Hier finden Sie immer die aktuellen Spielberichte der

1. Seniorenmannschaft!

 

 

20. Spieltag                                                              

 

Germania Lich-Steinstraß - TuS Zülpich 1:1 (0:0)


Senioren mit einem Punkt im Nachholspiel

 

Trotz Unterzahl in den letzten Minuten holte unsere erste Mannschaft im Nachholspiel vom 20. Spieltag am Freitag (18. Mai) einen Punkt in Lich.

Ausführlicher Spielbericht folgt

 

Tore:

1:0 Seyit Ceylan (49.)

1:1 David Sasse (74.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Torsten Heß, Tim Schmitz, David Kotter, Marcel Blum (70. Lukas Brüggen) - Michael Denneborg, David Sasse

27. Spieltag                                                              

 

BW Kerpen - TuS Zülpich 0:5 (0:1)


Senioren auch in Kerpen siegreich

 

Nach dem 5:0 in Kerpen am Sonntag (13. Mai) spielt unsere erste Mannschaft als Aufsteiger weiterhin in der Spitzengruppe der Bezirksliga mit. Auf einem Aschenplatz, der eher einem Schwimmbad ähnelte, musste es unsere Mannschaft mit dem Abstiegskandidaten aufnehmen. Die sehr unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel hing unseren Jungs noch lange hinterher und so wollte man Revanche. Entsprechend ging man engagiert in die Partie, die man von Beginn an klar dominierte. Nach knapp zehn Minuten sorgte dann Torjäger David Sasse per Freistoß für die Führung. Der Gegner blieb derweil harmlos, auch weil unsere Defensive sicher stand. Bis zur Pause fiel kein Tor mehr. Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel aber ändern. Per Flugkopfball erhöhte wieder David Sasse kurz nach Wiederanpfiff und ließ nur wenige Minuten später auf unwiderstehliche Weise den dritten Treffer folgen, denn sein Fallrückzieher nach hoher Hereingabe saß genau im Kerpener Winkel. Somit war das Spiel entschieden, aber unser Team spielte weiter fleißig nach vorne. Michael Denneborg per Kopf und erneut David Sasse sorgten für den letztlich auch in der Höhe verdienten Endstand. So macht es einfach Spaß, sich die Mannschaft anzuschauen, die weiter Tuchfühlung zur Spitzengruppe hat und schon am Freitag mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Lich-Steinstraß auf einen unglaublichen zweiten Platz vorrücken kann. Anpfiff auf dem Rasenplatz im Jülicher Stadtteil ist um 20 Uhr!

 

Tore:

0:1, 0:2, 0:3, 0:5 David Sasse (10., 50., 58., 84.)

0:4 Michael Denneborg (76.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems (81. Fabian Josephs) - Nico Jensen (46. Torsten Heß), Tim Schmitz, Jakob Fischer, David Kotter, Marcel Blum (76. Lukas Brüggen) - Michael Denneborg, David Sasse

26. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - BC Bliesheim 6:0 (0:0)


Senioren mit Pflichtsieg gegen Tabellenletzten

 

Am Sonntag (06. Mai) gewann unsere erste Mannschaft gegen Bliesheim am Ende deutlich mit 6:0, konnte den Erfolg aber erst in der zweiten Hälfte einfahren. Zunächst herrschte Sommerkickstimmung. Die Gäste standen sehr tief und unsere Spieler bewegten sich zu wenig, um großartig Chancen zu produzieren. Wenn man dann vors Tor kam, versprangen reihenweise die Bälle bzw. man glänzte durch Unvermögen. Auf der anderen Seite klingelte es dann fast. Keeper Robin Dresen war schon überlupft, doch Georg Salmon blockte den Schuss des Bliesheimer Stürmers. Im Gegenzug war dann David Kotter frei durch und der Gegner stoppte ihn regelwidrig. Die Folge war eine rote Karte und mehr als eine Halbzeit Unterzahl für den Tabellenletzten. Dennoch ging es torlos in die Pause. Eine entsprechende Ansprache in der Halbzeit zeigte dann die erwünschte Wirkung, denn unsere Mannschaft kam endlich druckvoller ins Spiel. Folgerichtig fielen dann die Tore. David Sasse erzielte insgesamt fünf Treffer und konnte einen Hattrick für sich verbuchen. Auch David Kotter traf zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen immer müder werdende Gäste, die sich aber tapfer bis zum Ende wehrten.

Ganz großer Respekt vor den Bliesheimern, die auch nach dem Spiel noch friedlich zusammensaßen und ihr verdientes Feierabendbier tranken (siehe Foto). Einen solchen Zusammenhalt in einer derartigen Situation sieht man ganz selten und so eine Saison würde wohl auch kaum ein Team zu Ende spielen. Wir drücken euch die Daumen, dass es zumindest noch zu einem Sieg reicht, den hättet ihr euch alle Male verdient!

 

Tore:

1:0, 2:0, 4:0, 5:0, 6:0 David Sasse (50., 54., 68., 88., 90.)

3:0 David Kotter (63.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Lukas Brüggen, Georg Salmon, Dustin Oellers, Alexander Ems (68. Nico Jensen) - Torsten Heß, Tim Schmitz (72. Matthias Brzozowski), Jakob Fischer, David Kotter (83. Jonas Hintzen) - Michael Denneborg, David Sasse

25. Spieltag                                                              

 

Sportfreunde Düren - TuS Zülpich 3:2 (0:1)


Senioren verlieren in der Schlussphase

 

Am Sonntag (29. April) unterlag unsere erste Mannschaft im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Düren mit 2:3. Man traf dort auf eine hochmotivierte Mannschaft und es entwickelte sich ein hartes, aber kein gutes Match auf beiden Seiten. Unser Team ließ sich von der harten Spielweise der Dürener aus dem Konzept bringen. Man wirkte ein bisschen veränstigt und schaffte es nicht, über das Mittelfeld die Angriffe aufzuziehen. Stattdessen wurde viel zu viel mit langen Bällen operiert. Dennoch brachte David Sasse mit einem sehenswerten Volley unsere Jungs in Führung, die bis zur Pause stand halten sollte. Nach Wiederanpfiff das ähnlich zerfahrene Bild im Spiel unserer Mannschaft. Dazu musste Tim Schmitz nach einem unnötig harten Einsteigen verletzt das Spielfeld verlassen. Doch genau diese Spielweise der Gastgeber sollte Wirkung zeigen. Mit einem Doppelschlag Mitte der zweiten Hälfte drehte Düren das Spiel. Jetzt wachten unsere Spieler wieder auf und drückten auf den Ausgleich. Der sollte auch fallen: Ein großes Durcheinander im Dürener Strafraum und David Kotter war mit dem Kopf zur Stelle. Doch leider sollte das nicht für den Punkt reichen, denn kurz vor Ende war die Defensive nicht im Bilde und die Dürener kamen so noch zum Siegtreffer und verteidigten ihren 2. Platz.
Fazit: Heute reichte die Leistung nicht, um als Sieger vom Platz zu gehen. Das war aber absolut kein Beinbruch, denn unsere Mannschaft befindet sich weiterhin auf einem grandiosen 5. Platz und plant weiterhin fleißig für ein neues Jahr Bezirksliga!!! Nächste Woche soll im Derby gegen Bliesheim der nächste Dreier her.

 

Tore:

0:1 David Sasse (39.)

1:1 Alawie Hussein (63.)

2:1 Marcel Reisgies (65.)

2:2 David Kotter (77.)

3:2 Marcel Reisgies (86.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Georg Salmon, Nico Rothers, Fabian Josephs (73. Marcel Blum), Dustin Oellers - Alexander Ems, Tim Schmitz (71. Torsten Heß), Nico Jensen, David Kotter - Michael Denneborg, David Sasse

19. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - TuS Mechernich 1:0 (1:0)


Senioren im Derby siegreich

 

Durch ein frühes Tor von David Kotter gewinnt unsere erste Mannschaft am Donnerstag (26. April) das Nachholspiel vom 19.Spieltag gegen Mechernich. In einem packenden Derby, das den Anwesenden all das bot, was man sich von einem Lokalkampf wünscht, setzte sich unsere 1. Mannschaft gestern knapp aber verdient durch. Von Anfang an war ordentlich Zunder in einer Partie, die zwar fußballerisch nicht das höchste aller Gefühle darstellte, sondern, wie es sich bei einem Derby gehört, vom Kampf geprägt war. Und unsere Jungs erwischten einen Traumstart. Bereits nach zwei Minuten gab es Freistoß für unsere Mannschaft. Diesen brachte Dustin Oellers auf David Sasse, der den Ball per Fallrückzieher nahm. Dieser Abschluss kam an den langen Pfosten, wo David Kotter flach über dem Boden mit Flugkopfball zum 1:0 traf. In der Folge war die Partie sehr hektisch, der Schiedsrichter gab mit einer sehr kleinlichen Linie sein Nötigstes dazu. Unsere Abwehr stand stabil und fing die langen Bälle der Gäste meist ab. Einzig Stürmer Jens Honnef sorgte für Unruhe und wurde zweimal erst im Strafraum gestoppt. Unser Team hatte aber mehr Aktionen nach vorne. Michael Denneborgs Schuss klärte der gut aufspielende Mechernicher Keeper zur Ecke und David Sasses Brustabnahme landet leider nur am Pfosten. Dustin Oellers Schuss in der Nachspielzeit flog am Kasten vorbei. Die Halbzeitshow hatte es dann in sich, denn ein Flutlichtmast streikte und sorgte für einen Kurzschluss. Mit vereinten Kräften und eines genialen Schachzugs von Allrounder Torben Bulig wurde der Mast kurzerhand vom Strom abgeklemmt und das Spiel konnte mit einiger Verspätung und einer leicht dunkleren Spielfeldecke mit Einverständnis beider Mannschaften und dem Schiedsrichtergespann fortgesetzt werden. Der zweite Durchgang begann beinah ähnlich wie der erste. Marcel Blum, eingewechselt für den stark Gelb-Rot gefährdeten Michael Denneborg, wurde frei gespielt, scheitert aber am Keeper. In der Folge wurde Mechernich mutiger und kam zu ersten Gelegenheiten. Ein Distanzschuss landete knapp neben dem Tor, genauso wie eine Flankenabnahme. Auf der anderen Seite war unser Team mit Distanzschüssen durch Tim Schmitz und David Sasse aber auch gefährlich. Doch je länger das Spiel ging, desto tiefer wurde unser Team reingedrückt und man hoffte einfach nur auf den Abpfiff oder alternativ den befreienden Konter. Gegen Ende versagten den Gästen aber ein wenig die Kräfte und so verteidigte unser Team den knappen Vorsprung konsequent bis zum Schluss. Derbysieger!!!

Damit rutscht man hoch auf Platz vier und hat zugleich mit nun 41 Punkten den Klassenerhalt sicher. Am Sonntag geht es dann beim nächsten Topgegner weiter. Bei den Sportfreunden aus Düren geht es um den 3. Platz, doch der Gegner befindet sich ebenfalls in einer blendenden Verfassung und will sich für die Klatsche aus dem Hinspiel revanchieren. Anstoß im Oststadion in Düren ist um 15.30 Uhr.

 

Tore:

1:0 David Kotter (2.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Georg Salmon, Nico Rothers, Bastian Hintzen, Dustin Oellers - Alexander Ems, Tim Schmitz, Nico Jensen (72. Torsten Heß), David Kotter (90. Fabian Josephs) - Michael Denneborg (46. Marcel Blum), David Sasse

David Sasse spektakulär vor dem 1:0 (2.)

24. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - Jugendsport Wenau 1:1 (1:0)


Senioren remis

 

Im Duell des Tabellenfünften gegen den -vierten trennte sich unsere erste Mannschaft am Sonntag (22. April) 1:1 unentschieden von den Gästen aus Wenau. Das Spiel nahm schnell Fahrt auf, wobei unsere Spieler den Ton angaben. Über die Dreierreihe im Mittelfeld mit Jakob Fischer, Nico Jensen und Tim Schmitz lief der Ball immer wieder gefährlich nach vorne. Nachdem erste Gelegenheiten ausgelassen wurden, sorgte dann ein genialer Moment für die verdiente Führung. David Kotter mit einem Zuckerpass auf Sturmpartner Michael Denneborg, der per Vollspann unhaltbar in die Ecke zum 1:0 traf. Im Anschluss drückte unsere Elf weiter auf den Wenauer Kasten. Michael Denneborg und David Kotter gelang jeweils fast der zweite Treffer. Leider fiel in dieser Drangphase kein Treffer und so musste man im zweiten Durchgang auf die defensive Stabilität hoffen. Denn die Wenauer kamen nun erwartungsgemäß auf, machten deutlich mehr Druck und wurden präziser nach vorne. Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff flog ein Kunstschuss eines Wenauer Sechsers über Robin Dreßens Kopf in den Torknick zum Ausgleich. Jetzt war es die erwartete Abwehrschlacht, aber unsere Mannschaft hielt den Angriffen stand. Nach vorne wurde die Entlastung aber immer weniger. Man merkte den Kraftverschleiß bei den heißen Temperaturen. Doch auch die Wenauer kamen nicht mehr gefährlich vor unseren Kasten. Dann ein langer Ball auf Joker David Sasse, der den Ball wunderbar abschirmte und frei mit dem linken Fuß zum Abschluss kam. Doch der schon fast erwartete Jubelschrei blieb aus. Der Wenauer Keeper hatte die Fäuste parat und hielt den Punkt fest. Danach war Schluss. Ein verdienter Punkt gegen ein Topteam der Bezirksliga.

Jetzt steht das Derby an! Am Donnerstag kommt es auf dem Zülpicher Kunstrasen um 20 Uhr zum Nachholspiel gegen die TuS Mechernich. Die Jungs aus der Eifel haben aktuell einen beeindruckenden Lauf, aber den gilt es zu stoppen. Nebenbei kann bei einer Bedburger Niederlage ganze sieben Spieltage vor Ende der Klassenerhalt klar gemacht werden, was man vor einem halben Jahr sicher nicht hatte ahnen können. Kommt und unterstützt unsere Mannschaft im Lokalkampf!

 

Tore:

1:0 Michael Denneborg (31.)

1:1 Nathan Nzuzi (57.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Georg Salmon, Nico Rothers, Lukas Brüggen, Dustin Oellers - Alexander Ems, Jakob Fischer, Tim Schmitz, Nico Jensen (79. Torsten Heß), David Kotter (60. David Sasse) - Michael Denneborg

23. Spieltag                                                              

 

FC Hürth II - TuS Zülpich 0:3 (0:2)


Senioren wieder in der Erfolgsspur

 

Nach der Heimniederlage in der letzten Woche kehrte unsere erste Mannschaft am Sonntag (15. April) mit einem 3:0 bei der Zweitvertretung des FC Hürth wieder in die Erfolgsspur zurück. Von Beginn an spielte unsere Mannschaft hochkonzentriert und vor allem defensiv bärenstark, was vergangene Woche schmerzlich vermisst wurde. Und vorne klingelte es früh. Ein langer Ball auf Michael Denneborg, der ein wenig glücklich weiterleitete und Jakob Fischer netzte zur Führung ein. Wenige Minuten später schlug David Kotter nach einer Ecke im zweiten Versuch eine klasse Flanke und Kapitän Dustin Oellers köpft gegen die Laufrichtung des Keepers ins lange Eck ein. Eine beruhigende Führung, die man sich nach und nach verdiente, denn es ergaben sich weitere Chancen. Einzig deren Verwertung könnte man bemängeln, wenn man der Mannschaft etwas Böses wollen würde. Michael Denneborg wollte heute einfach kein Tor schießen und auch David Kotter vergab eine Riesengelegenheit. Aber dann musste eben der Dritte im Bunde her: David Sasse setzte sich stark durch und traf zur Entscheidung ins kurze Eck. Eine ganz starke Leistung unserer Mannschaft, der nun nicht mehr viele Zähler fehlen, um auch im nächsten Jahr die Bezirksliga unsicher machen zu dürfen!

 

Tore:

0:1 Jakob Fischer (11.)

0:2 Dustin Oellers (18.)

0:3 David Sasse (74.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Georg Salmon, Nico Rothers, Lukas Brüggen (84. Bastian Hintzen), Dustin Oellers - Alexander Ems, Jakob Fischer, Tim Schmitz, Nico Jensen, David Kotter (46. David Sasse) - Michael Denneborg (86. Matthias Brzozowski)

22. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - SV GW Welldorf-Güsten 2:4 (0:1)


Senioren verlieren in Überzahl

 

Trotz 50 minütiger Überzahl verlor unsere erste Mannschaft am Sonntag (08. April) das Heimspiel gegen Welldorf-Güsten und erlitt dadurch die erste Niederlage in 2018. Nach dem 4:1 Hinspielerfolg war der Gegner auf Revanche aus und die bekam er leider auch. In einem ereignisarmen ersten Durchgang geriet man in Rückstand, nachdem man in einer Situation viel zu passiv verteidigte und sich ein Stürmer gleich gegen mehrere Verteidiger durchsetzen konnte. Kurz darauf sollte unserer Mannschaft eine Dummheit eines gegnerischen Stürmers vermeintlich zu Gute kommen, der nach einem taktischen Foul um sich schlug und so folgerichtig vom Platz musste. Das zahlenmäßige Übergewicht konnte man jedoch nur bei genauem Hinsehen erahnen. Zwar hatte unser Team nun mehr Ballbesitz, viel kam dabei aber nicht raus. Dies änderte sich erst zehn Minuten nach Wiederanpfiff, als Georg Salmon erst per Kopf scheiterte, dann aber stark nachsetzte und den Ball unter die Latte jagte. Nun drückte unser Team auf den Sieg. Fast hätte Georg Salmon den Doppelpack geschnürt. Die ganz dicke Gelegenheit vergab Michael Denneborg, der komplett frei den Ball nicht am Keeper vorbeibekam. Dann scheiterte David Sasse per Direktabnahme, bekam aber den Abpraller vorm leeren Tor und wurde dann ganz eindeutig vom gegnerischen Verteidiger gefoult, doch der Pfiff des Schiedsrichters, auf den alle warteten, blieb aus. Im Anschluss beschäftige man sich dann jedoch zu sehr mit Nebenschauplätzen, anstatt weiter auf Sieg zu gehen, was ordentlich nach hinten losging. Zehn Minuten Totalausfall und die Welldorfer nutzten das eiskalt zu drei Toren. Zwar sorgte Michael Denneborg noch einmal für den Anschluss, doch dies konnte die erste Niederlage nach sechs Siegen in Folge nicht verhindern.

 

Tore:

0:1, 1:2, 1:4 Mohamad Hussein Makki (20., 75., 80.)

1:1 Georg Salmon (57.)

1:3 Julian Schmidt (77.)

2:4 Michael Denneborg (82.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Georg Salmon, Nico Rothers, Lukas Brüggen - Torsten Heß, Jakob Fischer, Tim Schmitz, Nico Jensen, Marcel Blum (50. David Sasse), David Kotter - Michael Denneborg

21. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - Bedburger BV 2:0 (1:0)


Senioren setzen Siegesserie fort

 

Durch das 2:0 gegen Bedburg am Ostermontag (02. April) setzte unsere erste Mannschaft ihre beeindruckende Serie an siegreichen Spielen fort und holte jetzt 18 Punkte in Folge. Im Hinspiel hatte man trotz Überlegenheit bis kurz vor Schluss zurückgelegen und in Unterzahl letztlich glücklich den Ausgleich erzielt. Diesmal wollte man von Beginn an zeigen, wer die Punkte behalten will. Und das ging besser als gedacht: Balleroberung nach dem Anstoß, Querpass auf Blum und der schiebt ein. Was für ein Traumstart! Im Anschluss verflachte die Partie ein wenig, beide Teams blieben relativ harmlos, einzig bei Abstimmungsversuchen der gegnerischen Defensive brannte es. Und so stand Nico Jensen plötzlich an der Grundlinie vor dem leeren Tor, traf jedoch nur den Außenpfosten. Mit der Führung und der stabilen Defensive im Rücken spielte man in der zweiten Hälfte stärker. Der wiedermal enorm laufstarke Michael Denneborg belohnte sich mit dem 2:0 für seinen Aufwand und schob am Keeper vorbei ins Tor. Jetzt spielte unsere Mannschaft auf die Entscheidung und hatte Chancen am Fließband. Doch der starke Bedburger Schlussmann stemmte sich gegen weitere Treffer und so vergaben Michael Denneborg und Nico Jensen jeweils noch doppelt und auch der eingewechselte David Sasse scheiterte mit zwei Distanzschüssen. Doch hinten kam keine Gefahr mehr auf, womit der 6. Sieg in Folge letztlich nicht mehr gefährdet werden konnte. Mit nun 15 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge kommt der Klassenerhalt immer näher. Theoretisch kann man über die Nachholspiele sogar auf Platz 3 vorrücken.

 

Tore:

1:0 Marcel Blum (1.)

2:0 Michael Denneborg (62.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Bastian Hintzen, Alexander Ems, Georg Salmon, Lukas Brüggen - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Nico Jensen, David Kotter, Michael Denneborg (88. Matthias Brzozowski) - Marcel Blum (64. David Sasse)

18. Spieltag                                                              

 

VfVuJ Winden - TuS Zülpich 2:3 (1:0)


Senioren drehen Spiel nach 0:2

 

In den letzten Minuten drehte unsere erste Mannschaft am Sonntag (11. März) ein schon verloren geglaubtes Spiel beim Mitaufsteiger Winden und gewann am Ende etwas glücklich aber nicht unverdient mit 3:2. Die Serie unserer Mannschaft wird langsam unheimlich. Die Spieler vom Trainergespann Jörg Schulz und Christian Müller stellten erneut ihre enorme Moral unter Beweis und machten aus einem 0:2 einen Sieg. Wie erwartet traf man auf eine kampfstarke Truppe, die im Kampf um den Klassenerhalt mit dieser Einstellung sicher sehr gute Chancen hat. Dennoch lagen die Vorteile leicht auf unserer Seite und nach einer Viertelstunde hatten die TuS-Anhänger schon den Jubelschrei auf den Lippen, doch der heute überragende Windener Torwart rettete. Auf der anderen Seite kam ein langer Einwurf in den Strafraum und schon stand es 0:1, zugleich auch der Pausenstand. In der Halbzeit nahm man sich einiges vor, merkte man doch, dass hier mehr drin war. Doch nur sieben Minuten nach dem Wechsel der zweite Nackenschlag. Der Windener Fanblock aus dem Häuschen, aber unser Team wusste aus den letzten Wochen zu gut, dass hier noch gar nichts verloren war. Und so baute man mehr und mehr Druck auf und kam so endlich zu mehr Chancen. Vier Minuten nach dem 0:2 der Anschluss, mal wieder durch Michael Denneborg, der eine Flanke aus dem Halbfeld fulminant per Kopf in den Winkel setzte. Jetzt spielte nur noch unser Team, doch gleichzeitig schlug auch die Stunde des gegnerischen Keepers. Sowohl Lukas Brüggen als auch Jakob Fischer hatten den sicheren Ausgleich auf dem Fuß, doch da machte uns der Schlussmann einen Strich durch die Rechnung und parierte überragend. In der 83. Minute dann doch die Erlösung durch Jakob Fischer. Und wie schon in den letzten Wochen hatte unsere Truppe den finalen Schlag parat. Michael Denneborg per Flugkopfball auf Blum und der in die Maschen. Wahnsinn! Wieder zurückgelegen, wieder das Spiel gedreht und das aufgrund der Chancenzahl sogar nicht unverdient. Unsere Erste ist auf dem besten Wege zum Klassenerhalt und vor dem Derby am Sonntag gegen Mechernich in glänzender Form. Besonders beeindruckt es zu sehen, wie die Mannschaft die zahlreichen Ausfälle kompensiert. Das zeigt, dass der Erfolg nicht an einzelne Spieler gebunden ist, was einen optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

 

Tore:

1:0 Sebastian Sander (38.)

2:0 Julian Perse (52.)

2:1 Michael Denneborg (56.)

2:2 Jakob Fischer (83.)

2:3 Marcel Blum (87.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Fabian Josephs, Alexander Ems, Georg Salmon, Lukas Brüggen - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Nico Jensen (67. Torsten Heß), Michael Denneborg - Marcel Blum (89. Bastian Hintzen)

17. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - FC Bergheim 2:1 (0:0)


Senioren setzen Siegesserie auch in Unterzahl fort

 

Trotz Unterzahl durch eine rote Karte gegen Dustin Oellers besiegte unsere erste Mannschaft am Sonntag (04. März) den FC Bergheim mit 2:1 und bleibt in der Rückserie ungeschlagen. Mit dem vierten Sieg in Folge hat unsere Mannschaft damit auch den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter vergrößert und steht weiterhin auf einem überragenden 5. Platz der Bezirksliga. Die Zuschauer sahen ein schwaches Spiel gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Bergheim. Der Gegner beschränkte sich quasi ausschließlich aufs Verteidigen, unsere Spieler bekamen im Spiel nach vorne selten Tempo rein, um Aktionen zu kreieren. Dennoch war man haushoch überlegen und spielte sich die eine oder andere Chance heraus. Die größte Gelegenheit im ersten Durchgang hatte David Kotter, der den Ball mit der Picke an den Pfosten setzte.
Nach Wiederanpfiff erwarteten alle dasselbe Bild, jedoch kam es anders. Mit dem ersten Torschuss ging der Gast in Führung und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Jetzt musste unser Team liefern und tat dies auch. Eine kurz ausgeführte Ecke inklusive verunglückter Hereingabe landete vor den Füßen von Georg Salmon, der die Kugel zum Ausgleich ins Tor spitzelte. Der Druck wurde weiter erhöht und die Chancen kamen im Minutentakt. Und wie schon in den letzten zwei Spielen schaffte es unsere Elf, den Spieß komplett umzudrehen und ging durch einen Flachschuss von Tim Schmitz in Führung. Nun sah es nach einer eindeutigen Geschichte aus, aber es kam wieder etwas dazwischen. Dustin Oellers unterlief einen Ball, die anschließende Klärungsaktion nutzte der gegnerische Stürmer geschickt aus und der Schiedsrichter entschied auf Notbremse und Rot. Somit wurde es für die Schlussviertelstunde noch einmal eng, aber unsere Defensive hielt stand. Leider konnte man einen der zahlreichen Konter nicht zur Vorentscheidung nutzen, doch das war am Ende auch egal. Ein ganz wichtiger und hochverdienter Erfolg, durch den man dem großen Ziel Klassenerhalt wieder ein Stück näher kam.

 

Tore:

0:1 Dennis Ehlert (48.)

1:1 Georg Salom (57.)

2:1 Tim Schmitz (67.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Nico Jensen (70. Torsten Heß), Michael Denneborg (89. Bastian Hintzen) - David Kotter, Marcel Blum (52. David Sasse)

16. Spieltag                                                              

 

SV Grün-Weiß Brauweiler - TuS Zülpich 2:4 (2:1)


Senioren mit Sieg beim Tabellenführer

 

Im ersten Spiel der Rückrunde brachte unsere erste Mannschaft am Sonntag (25. Februar) Tabellenführer Brauweiler die erste Saisonniederlage bei und gewann mit 4:2. Dabei zeigte unsere Mannschaft erneut ihre unglaubliche Moral. Bei frostigen Temperaturen erwischten unsere Spieler einen denkbar schlechten Start. Das Vorhaben, zunächst sicher zu stehen, wurde schon nach drei Minuten über den Haufen geworfen und der Gastgeber lag in Front. Im Anschluss gab Brauweiler, wie erwartet, klar den Ton an und man musste vom Schlimmsten ausgehen. Dennoch schaffte man es, Stabilität in die Defensive zu bekommen und kam mit der Zeit auch vor das gegnerische Tor. So war es Tim Schmitz, der per Fernschuss ausgleichen konnte. Kurz darauf jedoch der erneute Schock und der damit verbundene 1:2 Rückstand, mit dem es dann auch in die Pause ging. Nach dem Wechsel drehte unser Team dann auf, ganz besonders in Person von Michael Denneborg. Per Kopf sorgte er nach einer guten Stunde für den Ausgleich. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch, bei dem der Schiedsrichter gleich zwei Tore des Gastgebers zurückpfiff. Auf der anderen Seite wurde Michael Denneborg im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß ließ sich David Kotter nicht entgehen und markierte die Führung für den TuS. Jetzt war nicht mehr lange zu gehen, der Tabellenführer drückte, doch außer einem Platzverweis für den Gastgeber kurz vor Ende sprang nichts mehr heraus. Mit dem letzten Konter entschied der bärenstarke Michael Denneborg die Partie und man konnte feiern. Zwei Spiele - Sechs Punkte, ein Start nach Maß für unsere Erste, die sich nun auf Platz 5 vorgeschoben hat. Jetzt heißt es dran bleiben, um weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln, denn am nächsten Sonntag gastiert mit dem FC Bergheim 2000 ein Team aus dem Tabellenkeller.

 

Tore:

1:0 Yusuf Sabuktekin (3.)

1:1 Tim Schmitz (33.)

2:1 Lukas Kremer (37.)

2:2 Michael Denneborg (55.)

2:3 David Kotter (82. FE)

2:4 Michael Denneborg (90. +4)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems (79. Lukas Brüggen), Georg Salmon (71. Bastian Hintzen) - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Fabian Josephs, Nico Jensen (72. Torsten Heß), Michael Denneborg - David Kotter

15. Spieltag                                                              

 

Viktoria Frechen - TuS Zülpich 2:3 (1:0)


Senioren gewinnen Nachholspiel

 

Durch ein Tor von David Kotter in der Nachspielzeit gewinnt unsere erste Mannschaft am Donnerstag (22. Februar) das Nachholspiel in Frechen mit 3:2. Damit holte man, wenn auch sehr glücklich, die ersten drei Punkte im neuen Jahr. Gegen ein robustes und offensiv starkes Team aus Frechen tat sich unsere Truppe lange Zeit schwer. Der Fokus lag auf der Defensive, doch auch die hielt leider nicht durchgehend stand. Einen individuellen Fehler unseres Teams nutzten die Gastgeber eiskalt zur Pausenführung. Auch nach der Halbzeit machte Frechen das Spiel und drückte unsere Mannschaft hinten rein. Chancen unsererseits waren eher Mangelware. Nach dem 2:0 Mitte der zweiten Halbzeit war für viele die Messe wohl gelesen, doch nicht für unsere Mannschaft. Nach einer Ecke sorgte Michael Denneborg erst für den Anschluss und kurze Zeit später nutzte er einen Abspielfehler in der Frechener Hintermannschaft für den überraschenden Ausgleich. Jetzt hieß es, den Punkt abzusichern und die wütenden Angriffe der Heimmannschaft abzuwehren. Doch es kam anders. Hinten entstand kaum Gefahr und nach vorne bildeten sich Räume für Konter. Und so machte sich Bastian Hintzen in der Nachspielzeit auf die Reise und schlug eine perfekte Flanke, die David Kotter furios volley ins Netz knallte. Dritte Chance, dritter Treffer! Geniale Effektivität unserer personell so arg gebeutelten Truppe, die wieder ihren enormen Kampfgeist bewies, wenn es drauf ankommt. Durch den Sieg schob man sich kurzzeitig auf den 7. Platz. Am Sonntag (25. Februar) reist man nun zum Spitzenreiter nach Brauweiler. Beim großen Favoriten hat man absolut nichts zu verlieren. Mal sehen, was unsere Jungs daraus machen. Anstoß auf dem Abteisportplatz in Pulheim ist um 15.30 Uhr, schaut doch mal vorbei.

Am Rande des Spiels wurde bekannt, dass unser Trainer Jörg Schulz am Ende der Saison leider aufhören und sein Engagment beenden wird. Gleichzeitig verlässt auch Co-Trainer Christian Müller die Mannschaft.


Tore:

1:0 Halil Göksu (21.)

2:0 Bastian Korbmacher (65.)

2:1 Michael Denneborg (72.)

2:2 Michael Denneborg (76.)

2:3 David Kotter (90. +3)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Fabian Josephs, Nico Jensen (69. Lukas Brüggen), Michael Denneborg (80. Bastian Hintzen) - David Kotter, Marcel Blum

Testspiele: Erste Mannschaft                             30.01.2018


Unsere erste Mannschaft verlor am Sonntag (28. Januar) ein Testspiel beim Landesligisten FC Düren-Niederau mit 0:3.

 

Spiele:

FC Düren Niederau - TuS Zülpich 3:0 (28. Januar)

TuS Zülpich - RW Ahrem 2:0 (03. Februar)

14. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - TuS Langerwehe 2:0 (1:0)


Senioren mit gelungenem Jahresabschluss

 

Mit dem 2:0 Sieg im Nachholspiel vom 14. Spieltag gegen Langerwehe gelang unserer ersten Mannschaft am Sonntag (17. Dezember) ein erfolgreicher Abschluss des Jahres. Nach einer knappen Viertelstunde ging unsere Mannschaft in Führung. Nach einem Pass in den Strafraum stand David Kotter frei und ließ dem gegnerischen Torhüter mit einem Flachschuss in die kurze Ecke keine Abwehrmöglichkeit. Auch danach war unser Team spielbestimmend, ließ aber einige gute Torchancen ungenutzt. Lediglich bei Standardsituationen ließen die Gäste Gefährlichkeit aufblitzen. So hatte unsere Mannschaft Glück, als ein Langerweher Spieler nach einer Ecke mit einem Schuss die Latte traf. Auch nach der Pause war unsere Mannschaft das bessere Team, aber David Kotter und Tim Schmitz ließen weitere Chancen zum vorentscheidenden 2:0 liegen. Als David Sasse im Strafraum gefoult wurde, dachten alle an Elfmeter, aber die Schiedsrichter ließ weiterspielen. Langerwehe kam nur noch sporadisch in die gegnerische Hälfte, denn unser Team drängte auf die Entscheidung. Zunächst traf Sturmführer David Sasse mit einem Schuss aus 14 Metern nur den linken Pfosten, machte es aber nur wenige Minuten besser und versenkte einen langen Freistoß aus der eigenen Hälfte von Alexander Ems per Kopf in den rechten Winkel zum 2:0. Damit war die Partie gelaufen. Es war ein hochverdienter Sieg für unsere Mannschaft, die mit 19 Punkten als Aufsteiger eine sehr gute Hinrunde gespielt hat und im gesicherten Mittelfeld auf Platz 9 überwintert. 


Tore:

1:0 David Kotter (12.)

2:0 David Sasse (74.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Georg Salmon, Alexander Ems - Tim Schmitz, David Kotter, Timo Häusler (65. Fabian Josephs), Nico Jensen (83. Michael Denneborg), Marcel Blum - David Sasse

13. Spieltag                                                              

 

CfR Buschbell - TuS Zülpich 3:1 (3:0)


Senioren verlieren Spiel kurz vor der Pause

 

Durch drei Tore in den letzten zehn Minuten vor der Halbzeitpause verlor unsere erste Mannschaft am Sonntag (19. November) das Spiel in Buschbell. Beim Tabellenvierten ging man vorsichtig in die Partie und versuchte, den Gegner mit seiner bärenstarken Offensive vom eigenen Tor fernzuhalten. Dies gelang unseren Mannen zunächst auch äußerst gut. Es wurde kaum etwas zugelassen und nach und nach versuchte man es mit schnellen Gegenstößen. So einen gab es auch nach ca. 20 Minuten, als David Sasse plötzlich frei vor dem gegnerischen Keeper auftauchte, welcher dann jedoch stark parierte. Noch besser machte es der Buschbeller Torwart bei einem Freistoß von Sasse, der schon auf dem Weg in den Winkel war und unsere Zuschauer schon den Jubelschrei auf der Zunge hatten. Doch leider blieb dieser verwehrt und so reichten unkonzentrierte 15 Minuten, um das gesamte Spiel auf den komplett falschen Weg zu bringen. Zwei gute Distanzschüsse und eine Standardsituation sorgten für drei schnelle Treffer der Heimelf, die somit mit einem mehr als beruhigenden Vorsprung in die Pause ging. Im zweiten Durchgang versuchte unser Team weiterhin, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, musste jedoch damit bis kurz vor dem Ende warten, als Basti Hintzen nach einer Ecke den Kopf reinhielt und so den Endstand markierte. Gegen einen starken Gegner eine unter dem Strich verdiente, aber in der Entstehung unglückliche Niederlage. Nach zwei Niederlagen in Folge ist man nun wieder in der Pflicht, übernächste Woche beim Heimspiel gegen Langerwehe mit hoffentlich größerer Personaldecke Punkte zu ergattern.


Tore:

1:0 Kevin Pato Alonso (34.)

2:0 Kevin Pato Alonso (42.)

3:0 Niko Janssen (45. +2)

3:1 Bastian Hintzen (90.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Bastian Hintzen - Fabian Josephs, Michael Denneborg, David Kotter (41. Timo Häusler), Nico Jensen (58. Lukas Brüggen), Marcel Blum - Sebastian Zaun, David Sasse

12. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - BW Kerpen 1:2 (1:0)


Senioren verlieren nach Führung

 

Im ersten Pflichtspiel der Vereinsgeschichte gegen BW Kerpen verlor unsere erste Mannschaft am Sonntag (12. November) nach 1:0 Führung mit 1:2. Die Jungs von Jörg Schulz und Christian Müller gingen engagiert zur Sache und drückten der Partie von Anfang an den Stempel auf. Der Gegner wurde gut attackiert und so keine Gelegenheit nach vorne gewährt. Auf unserer Seite hatte Sebastian "Seppel" Zaun die Führung auf dem Fuß, der Ball schlug jedoch nur an den Pfosten. Nach einem Foul an, danach leider verletzten, Tim Schmitz gab es Freistoß an der Strafraumgrenze. Kapitän Dustin Oellers nahm sich die Kugel und schlenzte diese flach ins Torwarteck. Verdiente Führung, mit der es dann auch in die Pause ging. Nach Wiederanpfiff war unsere Mannschaft weiter eindeutig spielbestimmend und souverän in der Defensive. Leider waren die Aktionen nach vorne nicht mehr so zwingend. Dies rächte sich dann, als der Gast aus dem Nichts einen berechtigten Foulelfmeter erhielt, der den Ausgleich bedeutete. Jetzt wollten unsere Jungs den Sieg erzwingen und fuhren wütende Angriffe. Pech, dass nach einer vergleichbaren Aktion wie beim Elfer für die Gäste auf der anderen Seite kein Pfiff erklang. Gegen Ende wurde man müde, wollte sich aber nicht mit dem Remis zufrieden geben. Dass das Risiken mit sich führt, musste das Team dann schmerzlich erfahren. Unnötiger Ballverlust, ein langer Ball auf den Kerpener Stürmer und der knallt unhaltbar in den Winkel. Der bittere Nackenschlag in der letzten Minute und das mit der zweiten Chance im gesamten Spiel. So wurde ein schon fast sicher geglaubter Erfolg komplett aus den Händen gegeben. Man sieht, dass unsere Jungs immer noch lernen müssen in der Liga. Heute hatte man kein Glück, aber dadurch lässt man sich nicht aus dem Konzept bringen. Nächste Woche gehts weiter!


Tore:

1:0 Dustin Oellers (33.)

1:1 Mehmet Sahin (61. FE)

1:2 Canberk Belin (89.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz (37. Bastian Hintzen), Fabian Josephs, Michael Denneborg, David Kotter, Nico Jensen - Sebastian Zaun

11. Spieltag                                                              

 

BC Bliesheim - TuS Zülpich 1:8 (1:6)


Senioren mit Kantersieg in Bliesheim

 

Einen deutlichen 8:1 Sieg feierte unsere erste Mannschaft am Sonntag (05. November) gegen den Tabellenletzten Bliesheim. Damit verschaffte man weiter Luft zu den Abstiegsrängen. Dabei ging die Partie gegen die personell arg gebeutelten Gastgeber direkt von Beginn an in die richtige Richtung. Nur zwei Minuten waren gespielt, da setzte sich der heute stark aufspielende Michael Denneborg über links durch und traf im zweiten Versuch zur Führung. Unser Team spielte ruhig nach vorne und kam so immer wieder zu Gelegenheiten. Michael Denneborg und Sebastian Zaun erhöhten, bevor der Schiedsrichter die Spieler vor dem anrückenden Regen schützen wollte und die Partie kurz unterbrach. Kurz darauf schlug ein perfekt getretener Freistoß der Bliesheimer in unserem Winkel ein. Doch davon ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken und legten ihrerseits nach. Georg Salmon, erneut Michael Denneborg und, zur Überraschung aller Beteiligten, Bastian Hintzen erhöhten bis zur Pause und entschieden so das Spiel vorzeitig. Im zweiten Durchgang war dann zugegebenermaßen die Luft raus und die Fans sahen eine ganz schwache Partie von beiden Teams. Unsere Mannschaft kam noch zu einigen Gelegenheiten, von denen zwei weitere im Tor der Bliesheimer einschlugen. Michael Denneborg mit seinem vierten und zugleich schönsten Treffer und der eingewechselte Marcel Blum schraubten das Ergebnis in die Höhe. Damit geht unser Team mit großem Rückenwind in die letzten Wochen der Hinrunde und weiß zugleich, dass in den nächsten Wochen wieder ganz andere Kaliber warten werden, gegen die man aber ähnlich erfolgreich sein will.


Tore:

0:1, 0:2, 1:5, 1:7 Michael Denneborg (2., 11., 44., 72.)

0:3 Sebastian Zaun (23.)

1:3 Daniel Schlengermann (36.)

1:4 Georg Salmon (40.)

1:6 Bastian Hintzen (45. +5)

1:8 Marcel Blum (80.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Bastian Hintzen (46. Marcel Blum), Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz, Fabian Josephs, Michael Denneborg (78. Matthias Brzozowski), Nico Jensen - Sebastian Zaun

10. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - SF Düren 5:0 (2:0)


Senioren feiern ersten Heimsieg

 

Am Sonntag (29. Oktober) gewann unsere erste Mannschaft deutlich mit 5:0 gegen die Sportfreunde Düren und holten damit den ersten Heimsieg der Saison. In Abwesenheit der beiden Trainer übernahm der gesperrte David Sasse den Platz an der Seitenlinie. Und er schwor die Elf scheinbar optimal ein. Von Anfang an ließ man rein gar nichts zu und war selbst brandgefährlich. Man war klar bestimmend und ging folgerichtig in Führung. Flanke von Alexander Ems und Koloss Tim Schmitz stieg in der Mitte hoch und traf per Kopf. Und unsere Jungs setzen nach. Michael Denneborg mit der Hereingabe auf Sebastian Zaun, der den Ball trocken unter die Latte hämmerte. Ein Lattenkopfball hätte fast das 3:0 besorgt. Auf der anderen Seite vergab Düren die einzige Chance kläglich. So ging es verdient in die Pause. Aus dieser kamen die Gäste druckvoll heraus, doch die Defensive hielt stand. Und die Offensive war unglaublich effektiv. Nico Jensen setzt sich stark über außen durch und Sebastian Zaun verwertete die Flanke per Kopf zur Vorentscheidung. Jetzt rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Dürener Tor. Michael Denneborg und nochmal Sebastian Zaun machten innerhalb weniger Minuten den Sack zu. Danach lief das Spiel entspannt aus, hinten stand die Null. Ein nahezu perfektes Spiel und sehr viel Selbstvertrauen für die nächsten Wochen.


Tore:

1:0 Tim Schmitz (27.)

2:0 Sebastian Zaun (31.)

3:0 Sebastian Zaun (58.)

4:0 Michael Denneborg (60.)

5:0 Sebastian Zaun (64.)

 

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother (85. Matthias Brzozowski), Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz, Fabian Josephs, David Kotter, Michael Denneborg, Nico Jensen (80. Bastian Hintzen) - Sebastian Zaun (72. Timo Häusler)

9. Spieltag                                                              

 

Jugendsport Wenau - TuS Zülpich 5:2 (1:0)


Wenau zu stark

 

Trotz einer zwischenzeitlichen 2:1 Führung verlor unsere erste Mannschaft am Sonntag (22. Oktober) mit 2:5 in Wenau. Der Tabellenzweiten Wenau hatte in den vergangenen drei Spielen 15 Treffer markiert. Auch wenn dieser Schnitt letztlich beibehalten wurde, kann man nicht davon sprechen, dass unsere Mannschaft keine Chance hatte. Aber der Reihe nach: Die Heimelf machte klar das Spiel. Unsere Spieler standen wieder sehr kompakt, bekamen aber wenig Sicherheit am Ball und so kaum zu Gelegenheiten nach vorne. Das störte zunächst aber auch niemanden, denn Wenau hatte ihrerseits ebenfalls kaum Chancen in der ersten Halbzeit. Zehn Minuten vor der Pause dennoch der Rückstand, als die aufgerückte Abwehr überspielt wurde, Keeper Schleifer zunächst stark rauslief und parierte, der Wenauer Stürmer jedoch gedankenschnell den Ball im Nachsetzen einnetzte. David Kotter hatte auf der anderen Seite noch die Chance zum Ausgleich, der Ball rauschte aber leider nur neben das Tor. Mit der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Unsere Mannschaft bekam jetzt mehr Druck aufs Mittelfeld und konnte so über Konter mehrfach gefährlich werden. Nach Foul am Strafraumrand dann folgerichtig der Ausgleich: Der Schiedsrichter gibt den Ball ohne Pfiff frei und Schlitzohr David Kotter schlenzt den Ball am völlig irritierten Wenauer Schlussmann vorbei in den Winkel. Die Heimelf haderte mit der Entscheidung. Unser Team gab weiter Gas und erspielte sich Chancen zur Führung. Das erste Riesending kann Georg Salmon nach Vorlage von Sebastian Zaun nicht unterbringen. Kurze Zeit später nagelt Michael Denneborg die Kugel in den Giebel. Spiel gedreht und jetzt deutlich Oberwasser gegen zum ersten Mal verunsicherte Wenauer. Doch nachlegen konnte man leider Gottes nicht und so reichte eine Ecke, um unsere Jungs wieder völlig aus dem Spiel zu bringen. Direktabnahme aus 20 Metern und der Abstauber sitzt. Vergeblich versuchte unsere Mannschaft im Anschluss zumindest den einen Punkt zu entführen. Aber Wenau spielte sich in einen Rausch und markierte in den letzten 15 Minuten noch drei weitere Treffer. Allesamt durch Abstauber und machte es so letztendlich zu einer deutlichen Geschichte. Damit stand man am Ende mit leeren Händen dar und das, obwohl man bis 20 Minuten vor dem Ende noch vorne lag. Gegen ein Spitzenteam aber absolut kein Beinbruch. Die nächsten Partien mit hoffentlich wieder mehr Mann an Bord sollen die nötigen Punkte bis zum Winter liefern.


Tore:

1:0 Joseph Mbuyi (35.)

1:1 David Kotter (52.)

1:2 Michael Denneborg (63.)

2:2 Max Müller (70.)

3:2 Joseph Mbuyi (76.)

4:2 Joseph Mbuyi (82.)

5:2 Sebastian Brandt (88.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Dustin Oellers, Bastian Hintzen (66. Robin Ritz), Nico Jensen, Georg Salmon - Tim Schmitz (88. Matthias Brzozowski), Nico Rother (85. Robin Dreßen), Fabian Josephs - Sebastian Zaun, Michael Denneborg, David Kotter

8. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - FC Hürth II 1:1 (0:1)


Unentschieden im Nachholspiel

 

Unsere erste Mannschaft trennte sich am Donnerstag (19. Oktober) im Nachholspiel vom 8. Spieltag 1:1 vom FC Hürth II. Eine erneut gute Leistung bescherte unserem Team einen Punkt gegen das Spitzenteam aus Hürth.
Wieder war die Devise, kompakt zu stehen und immer wieder schnelle Nadelstiche zu setzen. Die Hürther waren zunächst feldüberlegen, hatten jedoch wenige Gelegenheiten. Dennoch geriet unsere Mannschaft Mitte der ersten Hälfte in Rückstand, mit dem es dann auch in die Pause ging. Aus dieser kamen unsere Jungs aber stark heraus und erzielten durch Nico Rother den Ausgleich. Nun war man spielbestimmend, aber die Hürther Defensive stand gut und ließ kaum etwas zu. Auf der Gegenseite pusteten die Abwehr einmal kräftig durch, als ein Hürther Freistoß aus dem Halbfeld im Tor von Schleifer einschlug, der Treffer wegen einer Abseitsstellung aber aberkannt wurde. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden, mit dem die Mannschaft gut leben kann, auch wenn der erste Heimsieg immer noch nicht eingefahren ist.

Am Sonntag wartet dann der nächste Härtetest auf unsere Mannen. Es geht zum Drittplatzierten nach Wenau, bei dem man sich in der aktuellen Form jedoch auch nicht verstecken muss und wieder auf einen Punkt hofft.


Tore:

0:1 Mauriphile Sanganaza (32.)

1:1 Nico Rother (72.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Dustin Oellers, Mika Jensen, Bastian Hintzen (78. Nico Jensen), Georg Salmon - Alexander Ems, Nico Rother, Fabian Josephs - Marcel Blum, Sebastian Zaun (80. Michael Denneborg), David Kotter

Unglückliche Niederlage im FVM-Pokal           16.10.2017


TuS Zülpich - Germania Teveren 2:4 n.V (1:0, 2:2)

 

In einem Spiel auf Augenhöhe verlor unsere erste Mannschaft am Sonntag (15. Oktober) in der ersten Runde des FVM-Pokals mit 2:4 nach Verlängerung gegen den Landesligisten Teveren. Die Zuschauer sahen einen Pokalfight, wie man ihn von unserer ersten Mannschaft in dieser Saison gewöhnt ist. Von der sehr dünnen Personaldecke sah man von Anfang an nichts. Im Gegenteil, unsere Spieler standen enorm kompakt, bauten im Mittelfeld Druck auf den Gegner auf und gelangen dann überfallartig nach vorne. Und genau so besorgte Sebastian "Seppel" Zaun bereits in der fünften Minute nach Pass von Jakob Fischer die Führung, die eindeutig verdient war. Der Landesligst aus Teveren hatte so gut wie keine Gelegenheit nach vorne und wusste sich kaum zu helfen. Ein zweiter Treffer wäre zu diesem Zeitpunkt sogar verdient gewesen, ließ aber leider auf sich warten. So ging es mit 1:0 in die Pause. Nach Wiederanpfiff unverändertes Bild. Unser Team war stark und spielte schnell nach vorne. Nach starkem Angriff verpasste Marcel Blum haarscharf das 2:0, als der Gästetorwart überragend parieren konnte. Erst in den letzten zwanzig Minuten kam der Gegner auf. Gleichzeitig merkte man unserer Mannschaft den Kräfteverschleiß an. So fiel zunächst der Ausgleich und kurze Zeit später, mit der dritten Chance im gesamten Spiel, sogar die Führung für Teveren. Aber unsere Mannschaft gab nicht auf, glaubte an ihre Chance und waren zwei- dreimal ganz dicht vor dem Ausgleich. Als der Schiedsrichter dann die letzte Minute anzeigte, gab es noch einen letzten langen Einwurf, der verlängert wurde und dann mit viel Glück durch Jakob Fischer über den Torwart ins Tor verlängert wurde. Der hochverdiente Ausgleich und somit Verlängerung. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch. Unsere Spieler gaben alles und hätten sich um ein Haar belohnt. Sebastian Zaun auf David Kotter, doch der trifft den Ball nicht richtig. Im Gegenzug nagelt der Gast den Ball aus zwanzig Metern in den Winkel und geht wieder in Führung. Doch es ging weiter und zwar nur auf das Tor der Gäste. Doch eine glückliche Aktion wie in der Nachspielzeit blieb diesmal aus. In der 120. Minute nutzte Teveren einen Konter zum 2:4 Endstand und besiegelte somit das Aus unserer Mannschaft.
Ein Riesenspiel, in dem man der verdiente Sieger gewesen wäre, hatte man doch deutlich mehr Chancen und, über die kompletten 120 Minuten gesehen, mehr Kontrolle über das Spiel. Aber so ist Fußball. An der Leistung kann man sich aber definitiv hochziehen und gestärkt in die nächsten Aufgaben der Saison gehen. Denn am Donnerstag geht es schon weiter, dann kommt mit der Reserve vom FC Hürth der Tabellendritte an die Blayer Straße. Anstoß ist um 19.30 Uhr!


Tore:

1:0 Sebastian Zaun (5.)

1:1 Marc Röhlen (76.)

1:2 Marc Röhlen (85.)

2:2 Jakob Fischer (90.)

2:3 Sebair Ljatifi (97.)

2:4 Christian Koerfer (120.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Dustin Oellers, Mika Jensen, Bastian Hintzen, Georg Salmon - Nico Rother, Jakob Fischer, Fabian Josephs (91. Nico Jensen) - Marcel Blum (65. Michael Denneborg), David Kotter, Sebastian Zaun

7. Spieltag                                                              

 

SV GW Welldorf-Güsten - TuS Zülpich 1:4 (0:3)


Senioren durch Auswärtssieg vorerst im Tabellenmittelfeld

 

Nach einer starken ersten Halbzeit gewann unsere erste Mannschaft am Sonntag (08. Oktober) am Ende deutlich mit 4:1 in Welldorf-Güsten. Unser Team trat die weite Reise in den Jülicher Raum ohne drei gesperrte Offensivspieler an, nachdem David Sasse aufgrund des Zusatzberichts des Schiedsrichter vor zwei Wochen bis auf Weiteres ausgeschlossen wurde und David Kotter und Michael Denneborg wegen gel-roter Karten pausieren mussten. Doch diese arge Beutelung merkte man der Mannschaft nicht an. Mit neuer taktischer Ausrichtung stand man enorm kompakt und spielte effektiv nach vorne. Dustin Oellers wurde hierbei der Held der ersten Hälfte, nachdem er bei zwei Standards zur Stelle war und per Doppelpack die Führung bescherte. Kurz vor der Pause setzte Sebastian "Seppel" Zaun das dritte Tor drauf. Von der starken Offensive der Heimelf war dagegen ganz wenig zu sehen. Mit der Führung im Rücken ließ man es dann vielleicht etwas zu ruhig angehen. Kurz nach der Pause entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Welldorf-Güsten, die so zum Anschluss kamen. Danach wurde es ungemütlich für unsere Farben und Geburtstagskind David Schleifer musste mehrmals sein Können in die Waagschale werfen. Doch der Kasten blieb für den Rest der Partie sauber. Und unsere Mannschaft konterte immer gefährlich. Kurz vor dem Ende schloss Marcel Blum einen dieser Konter zum Endstand ab. Damit ist unser Team auswärts noch immer ungeschlagen. Jetzt gilt es, die schwache Heimbilanz aufzupolieren. Beim nächsten Highlight der Saison nächste Woche wäre dazu die beste Gelegenheit, denn dann ist wieder Pokalzeit. In der ersten Runde des FVM-Pokals trifft man auf den Landesligisten Germania Teveren. Hierbei ist man natürlich der Außenseiter, aber vielleicht ist eine Überraschung drin, denn der Gegner spielt bisher unter seinen Möglichkeiten und befindet sich im hinteren Drittel der Landesligatabelle. Deshalb heißt es, gut trainieren und an die Leistung in Welldorf anknüpfen!

 

Tore:

0:1 Dustin Oellers (8.)

0:2 Dustin Oellers (37.)

0:3 Sebastian Zaun (41.)

1:3 Daniel Thauer (47. FE)

1:4 Marcel Blum (90.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Georg Salmon, Alexander Ems (81. Fabian Josephs), Nico Rothers, Dustin Oellers, Bastian Hintzen - Jakob Fischer, Tim Schmitz, Robin Ritz (88. Nico Jensen), Sebastian Zaun (86. Marcel Blum), Mika Jensen

6. Spieltag                                                              

 

Bedburger BV - TuS Zülpich 2:2 (1:1)


Senioren holen Punkt in doppelter Unterzahl

 

Durch ein spätes Tor von Georg Salmon rettete unsere erste Mannschaft am Sonntag (01. Oktober) trotz zwei gelb-roter Karten einen Punkt in Bedburg. Ob es nun ein gewonnener oder zwei verlorene Punkte waren, darüber war man sich letztendlich nicht einig, denn das Spiel hätte schon zur Pause entschieden sein müssen. Unsere Spieler fingen auf dem Bedburger Kunstrasen stark an und erspielten sich gute Gelegenheiten. Logische Konsequenz war das 1:0 durch Sebastian "Seppel" Zaun nach einem tollen Angriff über die rechte Seite. Im Anschluss ging es weiter nur auf ein Tor, doch wollte der Ball nicht reingehen. Teils Pech, teils Unvermögen vor dem gegnerischen Tor hielten den Gegner in der Partie. Dieser kam dann in der Nachspielzeit das erste Mal gefährlich vors Tor. Zunächst kullerte der Ball noch am Tor vorbei, doch mit dem Halbzeitpfiff gelang der sehr unglückliche Ausgleich durch ein Billardtor. Kurz nach der Pause dann der nächste Schock, als nach einem Fehlpass im eigenen Strafraum der Ball wieder in im Tor lag und die Gastgeber plötzlich aus heiterem Himmel führten. Das Spiel vollkommen auf den Kopf gestellt und unsere Spieler deutlich verunsichert. Doch auch wenn man dem Gegner jetzt die ein oder andere Chance gewährte spielte man weiter deutlich gefährlicher nach vorne, auch durch sehr schwaches Defensivverhalten des Gegners geschuldet. Aber zweimal Marcel Blum, Michael Denneborg, Sebastian Zaun und David Kotter konnten beste Chancen nicht nutzen. Es war zum Verzweifeln. Dann setzte sich auch noch das Phänomen des letzten Spieltags fort, als der Schiedsrichter David Kotter wegen fehlendem Abstand bei einem Freistoß direkt beide Karten zeigte und unser Team ab der 73. Minute in Unterzahl agieren musste. Diesmal ließ man sich davon aber nicht beirren und spielte weiter aufs gegnerische Tor. Dann endlich der erlösende Ausgleich durch Georg Salmon kurz vor dem Ende. Als man dann noch Hoffnung auf den ganz großen Coup hatte, funkte wieder der Unparteiische dazwischen und stellte in der Nachspielzeit auch Michael Denneborg, ebenfalls in einer Aktion ("Foul" + anschließender Daumen nach oben), mit Gelb und Gelb-Rot vom Platz. Vielleicht wäre in diesen Situationen mehr Fingerspitzengefühl von Seiten der Referees angebracht. Direkt danach erfolgte dann der Abpfiff und man konnte sich über einen Punkt freuen.

 

Tore:

0:1 Sebastian Zaun (14.)

1:1 Elias Waletzki (45. +3)

2:1 Elias Waletzki (51.)

2:2 Georg Salmon (85.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Georg Salmon, Alexander Ems, Nico Rothers, Dustin Oellers - Tim Schmitz, Robin Ritz, Sebastian Zaun (80. Mika Jensen) - Marcel Blum, Michael Denneborg, David Kotter

5. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - Germania Lich-Steinstraß 2:5 (1:2)


Senioren ohne Chance gegen Aufstiegsanwärter

 

Gegen einen der Favoriten der Bezirksligastaffel 3 war unsere erste Mannschaft am Sonntag (24. September) unterlegen und verlor mit 2:5. Die erste Halbzeit bot keinen guten Bezirksligafußball. Dennoch ging unser Team beinahe früh in Führung, doch Jakob Fischers Distanzschuss klatschte nur an die Latte. Aus dem Spiel heraus ergaben sich sonst kaum Gelegenheiten auf beiden Seiten, also mussten Standards herhalten. Und bei diesen agierte unsere Erste leider denkbar schlecht. Die erste Ecke des Spiel führte so zum Rückstand und wenig später fiel der nächste Treffer für den Gast nach einem Freistoß. Danach fingen sich unsere Jungs glücklicherweise, ohne sich großartige Gelegenheiten zu erspielen, einzig David Sasse gelang per schnell ausgeführtem Freistoß beinahe ein Geniestreich. Kurz vor der Pause dann doch der Anschluss, als Jakob Fischer David Sasse perfekt in Szene setzte. So ging es mit einer gewissen Portion Hoffnung in die Pause. Den zweiten Durchgang gingen unsere Jungs sehr druckvoll an und spielten auf den Ausgleich, der auch sicher verdient gewesen wäre. Doch leider stellte man sich ein wenig zu euphorisch an, sodass der Gegner zu viel Raum vorne hatte, den er postwendend nutzen konnte. Wieder ein 2-Tore-Rückstand, doch unser Team gab weiter Gas. Dann sorgte jedoch der Schiedsrichter auf seine eigene Art und Weise dafür, dass das Spiel jegliche Spannung verlor. Ein langer Ball auf den eingewechselten Michael Denneborg, der im Laufduell mit dem Gegenspieler zu Fall kam. Sicher kein 100 % Elfmeter, aber sehr oft gepfiffen, da er sich durchgesetzt hatte und so frei vor dem Tor gestanden hätte. Doch der Referee überraschte und zeigte stattdessen auf Offensivfoul, was für große Irritationen sorgte. Die wurde dann noch größer, als David Sasse in einer Tour Gelb und Gelb-Rot wegen Meckerns sah. Das i-Tüpfelchen kam dann im folgenden Angriff, als nach einem Stürmerfoul auf Elfmeter für den Gegner entschieden wurde. Anstatt 2:3 stand es nun 1:4. Unsere Mannschaft war völlig von der Rolle und nur noch mit dem Schiedsrichter beschäftigt. Der Gegner schaltete glücklicherweise mehr als einen Gang zurück und ließ so sogar zu, dass David Kotter der Anschlusstreffer gelang. In der letzten Minute kassierte unser Team dann aber doch noch einen Treffer. Natürlich darf man sich nicht so aus dem Konzept bringen lassen und auch die Leistung stimmte an diesem Tag leider nicht. Jedoch war der Ärger sicher nicht grundlos. Nun heißt es, das Spiel abzuhaken und sich wieder aufs Wesentliche konzentrieren. So weitergehen soll es für unsere erste Mannschaft sicherlich nicht. Nächste Woche geht es wieder um drei Punkte!

 

Tore:

0:1 Markus Neuber (9.)

0:2 Karsten Goeres (22.)

1:2 David Sasse (31.)

1:3 Seyit Ceylan (54.)

1:4 Seyit Ceylan (68. FE)

2:4 David Kotter (84.)

2:5 Sven Weber (90. +1)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Georg Salmon, Alexander Ems, Nico Rothers - Max Clemens, Tim Schmitz, Robin Ritz, Jakob Fischer - Marcel Blum (58. Michael Denneborg), David Kotter, David Sasse

4. Spieltag                                                              

 

TuS Mechernich - TuS Zülpich 1:2 (1:1)


Senioren mit Derbysieg in Unterzahl

 

Trotz einer roten Karte für Torhüter Robin Dreßen gewann unsere erste Mannschaft am Sonntag (17. September) das Derby in Mechernich und holte den ersten Sieg der noch jungen Saison. Das Spiel begann rasant. Beide Teams spielten schön nach vorne und schenkten sich dabei nichts. Doch den besseren Start legte die Heimelf aus Mechernich hin und ging nach acht Minuten durch einen Distanzschuss in Führung. Doch geschockt waren unsere Jungs nicht, im Gegenteil hielten sie stark dagegen und kamen selbst zu Gelegenheiten. Per Kopf sorgte David Sasse Mitte der Halbzeit für den verdienten Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Im zweiten Durchgang wurde es dramatisch. Zunächst scheiterte Michael Denneborg per Kopf knapp am glänzend parierenden Mechernicher Torwart, dann die vermeintlich spielentscheidende Szene: Eine missglückte Kopfballrückgabe und Robin Dresen kommt einen Tick zu spät gegen den Mechernicher Stürmer. Nicht im Strafraum, aber dennoch Notbremse und die Rote Karte. In Unterzahl galt es jetzt dagegenzuhalten. Und das taten die Jungs, hinten sehr stabil und vorne mit dem notwendigen Glück. Wieder pariert der Mechernicher Keeper einen Kopfball stark, doch der Abstauber von Georg Salmon sitzt. Spiel in Unterzahl gedreht! Jetzt wurde mit allen Mitteln verteidigt und so das Ergebnis in einem tollen Spiel über die Zeit gebracht. Unsere Mannschaft scheint nun endgültig in der neuen Klasse angekommen zu sein, jetzt kann man entspannter auf die nächsten Wochen blicken.


Tore:

1:0 Mirko Lepartz (8.)

1:1 David Sasse (20.)

1:2 Georg Salmon (75.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Dustin Oellers, Mika Jensen (69. Georg Salmon), Alexander Ems, Nico Rothers - Tim Schmitz, Robin Ritz, Michael Denneborg (61. David Schleifer), Jakob Fischer - Marcel Blum (71. David Kotter), David Sasse

3. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - VfVuJ Winden 1:1 (0:1)


Senioren warten weiter auf den ersten Sieg

 

Durch das 1:1 gegen Mitaufsteiger Winden am Sonntag (10. September) wartet unsere erste Mannschaft auch nach dem dritten Spieltag weiter auf den ersten Sieg. Gegen den punkt- und torgleichen Gegner bekam unser Team bei windigen Bedingungen im ersten Durchgang die Partie nicht in den Griff. Der Gegner attackierte aggressiv und eroberte sich so immer wieder im Mittelfeld den Ball. Nach einem dieser Ballverluste ging es schnell nach vorne und Torwart Robin Dresen hatte gegen den Windener Stürmer das Nachsehen. Die Gäste kamen noch ein paar weitere Male gefährlich vors Tor, wobei die brenzligste Situation durch einen Abstoß des Torwarts entstand, der mithilfe einer Windböe fast den Weg zurück ins Tor fand. Unsere Elf kam erst gegen Ende der Halbzeit näher an das gegnerische Tor heran, verzettelte sich aber insgesamt zu oft. Der Rückstand zur Pause war demnach verdient. Nach Wiederanpfiff kontrollierte unsere Erste nun mit Windunterstützung das Spiel, blieb aber weiter vor dem Tor blass. Dann legte sich David Sasse den Ball gut 30 Meter vor dem Tor zum Freistoß zurecht und jagte ihn unhaltbar flach in die Mauerecke. Der Treffer wirkte wie befreiend auf unser Team, zugleich waren die Windener erstmals verunsichert und begannen zu Schwimmen. Nun drückte man auf das gegnerische Gehäuse und kam dem Tor immer näher, doch leider reichte die Zeit gegen Ende nicht mehr und der Schiedsrichter beendete die Partie. Ein gerechtes 1:1, mit dem man zufrieden sein kann. Jetzt gilt es sich voller Vorfreude auf das erste Derby kommenden Sonntag bei der TuS Mechernich vorzubereiten.


Tore:

0:1 Julian Perse (21.)

1:1 David Sasse (72.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Dustin Oellers, Max Clemens, Nico Rothers - Timo Häusler, Tim Schmitz, Robin Ritz, Michael Denneborg, Jakob Fischer - Marcel Blum (46. David Kotter), David Sasse

2. Spieltag                                                              

 

FC Bergheim - TuS Zülpich 1:1 (0:1)


Senioren holen ersten Punkt

 

Im ersten Auswärtsspiel der Saison holte unsere erste Mannschaft am Sonntag (03. September) durch ein 1:1 den ersten Punkt. Unser Team traf in neuen Trikots auf den FC Bergheim 2000. Von Anfang an gab die Elf um Neukapitän Dustin Oellers Vollgas und presste früh, wodurch der Gegner zu ständigen Ballverlusten gezwungen war. Man war klar spielbestimmend und ging folgerichtig durch einen schönen Freistoß von Jakob Fischer nach einer knappen Viertelstunde in Führung. Der Gegner kam im ersten Abschnitt nur einmal vors Tor, doch das reichte um einen Strafstoß zu erhalten. Doch Robin Dreßen parierte stark und hielt so die Pausenführung fest. Dass man diese jedoch, trotz einiger guter Offensivaktionen, nicht frühzeitig ausbauen konnte, rächte sich in der zweiten Hälfte. Man bekam keinen Druck mehr auf den Gegner, das Spiel wurde zerfahrener und die Bergheimer immer mutiger. Und so kassierte man völlig unnötig den Ausgleich, der letztendlich verdient war, da man selbst kaum noch zu Gelegenheiten kam. Schade, denn man war über 60 Minuten eindeutig die klar bessere Mannschaft und hätte sich für die starke Leistung im ersten Durchgang unbedingt belohnen müssen. So reichte es am Ende aber immerhin für den ersten Punkt in der neuen Bezirksligasaison. Der erste Sieg soll hoffentlich dann am kommenden Sonntag im Aufsteigerduell gegen Winden eingefahren werden.


Tore:

0:1 Jakob Fischer (12.)

1:1 Salim Kayan (77.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Dustin Oellers, Max Clemens, Nico Rothers, Bastian Hintzen (74. Mika Jensen) - Tim Schmitz, Robin Ritz, Michael Denneborg (74. Daniel Burkart), Jakob Fischer - Marcel Blum (85. Sebastian Zaun), David Sasse

1. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - GW Brauweiler 1:3 (0:2)


Senioren starten mit Niederlage

 

Am Sonntag (27. August) startete unsere erste Mannschaft mit einer 1:3 Niederlage in die neue Bezirksligasaison. Dabei traf man auf die bezirksligaerfahrene Truppe aus Brauweiler. Nach kurzer Einlaufphase zeigten die Gäste, wieso sie in diesem Jahr durchaus auch als Aufstiegsaspirant gehandelt werden, denn sie schlugen zweimal eiskalt zu. Die schnelle und variable Offensive des Gegners stellte unsere Defensive immer wieder vor Probleme. Nach vorne spielte unser Team im Vergleich einen Tick zu langsam und sorgte so für wenig Gefahr. Doch hätte durchaus ein Treffer fallen können, z.B. als David Sasse den Ball spektakulär per Fallrückzieher an den Pfosten beförderte. So ging es aber mit dem 0:2 Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang drückte unsere Mannschaft, ohne dabei jedoch sehr gefährlich zu werden. Im Gegensatz dazu musste man bei Kontern immer hellwach sein um nicht die vorzeitige Entscheidung zu kassieren. Diese fiel dann leider zehn Minuten vor dem Ende. David Sasse sorgte nach einem Abwehrfehler noch für Ergebniskosmetik und damit das erste Bezirksligator des TuS seit über 15 Jahren. Zudem knallte er einen Freistoß an den Querbalken, letztlich aber blieb es beim verdienten 1:3. An diese Ergebnisse muss man sich nach der letzten Saison erst einmal wieder gewöhnen. Dennoch sollte man schnell wieder nach vorne schauen, da die Leistung über weite Strecken in Ordnung war und die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sicher woanders geholt werden müssen.


Tore:

0:1 Balasz Paska (12.)

0:2 Lukas Kremer (17.)

0:3 Balasz Paska (79.)

1:3 David Sasse (88.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Dustin Oellers, Max Clemens, Georg Salmon, Alexander Ems - Lukas Brüggen (46. David Kotter), Robin Ritz, Daniel Burkart (60. Michael Denneborg), Jakob Fischer - Marcel Blum, David Sasse

Niederlage im Kreispokalfinale                         21.08.2017


TuS Zülpich - TSC Euskirchen 1:6 (0:4)

 

Eine letztlich auch in der Höhe verdiente Niederlage erlitt unsere erste Mannschaft am Sonntag (20. August) im Kreispokalfinale gegen den TSC Euskirchen, ist aber im Mittelrheinpokal dabei. Damit verpasste man zwar die nächste Pokalsensation deutlich, kann aber dennoch stolz auf die Leistung unserer Spieler sein, die erstmals seit über 25 Jahren ein Endspiel für den TuS bestritten. Die Niederlage ging vollkommen in Ordnung. Zu viel Platz ließ man der gegnerischen Offensive in der eigenen Hälfte. Zu schnell waren die Euskirchener Spieler, die unsere Mannschaft durch ständiges Anlaufen zu Fehlern und langen Bällen zwang. Nach einem sehr unglücklichen Gegentreffer zum 0:1 bereits nach drei Minuten war das taktische Konzept der Mannschaft schon über den Haufen geworfen. Praktisch im Gegenzug hatte David Sasse die einzige Aktion unseres Teams in der ersten Halbzeit, scheiterte mit seinem Schuss aber am stark parierenden Keeper. Danach schnürte Euskirchen unsere Mannschaft ein und spielte sich immer wieder über die Außen durch. Die restlichen drei Treffer bis zur Pause entstanden allesamt eben über solche Angriffe, wobei beim Eigentor zum 0:2 wiederum eine Portion Pech mit im Spiel war. Mit dem vierten Treffer kurz vor dem Halbzeitpfiff war die Partie dann praktisch entschieden. Jetzt galt es, Moral zu zeigen und sich nicht abschlachten zu lassen. Und das taten unsere Jungs. Direkt nach der Pause gelang Michael Denneborg der Anschlusstreffer. Danach war man endlich auf der Höhe und kam auch selbst zu Gelegenheiten. Leider fiel in diese Euphorie der nächste, schön herausgespielte, Treffer der Euskirchener. Leider gelang unserer Mannschaft in der Folge kein weiterer Treffer mehr. Den Schlussakkord setzte dann nochmal der ETSC fünf Minuten vor dem Ende. An dieser Stelle möchten wir der Mannschaft des TSC Euskirchen zum hochverdienten Pokalsieg gratulieren und wünschen viel Erfolg für die Saison. Auf die gilt es sich nun auch für uns auszurichten. Kommenden Sonntag startet endlich die Mission Bezirksliga für unsere Mannen mit einem Heimspiel gegen den SV GW Brauweiler. Mit dem Pokal hat unsere Erste für dieses Jahr auch noch nicht komplett abgeschlossen, denn durch die jüngsten Erfolge hat man sich für die Teilnahme am Mittelrheinpokal qualifiziert, der im Oktober startet.


Tore:

0:1 Jan Euenheim (3.)

0:2 (21. ET)

0:3 Jan Euenheim (29. FE)

0:4 Mohamad Dahas (45.)

1:4 Michael Denneborg (47.)

1:5 Stefen Fiegen (58.)

1:6 Sören Ohmert (86.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Dustin Oellers (46. David Kotter), Mika Jensen (46. Lukas Brüggen), Max Clemens, Georg Salmon - Robin Ritz, Michael Denneborg (72. Daniel Burkart), Jakob Fischer, Fabian Josephs - Marcel Blum, David Sasse

Finale                                                                   17.08.2017


TuS Zülpich - SV Nierfeld 3:0 (1:0)

 

Eine faustdicke Überraschung gelang unserer ersten Mannschaft am Mittwoch (16. August). Mit einem 3:0 gegen den Landesligisten Nierfeld erreichte unser Team zum ersten Mal nach 18 Jahren wieder das Kreispokalendspiel. In einem überragenden Spiel schlug sich unsere Mannschaft sensationell und darf sich jetzt am Sonntag im Finale des Kreispokals messen. Von Anfang an war die Elf von Trainer Jörg Schulz und Co-Trainer Christian Müller hellwach und druckvoll nach vorne. Nach drei Minuten ballerte David Sasse die Kugel nach einer starken Kombination über die rechte Seite an die Latte. Von einem Klassenunterschied nichts zu sehen, im Gegenteil, unsere Jungs kontrollierten das Geschehen und ließen gerade in der ersten Hälfte so gut wie nichts zu. Auf der anderen Seite war es dagegen gefährlicher. Nach einem Querpass traten David Sasse und Max Clemens nacheinander am Ball vorbei. Nach einer guten halben Stunde ebnete ein Konter den Weg ins Glück. David Sasse spielte einen starken Pass in den Lauf von Michael Denneborg und dieser versenkte eiskalt zum 1:0. Mit der Führung im Rücken ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff kam Nierfeld und drückte unser Team zunächst in die eigene Hälfte. Doch die Abwehr stand wie ein Bollwerk und mit der Zeit wurden die Räume, die die Gäste anboten, immer größer. Und diese nutzten unsere Spieler optimal aus, Langer Ball auf David Sasse, der das Auge für den mitlaufenden Marcel Blum hat und dieser trifft zum 2:0. Jetzt gab es kein Halten mehr. Immer wieder rollte die Offensive Richtung Nierfelder Gehäuse. Und so war es Robin Ritz, der sich gut im Strafraum durchsetzte und folgerichtig den 3:0 Endstand erzielte. Nierfeld dezimierte sich in der Nachspielzeit durch eine gelb-rote Karte noch, was am Spielstand aber nichts mehr änderte.
Ein Riesenspiel unserer Mannschaft, die nun die Chance auf den ersten Pokalsieg seit 25 Jahren hat. Natürlich steht man mit dem TSC Euskirchen dem haushohen Favoriten gegenüber, aber der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, was diese Pokalrunde mit Sicherheit bewiesen hat. Das Spiel am Sonntag findet um 17 Uhr auf der Kunstrasenanlage in Kuchenheim statt. Kommt vorbei, um den alten Klassiker TuS gegen TSC live zu sehen und vielleicht die nächste Sensation zu erleben. Fanschals können übrigens gerne noch bei den Verantwortlichen geordert werden.


Tore:

1:0 Michael Denneborg (33.)

2:0 Marcel Blum (55.)

3:0 Robin Ritz (83.)

 

Aufstellung:

Robin Dreßen - Nico Rother, Alexander Ems, Max Clemens, Georg Salmon - Robin Ritz, Tim Schmitz, Michael Denneborg (78. Timo Häusler), Jakob Fischer (89. Lukas Brüggen) - Marcel Blum (74. Daniel Burkart), David Sasse

Erste Mannschaft steht im Halbfinale              13.08.2017


TB-SV Füssenich-Geich - TuS Zülpich 2:3 (1:0)

 

Durch einen knappen 3:2 beim Ortsnachbarn Füssenich erreichte unsere erste Mannschaft am Sonntag (13. August) das Halbfinale des Kreispokals. Dort wartet am Mittwoch (16. August) kein geringerer als der Landesligist SV Nierfeld. Die 90 Minuten bis dorthin gestalteten sich jedoch sehr zäh. Unser Team drückte gegen aufopferungsvoll kämpfende und sehr tief stehende Füssenicher, deren Leistung man Respekt zollen muss. Chancen konnte man sich, trotz gefühlten 90 % Ballbesitz, nur wenige herausspielen, welche dann auch noch kläglich vergeben wurden. Wie man Gelegenheiten nutzt zeigten dann die Gastgeber. Unsere Defensive sah dabei alles andere als gut aus, wobei Gästestürmer Kollat auch eine überragende Aktion gelang, an deren Ende der Ball sich über Keeper David Schleifer ins Tor senkte. Das Spiel war kurz vor der Pause auf den Kopf gestellt. Doch unser Team kam nach Wiederanpfiff bärenstark zurück und drehte überragend auf. Mit einem Doppelschlag durch Marcel Blum rückte man das Spiel wieder in die richtige Bahn, kurz darauf sorgte Joker Michael Denneborg für die beruhigende 3:1 Führung. Doch der Gegner blieb dran und unser Team wurde wieder ein wenig nachlässig, sodass es nach dem Anschlusstreffer noch einmal knapp wurde. Doch passierte danach nichts mehr und unsere Jungs konnten die Arme hochreißen.
Jetzt heißt es, Vorfreude auf Mittwoch. Dann steigt an der Blayer Straße das Duell gegen den Landesligisten aus Nierfeld. Unsere Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung. Anstoß auf unserem Rasen ist um 19 Uhr.


Tore:

1:0 Fabian Kollat (38.)

1:1 Marcel Blum (50.)

1:2 Marcel Blum (56.)

1:3 Michael Denneborg (68.)

2:3 Taiga Hirai (83.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Nico Rother, Alexander Ems, Max Clemens, Georg Salmon (71. Mika Jensen) - Timo Häusler, Tim Schmitz, Daniel Burkart (59. Michael Denneborg), Jakob Fischer (70. Nico Jensen) - Marcel Blum, David Sasse

Souverän das Viertelfinale erreicht                   10.08.2017


SG Dahlem-Schmidtheim - TuS Zülpich 0:7 (0:3)

 

Unsere 1. Mannschaft hat am Mittwoch (09. August) durch einen 7:0 Sieg über die SG Dahlem-Schmidtheim das Viertelfinale der Kreispokalrunde erreicht. Von Anfang an wollte unser Team die doch etwas müde Leistung des vergangenen Sonntags vergessen machen und gab sofort Vollgas. Und so erspielte man sich Chance um Chance, wodurch folgerichtig auch die Tore fielen. David Sasse kam dabei ordentlich ins Rollen und erzielte gegen den C-Ligisten sechs der sieben Treffer, einer davon spektakulär per Seitfallzieher. Daniel Burkart sorgte zwischenzeitlich für das 5:0 in einem souverän geführten Spiel, welches zu keiner Zeit außer Kontrolle geriet. Somit kann man nun am Sonntag mit etwas mehr Selbstvertrauen die kurze Reise nach Füssenich zum ersten Derby der Saison antreten. Der Lokalrivale, der sich im Sommer gut verstärkt hat, wird nach einem 4:1 in Vernich mit ganz breiter Brust antreten, sodass sich die Zuschauer mit Sicherheit auf den nächsten packenden Pokalfight freuen können. Unsere Mannschaft will nach jahrelanger Abstinenz endlich wieder den Sprung ins Pokalhalbfinale schaffen und freut sich daher auf jede Unterstützung. Anstoß am Sonntag ist um 15 Uhr!


Tore:

0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:6, 0:7 David Sasse (20., 22., 42., 48, 82., 83.)

0:5 Daniel Burkart (57.)

Aufstellung:
David Schleifer - Nico Rother, Jan Rudolph (64. Nico Jensen), Dustin Oellers (5. Timo Häusler), Alexander Ems - Jakob Fischer, Tim Schmitz, Robin Ritz, Marcel Blum - David Sasse, Sebastian Zaun (46. Daniel Burkart)

Sieg in der Verlängerung                                    07.08.2017


SV Sötenich - TuS Zülpich 0:1 n.V. (0:0)
 

Ein verwandelter Foulelfmeter in der 120. Minute brachte unsere erste Mannschaft am Sonntag (06. August) in Sötenich ins Achtelfinale des diesjährigen Kreispokals. Vorausgegangen war ein langsames und torchancenarmes Spiel, in dem die Abwehrreihen dominierten. Sötenich hatte in Person von Marc Golbach zwei gute Chancen, die er aber nicht nutzte. David Sasse scheiterte in der ersten Hälfte der Verlängerung am Sötenicher Keeper Robin Metternich. In der Schlussminute wurde Marcel Blum im Fünfmeterraum regelwidrig am Torabschluss gehindert, sodass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. David Sasse zeigte sich nervenstark und verwandelte den Elfmeter sicher unter die Latte. Co-Trainer Christian Müller, der den urlaubsbedingt abwesenden Coach Jörg Schulz vertrat, zeigte sich unzufrieden mit der gezeigten Leistung. "Zu langsam und zu umständlich", aber die nächste Runde erreicht. Am Mittwoch (09. August) geht die Reise nach Schmidtheim. Gegen den B-Ligisten Dahlem-Schmidtheim wird eine konzentrierte Leistung notwendig sein, um nach etlichen Jahren wieder das Pokalviertelfinale zu erreichen. 


Tore:

0:1 David Sasse (120. FE)

Aufstellung:
Robin Dreßen - Nico Rother, Georg Salmon (68. Mika Jensen), Dustin Oellers, Alexander Ems - Timo Häusler (115. Nico Jensen), Robin Ritz, Marcel Blum - David Sasse, Max Clemens, Michael Denneborg (83. Sebastian Zaun)

Unglückliches Aus im Halbfinale                        28.07.2017

 

Kurztrainingslager am Niederrhein
 

Beim Vorbereitungsturnier in Oberzier trat unsere erste Mannschaft nach dem 7:1-Sieg gegen den A-Ligisten aus Birkesdorf im Halbfinale gegen den Landesligaaufsteiger Schwarz Weiß Düren an. In einem insgesamt überlegen geführten Spiel ließ man nur eine Chance des Gegners zu, versäumte es die Überlegenheit aber in Tore umzumünzen. Zweimal scheiterte man nur am Aluminium. Nach insgesamt 22 Elfmetern verlor man das Elfmeterschießen unglücklich mit 7:8. Ab Freitag befindet sich unsere Mannschaft in der Nähe von Goch im Trainingslager, von wo man am Sonntag direkt zum Spiel um den 3. Platz nach Oberzier anreist. Das Spiel gegen die Sportfreunde Düren, die im anderen Halbfinale gegen Straß unterlagen, findet um 15.00 Uhr statt.

Erste Mannschaft mit Freilos in der 1. Runde   11.07.2017


In der ersten Runde des diesjährigen Kreispokals hat unsere erste Mannschaft ein Freilos. Gegner in der zweiten Runde ist der Sieger der Partie Sportfreunde Wüschheim-Büllesheim gegen SV Sötenich.