4 (0:1)

 

Das Duell mit der U15 des Vereins aus der Nachbargemeinde Vettweiß war sicherlich ein besonderes: Nicht nur, weil es halt ein Derby ist und hier etliche Spieler aufeinandertrafen, die vormittags noch gemeinsam die Schulbank gedrückt hatten. Sondern auch, weil hier eine B-Jugend auf eine C-Jugend traf und unsere Jungs damit mehr zu verlieren als zu gewinnen hatten, und nicht zuletzt auch deshalb, weil bei den Bördeländern eine Reihe von Jungs spielt, die auch schon das TuS-Trikot getragen haben.

 

Unsere Truppe machte dann aber vom Anpfiff weg einen sehr konzentrierten Eindruck und ließ in der ersten Halbzeit nicht geringsten Zweifel aufkommen, dass es hier einen Sieg einfahren wollte. Auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz in Disternich wurde in der einen oder anderen Situation zwar die falsche Entscheidung getroffen und im Abschluss fehlte ab und an die nötige Konsequenz, doch die 1:0-Pausenführung durch Manuel Simons war mehr als verdient.

 

In den ersten 10/15 Minuten nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber dann aber, warum sie unbedingt ein Testspiel gegen ein jahrgangsälteres Team hatten bestreiten wollen. In dieser Phase konnten die spielstarken Bördeländer uns tief in die eigene Hälfte drängen und unsere Defensivabteilung ordentlich beschäftigen. Doch mitten in diese Drangperiode platzte dann der zweite Treffer für uns. Das Umschaltspiel funktionierte nun endlich mal einwandfrei und David Beulen hatte nach Pass von Manuel Simons keine Mühe die gegnerische Torhüterin auszuspielen und zum 2:0 zu vollenden.

 

In der Folge wurde unser Spiel wieder deutlich sicherer und dominanter und am Ende wurde der hohe läuferische Aufwand, den unsere Jungs über weite Strecken betrieben hatten, mit zwei weiteren Toren belohnt. Beim 3:0 durfte sich Fabian Schmitz als Torschütze feiern lassen und beim 4:0 Yannick Tadajewski. Besonders dieser vierte Treffer war zum Einrahmen. Es brauchte nur fünf Ballkontakte, um das Leder nach der Spieleröffnung von Elvir Qizmolli aus der eigenen Hälfte über Justin Thar und David Beulen vors Tor zu bringen, wo Yannick Tadajewski diesen Bilderbuchangriff erfolgreich abschließen konnte.

 

Fazit: Ein guter Test gegen einen körperlich zwar unterlegenen, aber spielerisch sehr starken Gegner, der unser Team in seiner Entwicklung auf jeden Fall wieder einen Schritt weitergebracht hat.

 

Torfolge:     

0:1 Manuel Simons (9.)

0:2 David Beulen (54.)

0:3 Fabian Schmitz (62.)

0:4 Yannick Tadajewski (73.)

 

Aufstellung:

Jason Strohbach (TW) - Antonio Ianni (22. Jan-Martin Böhling), Gerrit Heller (26. Florian Engel), Elvir Qizmolli, Johannes Püllen, Justin Thar (31. Jonas Heinen) - Ben Cramer (22. Felix Kohl), Fabian Schmitz, Manuel Simons (35. David Hilbers) - Yannick Tadajewski (36. Moein Rahman, 48. Leon Ighani), David Beulen (22. Maurice Esser).

 

 

Saisoneröffnung: TuS Chlodwig Zülpich - FC Viktoria Gruhlwerk 10:1 (8:1)

 

Das Resultat im Saisoneröffnungsspiel spiegelt nicht ganz die Kräfteverhältnisse wider. Denn schon in den ersten Minuten des Spiels war deutlich zu sehen, dass es unsere Jungs hier mit einem spielstarken und auch mannschaftstaktisch gut geschulten Gegner bekommen würden. Dass es dennoch zur Pause 8:1 stand, hat vor allem damit zu tun, dass unsere Jungs eine Performance auf den Platz brachten, an der sie sich ab sofort messen lassen müssen. Tatsächlich hätte die Führung sogar noch höher ausfallen können, wenn der gegnerische Torhüter in der Anfangsphase nicht eine Reihe von geradezu unfassbaren Paraden gezeigt hätte.

 

Vor dem Hintergrund der hohen Führung, das Pokalspiel tags darauf im Blick und sicherlich auch bedingt durch die Hitze schraubten wir dann im zweiten merklich zurück, ohne jedoch irgendwie in die Verlegenheit zu kommen, die deutliche Führung noch zu verspielen. Einen Höhepunkt hielt die Partie kurz vor dem Ende aber doch noch bereit: den ersten Treffer im TuS-Trikot für Moein Rahman, noch dazu ein sehr schöner! Er konnte sich damit für eine engagierte Leistung belohnen.

 

Danke nochmal an unsere netten, leider aber nicht in Bestbesetzung angereisten Gäste von Viktoria Gruhlwerk, die ein angenehmer Gegner waren. Wir kommen gerne zum Gegenbesuch nach Brühl und hoffen, dass es dann etwas ausgeglichener wird!

 

Torfolge:        

1:0 Fabian Schmitz (9.)

2:0 Yannick Tadajewski (15.)

3:0 Johannes Püllen (18.)

4:0 Johannes Püllen (20.)

5:0 Yannick Tadajewski (21.)

6:0 David Beulen (30.)

6:1 (32.)

7:1 Yannick Tadajewski (33.)

8:1 David Beulen (38.)

9:1 Johannes Püllen (60. FE)

10:1 Moein Rahman (62.)

 

Aufstellung:

Jason Strohbach (TW) - Antonio Ianni (27. Jan-Martin Böhling), Gerrit Heller, Elvir Qizmolli, David Hilbers, Justin Thar (18. Maurice Esser) - Johannes Püllen, Fabian Schmitz (20. Ben Cramer), Manuel Simons (25. Marvin Lüdtke) - Yannick Tadajewski (33. Moein Rahman), David Beulen (41. Jonas Heinen).

 

 

Kreispokal: SpVg. Nöthen-Pesch-Harzheim - TuS Chlodwig Zülpich 0:6 (0:3)

 

Zum Abschluss dieses fußballreichen Wochenendes stand schließlich für unsere U17 das Erstrunden-Pokalspiel bei der SpVg. Nöthen-Pesch-Harzheim auf dem Programm. Bei komplett anderen Bedingungen als tags zuvor - beim Aufwärmen leichter Nieselregen und dadurch ein zwar topgepflegter, aber rutschiger Rasenplatz - brauchten die Jungs eine gewisse Anlaufzeit und letztendlich auch zwei Standardsituationen um das Duell gegen diesen sehr robust auftretenden Gegner in die richtigen Bahnen zu lenken. Zunächst war Johannes Püllen nach vier Minuten nach einer Ecker zur Stelle und in der 37. Minute konnte Fabi Schmitz nach Foul an Manuel Simons den fälligen Strafstoß sicher verwandeln.

 

Als erneut Fabi Schmitz dann in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs auf 3:0 erhöhte, war das Ding so gut wie durch. Zumal beim Gegner, für den es das erste Spiel in dieser Saison war, der eine oder andere Akteur so allmählich an seine körperlichen Grenzen zu kommen schien. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff war die Partie dann endgültig entschieden. Binnen vier Minuten schraubten Elvir Qizmolli, David Beulen und Yannick Tadajewski auf 6:0 in die Höhe. Der Rest war dann Schaulaufen und als sich dann Mitte des zweiten Durchgangs auch bei unseren Jungs die Akkus leerten, war es auch kein schönes Spiel mehr. Immerhin: In der Schlussphase hatte auch unser Schlussmann Jason Strohbach noch zwei-/dreimal die Gelegenheit sich auszuzeichnen - was er dann auch mit Bravour tat.

 

Letzten Endes ging es aber auch nicht darum, einen Schönheitspreis zu gewinnen, sondern wir wollten - nachdem wir zuletzt dreimal in Folge in der ersten Pokalrunde rausgeflogen waren - unbedingt die nächste Runde erreichen. Dort werden dann am 12. September die Trauben deutlich höher hängen, denn dann empfangen wir auf der heimischen Anlage das Bezirksliga-Team der JSG Erft 01.

 

Torfolge:     

0:1 Johannes Püllen (4.)

0:2 Fabian Schmitz (37. FE)

0:3 Fabian Schmitz (40.)

0:4 Elvir Qizmolli (46.)

0:5 David Beulen (48.)

0:6 Yannick Tadajewski (50.)

 

Aufstellung:

Jason Strohbach (TW) - Antonio Ianni, Gerrit Heller (18. Florian Engel), Elvir Qizmolli, Johannes Püllen, Justin Thar (33. Maurice Esser) - Ben Cramer, Fabian Schmitz, Manuel Simons (55. Marvin Lüdtke) - Yannick Tadajewski (55. Jan-Martin Böhling), David Beulen

U 17 mit erstem Testspielerfolg                           26.08.2019


TuS Zülpich - SF Wüschheim-Büllesheim 10:1 (3:0) Testspiel

 

Nachdem der TuS in der vorigen Saison keine B-Jugend in den Spielbetrieb schicken konnte, gibt es nun in der kommenden Spielzeit endlich wieder ein Team in dieser Altersklasse. Die Truppe gilt zwar offiziell als U17 setzt sich aber in Wirklichkeit im Grunde fast komplett aus den Spielern der U15 aus dem vergangenen Jahr zusammen, ist also demnach eher eine U16 als eine U17.

 

Personelle Veränderungen hat es aber dennoch gegeben. Mit Can Turan und Tim Wirtz sind zwei Kicker altersbedingt bei der U15 verblieben. Ahmed Jrad hat es nach nur einer Saison im TuS-Trikot in Richtung Düren verschlagen, wohin er in den Sommerferien verzogen ist. Allenfalls ein halber Abgang ist Sebastian Witting, der das erste Schulhalbjahr in Neuseeland verbringt und demnach erst ab Mitte Dezember wieder ins Team zurückkehren wird. Diesen beiden Abgängen stehen sechs Neuzugänge gegenüber: Vom SV Sinzenich sind Manuel Simons und Florian Engel zum TuS gewechselt, Yannick Tadajewski kommt vom SSV Rot-Weiß Ahrem, und Felix Kohl hat zuletzt für die SG Nörvenich-Hochkirchen gespielt. Ein weiterer Neuzugang ist Elvir Qizmolli, der nach einem Jahr beim JFV Bördeland zum TuS zurückgekehrt ist. Nicht zuletzt kann man auch Moein Rahman zu den Neuzugängen zählen. Der Junge aus Bangladesh trainiert schon seit ein paar Monaten mit dem Team von Torsten Beulen und Stephan Schmitz und soll nun Schritt für Schritt an den Spielbetrieb herangeführt werden. Einen Wechsel gab es auch auf der Torwartposition: Kapitän Jason Strohbach trägt ab sofort die Nummer 1.

 

Seit drei Wochen befindet sich das Team nun in der Vorbereitung und auch wenn die Trainingsbeteiligung aufgrund der Ferien bislang noch nicht optimal ist, haben die Jungs bereits ein strammes Pensum absolviert. Am Ende der dritten Trainingswoche stand nun gegen die Sportfreunde Wüschheim-Büllesheim der erste Test auf dem Programm. Die Geschichte dieses Spiels ist im Grunde schnell erzählt. Bei hochsommerlichen Temperaturen merkte man beiden Teams an, dass sie noch mitten in der Vorbereitung steckt. Unsere Jungs hatten zwar von Beginn an ein deutliches spielerisches Übergewicht und ging auch früh durch Yannick Tadajewski in Führung, aber die Automatismen wollten noch nicht so ganz greifen.

 

Das wurde nach der Pause phasenweise besser, und dementsprechend konnten die Jungs auf die drei Treffer aus dem ersten Durchgang noch sieben weitere draufpacken. Am Ende hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, aber gerade in der Schlussphase fehlte es ein-/zweimal an der notwendigen Konzentration. Dass acht der zehn Treffer auf das Konto unserer Neuzugänge gingen, ist sehr erfreulich und spricht für deren Qualität.

 

Ein Grund, nun einen Autokorso durch Zülpich zu starten, war dieser erste Testspielerfolg gewiss aber nicht. Bis zum Meisterschaftsauftakt in zwei Wochen gibt es noch genug zu tun. Packen wir`s an!

 

Torfolge:        

1:0 Yannick Tadajewski (3.)

2:0 Manuel Simons (30.)

3:0 David Beulen (33.)

4:0 Yannick Tadajewski (41.)

4:1 (56.)

5:1 Yannick Tadajewski (57.)

6:1 Yannick Tadajewski (58.)

7:1 Fabian Schmitz (59.)

8:1 Elvir Qizmolli (76.)

9:1 Yannick Tadajewski (78.)

10:1 Manuel Simons (80.)

 

Aufstellung:

Jason Strohbach (TW) - Antonio Ianni, Gerrit Heller, Elvir Qizmolli, Jan-Martin Böhling (21. Felix Kohl), David Beulen - Marvin Lüdtke, Fabian Schmitz, Manuel Simons - Yannick Tadajewski (21. Justin Thar), Maurice Esser (28. Moein Rahman)