Hier finden Sie immer die aktuellen Spielberichte der

1. Seniorenmannschaft!

 

 

15. Spieltag                                                              

 

Viktoria Frechen - TuS Zülpich 2:1 (0:0)


Senioren unterliegen zum Hinrundenabschluss

 

Ersatzgeschwächt verlor unsere erste Mannschaft am Sonntag (9. Dezember) das letzte Hinrundenspiel bei Viktoria Frechen mit 1:2. Man hielt zunächst gut dagegen und ließ hinten nicht viel zu. Nachdem es torlos in die Pause ging, kam in der zweiten Hälfte mehr Fahrt in die Partie. Zunächst ging der Gastgeber in Führung, die jedoch nicht lang hielt. Nach einer Ecke kam der eingewechselte Kevin Weselski an den Ball, schlug einen Haken und versenkte den Ball. Danach war das Spiel offen, bis sich unser Team selbst dezimierte. Dabei war die Entscheidung, Marcel Blum vom Platz zu stellen, in der Situation äußerst unglücklich und mehr als hart. So hieß es, den Punkt über die Zeit retten, wonach es bis kurz vor Ende auch aussah. Leider kam es anders, denn mit dem Schlussakkord gelang Frechen der glückliche Siegtreffer. Wieder ein später K.O. für unser Team, bei dem es in dieser Saison auswärts nicht so richtig rund läuft.

 

Tore:

1:0 Maurice Wieting (67.)

1:1 Kevin Weselski (70.)

2:1 Oscar Mbele Mombo (90. + 2)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Nico Rother, Dustin Oellers, Georg Salmon, Mika Jensen - Tim Schmitz, Nico Jensen (74. Lukas Brüggen), Marco Podolski, Nicolas Woywod (68. Kevin Weselski) - Marcel Blum, Daniel Burkart (84. Bastian Hintzen)

14. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - SSV Lommersum 6:0 (3:0)


Senioren gewinnen Derby deutlich

 

Einen deutlichen 6:0 Sieg mit einem Dreierpack von David Kotter errang unsere erste Mannschaft am ersten Advent (02. Dezember) gegen Lommersum. Das Spiel hatte kaum angefangen, da klingelte es schon. David Kotter hieß der Torschütze, der nach einem Freistoß in die Mauer energisch nachsetzte und mit links einschießen konnte. Ein Traumstart für unser Team, das im Anschluss aber seine Mühe hatte gegen kompakt stehende Gäste. Das Spiel hatte im ersten Durchgang wenige helle Momente. Lommersum kam allenfalls per Standards in Richtung Gehäuse von Marcel Gierens, wobei hier ein- bis zweimal durchaus ernsthafte Gefahr entstand. Unsere Truppe kam gegen Ende der ersten Halbzeit wieder auf Touren und erneut war es David Kotter, der eine Flanke mit zwei Versuchen im Tor unterbringen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff flankte von Alexander Ems und Marco Podolski schob vollkommen freistehend am zweiten Pfosten zur Vorentscheidung ein. Nach der Pause hatte sich der Gast sichtbar aufgegeben und unsere Jungs spielten fröhlich weiter. Per Kopf gelang David Kotter der dritte Treffer, ehe Tim Schmitz eine starke Kombination über die linke Seite zum 5:0 abschloss. Danach folgten ein paar vergebene Chancen, auch Lommersum kam gegen Ende noch zweimal gefährlich zum Abschluss. Letztlich wurde das halbe Dutzend in der Schlussminute durch ein Eigentor vollgemacht. Damit verabschiedet sich unsere ersten Mannschaft mit einer klasse Leistung vom heimischen Publikum und darf jetzt noch zweimal auswärts ran, bevor es in die Winterpause geht.

 

Tore:

1:0 David Kotter (3.)

2:0 David Kotter (35.)

3:0 Marco Podolski (45.)

4:0 David Kotter (55.)

5:0 Tim Schmitz (65.)

6:0 (90. ET)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Fabian Josephs - Tim Schmitz, Jakob Fischer (63. Nico Jensen), Marco Podolski - David Kotter (70. Kevin Weselski), Michael Denneborg, Marcel Blum (79. Mika Jensen)

13. Spieltag                                                              

 

TuS Langerwehe - TuS Zülpich 3:2 (0:1)


Senioren verlieren wieder spät

 

Unsere erste Mannschaft verlor am Sonntag (18. November) die Auswärtspartie in Langerwehe mit 2:3. Es war eine vermeidbare Niederlage, wodurch das Auf und Ab dieser Saison weiter fortgeführt wird. Dabei zeigte man gerade in der ersten Halbzeit eine ansehnliche Leistung und erarbeitete sich immer wieder Gelegenheiten in der Offensive. Das Manko an diesem Tage war jedoch die Chancenverwertung, die im Gegensatz zu vergangener Woche katastrophal war. So war es Kapitän Dustin Oellers nach einer halben Stunde vorbehalten, die verdiente Führung per Elfmeter zu erzielen. Bei dem Ergebnis blieb es zum Leidwesen der TuS Anhänger jedoch bis zur Halbzeitpause. Die Gastgeber zeigten wenig von ihrem Können, auch bedingt durch eine konzentrierte Defensivleistung unserer Mannen, dennoch hielt sich durch den knappen Vorsprung die Spannung in der Partie. Im zweiten Durchgang dauerte es bis in die Schlussphase, bis dann ein Spektakel geboten wurde. Leider verloren unsere Jungs in dieser Zeit ein wenig die Ordnung, sodass Langerwehe eiskalt zuschlagen konnte. Zunächst erhielt auch der Gastgeber einen Elfmeter, der zehn Minuten vor dem Ende den Ausgleich bedeutete und nur zwei Minuten später war das Spiel völlig gedreht. Doch unsere Mannschaft hatte die passende Antwort parat und kam in der 85. Minute in Person von Michael Denneborg zum Ausgleich. Leider blieb es dabei nicht. Beide Teams spielten auf Sieg und das glücklichere Ende hatte in diesem Fall die Heimelf. Drei Minuten vor dem Ende fiel der Siegtreffer, durch den unser Team letztlich mit leeren Händen da stand. Eine bittere Niederlage, die man vor allem in der ersten Hälfte hätte abwenden können. Jetzt steht das spielfreie Wochenende vor der Tür und man will Kraft tanken, um die letzten drei Begegnungen noch einmal wichtige Punkte zu sammeln.

 

Tore:

0:1 Dustin Oellers (28. FE)

1:1 Ardian Beqiri (79. FE)

2:1 Saman Jalili (81.)

2:2 Michael Denneborg (85.)

3:2 Thomas Schmidt (87.)

 

Aufstellung:

David Schleifer - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Mika Jensen (86. Pascal Kautz) - David Kotter, Michael Denneborg, Marcel Blum (64. Nico Jensen)

12. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - SG Voreifel 6:0 (2:0)


Dreierpack in vier Minuten lässt Senioren feiern

 

Einen deutlichen Heimsieg feierte unserer erste Mannschaft am Samstag (10. November) in einem, wegen dem Karnevalsauftakt vorgezogenen Spiel, gegen die SG Voreifel. Mit einem 6:0 Kantersieg fegte man den Lokalrivalen aus dem Stadion. Dabei sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer an der Blayer Straße zunächst ein ausgeglichenes Duell, in dem beide Teams wenige Gelegenheiten hatten. Unser Team stand jedoch von Beginn an stabil und ließ dem Gegner praktisch über die gesamte Spielzeit keinerlei Chance zu. Nach einem langen Einwurf und der Kopfballverlängerung von Kapitän Oellers sorgte dann Jakob Fischer per Kopf für die Führung. Noch vor der Pause konnte Georg Salmon per Kopf den zweiten Treffer nachlegen, womit es mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause ging. Den zweiten Durchgang dominierte unsere Elf dann vollends und sorgte mit furiosen fünf Minuten für die Entscheidung. Zunächst traf wieder Georg Salmon per Kopf, dann vollendete Marco Podolski eine bärenstarke Kombination über die linke Seite mit anschließender Hereingabe und schließlich war es wieder Marco Podolski, der einem Abwehrspieler den Ball abluchste und zum 5:0 einschob. Der Rest war nur Schaulaufen. Unser Team erspielte sich Chance um Chance und setzte den Schlusspunkt in Person von Alexander Ems mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze. An diesem Tag passte wirklich alles. Jetzt gilt es, den Schwung bis zur Winterpause mitzunehmen. Am kommenden Sonntag reist man zum Topteam aus Langerwehe.

 

Tore:

1:0 Jakob Fischer (19.)

2:0 Georg Salmon (30.)

3:0 Georg Salmon (68.)

4:0 Marco Podolski (71.)

5:0 Marco Podolski (72.)

6:0 Alexander Ems (82.)

 

Voraussichtliche Aufstellung:

David Schleifer - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon (74. Mika Jensen) - Tim Schmitz, Jakob Fischer, Marco Podolski (79. Markus Strick) - David Kotter (66. Michael Denneborg), Fabian Josephs, Marcel Blum

11. Spieltag                                                              

 

GA Grefrath-Habbelrath - TuS Zülpich 2:1 (0:0)


Senioren mit später Niederlage

 

Ein Gegentor in der 89. Minute besiegelte die 1:2 Niederlage unserer erste Mannschaft am Sonntag (04. November) in Habbelrath. Unser Trainer Christian Müller sah ein Spiel, das so nicht hätte verlaufen dürfen: „Wir hätten schon zur Halbzeit mit 5:0 führen müssen, haben aber keine unserer sehr guten Gelegenheiten umsetzen können. Stattdessen machen wir zwei einfache Fehler, die dann zu den Gegentreffern geführt haben.” Das 1:0 der Gastgeber glich David Kotter in der 70. Minute aus. Mit einem Freistoß aus 17 Metern überwand er den Habbelrather Schlussmann. Die nachfolgende Druckphase brachte aber nichts weiteres mehr ein. Stattdessen kassierte unsere Mannschaft in der 89. Minute den zweiten Gegentreffer und stand am Ende mit leeren Händen da.

 

Tore:

1:0 Daniel Runkel (55.)

1:1 David Kotter (70.)

2:1 Carmelo Petrucci (89.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz (88. Mika Jensen), Jakob Fischer, Marco Podolski - David Kotter, Fabian Josephs (61. Pascal Kautz), Michael Denneborg

10. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - VfVuJ Winden 1:0 (1:0)


Senioren gewinnen wieder

 

Nach zwei Niederlagen ohne Torerfolg gewann unsere erste Mannschaft am Sonntag (28. Oktober) mit 1:0 gegen Winden. Damit konnte man die kleine Negativserie stoppen und steht wieder stabil im oberen Mittelfeld der Tabelle. Bei frischen Außentemperaturen zeigten beide Teams vor allem in der ersten Halbzeit keinen guten Fußball. Die Gäste versuchten sich im aggressiven Pressing, wodurch unser Team oft mit langen Bälle agierte und so kaum zu gut vorgetragenen Angriffen kam. Aber auch die Windener kamen im ersten Durchgang nicht einmal vor das Tor von Marcel Gierens. So ereignisarm die ersten 45 Minuten auch verliefen, die entscheidende Spielsituation geschah dennoch unmittelbar vor der Pause. Über die linke Seite spielte sich unser Team nach vorne. Marco Podolski legt den Ball in den Strafraum, wo David Kotter zunächst im Dribbling zu Fall gebracht wurde. Den freiliegenden Ball schoss Michael Denneborg zur Führung in die Maschen. Nach der Pause wurde die Partie für die Zuschauer interessanter. Unser Team nutzte die größeren Räume für Konter, spielte die jedoch oftmals nur bis kurz vor dem Tor gut aus. Doch auch Winden kam nun besser vorne rein und erspielte sich Chancen auf den Ausgleich. Michael Denneborg hatte die Vorentscheidung auf dem Fuß, schob den Ball aber freistehend neben das Tor. Auf der anderen Seite bügelte Marcel Gierens zwei Chancen grandios aus und hielt damit die so wichtige Null fest. Die letzte Chance gehörte unserer Mannschaft, doch Marco Podolski spitzelte den Ball nach Flanke nur knapp neben das Windener Gehäuse. So blieb am Ende ein knappes, aber gerechtes 1:0 für unsere Erste, die nun auf Platz 6 der Tabelle vorrückt.

 

Tore:

1:0 Michael Denneborg (45.)

 

Voraussichtliche Aufstellung:

Marcel Gierens - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Tim Schmitz (81. Mika Jensen), Nico Jensen (38. Jakob Fischer), Marco Podolski - David Kotter (86. Pascal Kautz), Michael Denneborg

9. Spieltag                                                              

 

SSV Weilerswist - TuS Zülpich 2:0 (0:0)


Senioren verlieren Derby

 

Eine schmerzhafte Derbyniederlage erlitt unsere erste Mannschaft am Sonntag (21. Oktober) in Weilerswist. Im Lokalduell hatte sich unser Team viel vorgenommen. Von Beginn an wurde die Spielkontrolle übernommen und die Chance nach vorne gesucht, nur fand man die Wege vor das gegnerische Tor nicht. Zu unbeweglich präsentierte man sich über die gesamte Partie hinweg in der Offensive, sodass es den kompakt stehenden Gastgebern nicht schwer fiel, den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten. Auf der anderen Seite stand unser Team ein ums andere Mal viel zu offen und bot den Weilerswistern Räume für schnelle Konter. Jedoch kam auch dabei nicht viel raus, sodass die Partie ohne wirkliche Highlights in die Pause ging. Nach der Pause dasselbe Bild, doch die Heimelf wurde nun stärker. Eine gute Kombination konnte unser Keeper Marcel Gierens nur durch ein Foul an einem freistehenden Stürmer unterbinden. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gastgeber zur Führung. Danach erhöhte unsere Mannschaft den Druck, entblößte dabei aber mehr und mehr die Abwehr. Mehr als unzählige Standards sprangen jedoch nicht heraus. Auf der Gegenseite durfte ein Offensivakteur locker durch die Abwehr spazieren, legte den Ball quer, und es stand 2:0. Damit war das Spiel quasi gelaufen. Unser Team gab nicht auf, kam aber kaum gefährlich vors Tor. Die einzige Chance von Daniel Burkart hielt der gegnerische Torwart blendend. Weilerswist vergab derweil ihre zahlreichen Konter leichtfertig, brauchte sich aber um den Derbysieg keine Sorgen machen. Diese Partie sollte man schleunigst abhaken und sich auf die nächsten Aufgaben konzentrieren.

 

Tore:

1:0 Dustin Fuhl (54. FE)

2:0 David Kulinna (61.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Georg Salmon - Mika Jensen (63. Daniel Burkart), Tim Schmitz, Jakob Fischer (57. Nico Jensen), Marco Podolski - David Kotter, Michael Denneborg

8. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - SW Düren 0:1 (0:0)


Heimniederlage für Senioren

 

Am Sonntag (14. Oktober) verlor unsere erste Mannschaft das Heimspiel gegen SW Düren mit 0:1. Der Aufstiegsaspirant, der mit großen Ambitionen in die Saison gestartet war, ging punktgleich mit unserer Ersten in die Partie. Beide Teams versuchten von Anfang an, Stabilität zu wahren und bloß nichts zuzulassen. Dementsprechend spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Chancen waren Mangelware. Die Defensive unserer Mannschaft stand dabei sehr sicher. In der ersten Hälfte wurde praktisch nichts zugelassen. Auf der Gegenseite hatte Michael Denneborg per Kopf die Riesenchance zur Führung, scheiterte aber aus drei Metern am Dürener Schlussmann. Torlos ging es somit in die Pause und auch nach der Halbzeit neutralisierten sich die Mannschaften gegenseitig. Es deutete wirklich wenig darauf hin, dass es an diesem Tag einen Sieger geben würde, zumal beiden Teams nach vorne hin wenig einfiel. In der letzten Viertelstunde kam dann aber doch Schwung in die Partie. Zunächst dribbelte David Kotter stark in den gegnerischen Strafraum. Seine flache Hereingabe wurde zunächst vom Torwart geklärt, in den Abstauber von Michael Denneborg warf sich dann ein Abwehrspieler, der so kurz vor der Linie das sichere Tor verhinderte. Im Gegenzug stand dann plötzlich ein Dürener Angreifer nach Flanke mutterseelenallein vor dem Tor von Marcel Gierens, beförderte den Ball aber glücklicherweise über die Latte. Doch die Dürener kamen noch einmal durch. Irgendwie gelangte der Ball in die Schnittstelle und der Angreifer spitzelte den Ball im Laufduell über den herauseilenden Gierens ins Tor. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Unsere Jungs liefen die letzten zehn Minuten an und erarbeiteten sich Gelegenheiten. Der Ball fand aber nicht mehr den Weg ins Netz. So blieb es bei der knappen Niederlage in einem Spiel, welches eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Wie unserem Team in der letzten Woche, wird dies aber den Dürenern herzlich egal sein. Nun heißt es Köpfe hochnehmen, denn am kommenden Sonntag reist man zum Derby nach Weilerswist und will dort unbedingt wieder in die Erfolgsspur.

 

Tore:

0:1 Lukas Vilz (82.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Dustin Oellers, Nico Rother, Nico Jensen, Georg Salmon - Alexander Ems, Tim Schmitz (83. Daniel Burkart), Marco Podolski, Marcel Blum (77. Mika Jensen) - David Kotter, Michael Denneborg

7. Spieltag                                                              

 

FC Germania Licht-Steinstraß - TuS Zülpich 0:3 (0:0)


Senioren weiter in der Spitzengruppe

 

Durch das 3:0 am Sonntag (07. Oktober) bleibt unsere erste Mannschaft an der Tabellenspitze dran und holt den ersten Sieg in der Punktspielhistorie gegen Lich-Steinstraß. Auf einem sehr gewöhnungsbedürftigen Rasenplatz entwickelte sich eine Partie auf keinem guten Niveau. Viele lange Bälle, unzählige Fehler und kaum strukturierte Angriffe machten das Spiel schwer ansehnlich. Viele Chancen sprangen dabei auch nicht heraus, wobei der Gastgeber mit dieser Art von Fußball besser zurechtkam als unser Team und somit gefährlicher wirkte. Dennoch fiel im ersten Durchgang kein Treffer. Nach dem Wechsel passierte dann der Aufreger der Partie, als die Heimelf zu einem vielversprechenden Konter ansetzen wollten. David Kotter stellte sich vor den Keeper, um einen schnellen Abschlag zu unterbinden und dieser ließ sich daraufhin zu einer Tätlichkeit hinreißen. Platzverweis und Freistoß am gegnerischen 16er, den Kapitän Dustin Oellers über den Innenpfosten ins Tor schlenzte. Die nicht wirklich verdiente Führung, aber was macht das schon? Dennoch brachte auch die Überzahl keine Ruhe in das Spiel unserer Ersten und man wurde mehr und mehr unter Druck gesetzt. Dennoch ergaben sich natürlich mehr Räume für Konter, den der eingewechselte Michael Denneborg dann mit einem satten Schuss zur Vorentscheidung nutzte. Den Schlusspunkt setzte dann Marco Podolski, der zunächst nach Vorarbeit von Michael Denneborg scheiterte, nur kurze Zeit später den Sack dann endgültig zu machte. Ein dreckiger Sieg auf einem ebenso schlechten Geläuf, wodurch unser Team jetzt auf einem starken vierten Platz rangiert.

 

Tore:

0:1 Dustin Oellers (56.)

0:2 Michael Denneborg (86.)

0:3 Marco Podolski (90.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Dustin Oellers, Nico Rother, Nico Jensen (75. Mika Jensen), Georg Salmon - Alexander Ems, Tim Schmitz, Marco Podolski, Marcel Blum - David Kotter (83. Bastian Hintzen), Daniel Burkart (65. Michael Denneborg)

6. Spieltag                                                              

 

SF Düren - TuS Zülpich 1:1 (0:0)


Senioren holen Punkt beim Spitzenteam

 

Einen verdienten Punkt holte unsere erste Mannschaft am Sonntag (30. September) beim Aufstiegsaspiranten SF Düren. In einem von Zweikämpfen geprägten Spiel kamen beide Teams in einer ausgeglichenen ersten Hälfte eher selten vors Tor. Die zweite Halbzeit bot den Zuschauern dann ein wenig mehr Spektakel. Nachdem Marco Podolski zunächst noch per Fernschuss an der Latte gescheitert war, machte er es kurz darauf besser, als er nach einem Konter den Torwart umkurvte und zur Führung einschob (58.). In der Folge drängten die Dürener vermehrt auf den Ausgleich, welcher allerdings erst in der 85. Minute fiel, als man den Ball nach einem Standard wiederholt nicht aus der Gefahrenzone klären konnte. Die letzten Minuten waren dann ein offener Schlagabtausch. Georg Salmon tauchte zwar noch einmal gefährlich im Sechzehnmeterraum des Gegners auf, doch konnte er nicht vollenden und somit blieb es bei einer gerechten Punkteteilung. In der Tabelle bedeutet dies mit nunmehr 11 Punkten einen guten 5. Platz. Nächste Woche steht ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. Man reist zum FC Germania Lich-Steinstraß.

 

Tore:

0:1 Marco Podolski (68.)

1:1 Marcel Reisgies (85.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Bastian Hintzen, Dustin Oellers, Nico Jensen (63. Daniel Burkart), Mika Jensen, Georg Salmon - Jakob Fischer (83. Lukas Brüggen), Tim Schmitz, Marco Podolski (90. Pascal Kautz), Marcel Blum - David Kotter

4. Spieltag                                                              

 

CfR Buschbell - TuS Zülpich 1:2 (1:1)


Senioren mit zweitem Sieg in Folge

 

Endgültig in der Saison angekommen ist unsere erste Mannschaft nach dem 2:1 Auswärtssieg in Buschbell am Sonntag (16. September). Dabei traf man auf einen der Aufstiegsfavoriten. Somit war klar, worauf der Fokus zunächst gelegt werden sollte. Doch es kam ganz anders. Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und erspielte sich in der ersten Viertelstunde gleich mehrere Hochkaräter. Folgerichtig schoss David Kotter den TuS in Front. Leider konnte man nicht noch mehr Profit aus dieser Druckphase schlagen und so flachte die Partie gegen Mitte des ersten Durchgangs etwas ab. Man verlor immer wieder Bälle im Spielaufbau und brachte den Gegner so unnötig wieder ins Rennen. Zehn Minuten vor der Pause kassierte man dann den Ausgleich durch einen Gegner, der mit seiner Qualität in der Offensive stets eine Gefahr darstellte. Doch unsere Spieler hielten vorbildlich dagegen und schmissen sich in jede Aktion voll rein. Und so war es ein Duell auf Augenhöhe, welches mit einem aus unserer Sicht unglücklichen 1:1 in die Pause ging. Nach der Halbzeit blieb es weiter spannend. Beide Mannschaften erspielten sich mehrere Gelegenheiten, aber unser Team ging Mitte der zweiten Hälfte wieder in Front. Alex Ems auf Marco Podolski, und der machte es wie letzte Woche: Schlenker am Gegenspieler vorbei und rein ins Glück! Der Schlussakkord war eröffnet. Buschbell rannte jetzt wild an, aber die Defensive hielt allem stand, was auf sie zukam. Beinahe hätte Lukas Brüggen für die Vorentscheidung gesorgt, scheiterte aber aus aussichtsreicher Position. Doch auch der Gegner konnte nicht mehr entscheidend zurückschlagen, womit der erste Auswärtsdreier der Saison errungen war. Eine enorme Energieleistung unserer Jungs, an deren Ende ein nicht unverdienter Sieg gegen ein Spitzenteam stand. Die Mannschaft ist voll in der Saison angekommen und kann in den nächsten Wochen auf dieser Leistung mit Sicherheit aufbauen.

 

Tore:

0:1 David Kotter (13.)

1:1 Niko Janssen (35.)

1:2 Marco Podolsko (64.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Nico Rother, Dustin Oellers, Alexander Ems, Nico Jensen (87. Mika Jensen), Georg Salmon - Tim Schmitz, Marco Podolski, Marcel Blum (73. Lukas Brüggen) - Daniel Burkart (61. Nicolas Woywod), David Kotter

3. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - TuS Mechernich 2:0 (0:0)


Senioren mit erstem Saisonsieg

 

Im ersten Lokalderby der noch jungen Saison gewann unsere erste Mannschaft am Sonntag (09. September) mit 2:0 gegen Mechernich und holte den ersten Saisonsieg. Ausgerechnet im Derby holte man sich den ersten Dreier der Saison und schafft somit einen kleinen Befreiungsschlag. Die TuS aus Mechernich war sogar noch schlechter in die Saison gestartet als unser Team und setzte alles daran, die ersten Punkte zu holen. Das beide Teams von Verunsicherung geprägt sind, merkte man im ersten Durchgang an. Spielerisch kam keine der Mannschaften groß auf, dafür ging es verbal hoch her. Die ersten Gelegenheiten hatte unser Team. Daniel Burkart und Georg Salmon verfehlten jedoch jeweils knapp das Tor. Die größte Chance ergab sich für David Kotter, der frei vor dem Mechernicher Keeper auftauchte, Letzterer jedoch die Oberhand behielt. Gegen Ende des ersten Durchgangs kamen die Gäste dann mehr und mehr auf. Die Angriffe wurden jedoch oftmals nicht bis zum Ende konzentriert ausgespielt und so kam, bis auf einen Abschluss aus der zweiten Reihe, keine große Gefahr für Keeper Marcel Gierens auf. Nach der Pause verlor unser Team ein wenig den Faden. Mechernich spielte jetzt immer gefährlicher vor unser Tor, aber auch unsere Elf hatte weiterhin Gelegenheiten. Bis Mitte der Hälfte ging es hin und her, dann aber ein schneller Konter aus dem Lehrbuch. Daniel Burkart wird in den Lauf geschickt, legt quer für den mitgelaufenen Marco Podolski und der netzt nach einem Haken trocken ein. Und es kommt noch besser: Diesmal ist David Kotter über rechts durch. Die Hereingabe bekommt Mika Jensen nicht reingelegt, doch Comebacker Jakob Fischer ist zur Stelle und macht den Sack zu. Im Anschluss wurde nichts mehr zugelassen. Mechernich fiel auch kaum noch etwas ein. So blieb es beim 2:0, womit das dritte Derby in Folge an unsere Mannschaft ging. Jetzt ist der große Druck erstmal abgefallen und man kann die nächsten Spiele etwas ruhiger angehen.

 

Tore:

1:0 Marco Podolski (72.)

2:0 Jakob Fischer (77.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Dustin Oellers, Alexander Ems, David Kotter, Mika Jensen, Georg Salmon (75. Fabian Josephs) - Nico Jensen (62. Torsten Heß), Jakob Fischer, Marco Podolski, Marcel Blum - Daniel Burkart (88. Pascal Kautz)

2. Spieltag                                                              

 

Jugendsport Wenau - TuS Zülpich 2:0 (0:0)


Senioren verlieren auswärts

 

Mit der ersten Saisonniederlage kehrte unsere erste Mannschaft nach einem 0:2 am Sonntag (02. September) aus Wenau zurück. Schon im Voraus wussten die Spieler von Trainer Christian Müller und seinem Co Torsten Lewin, wie schwer die Aufgabe werden würde. Somit wollte man aus einer stabilen Defensive starten und so versuchen, vielleicht einen Punkt mit Heim zu bringen. Doch am gestrigen Tag klebte der Dreck an den Schuhen. Tim Schmitz verletzte sich bereits beim Aufwärmen und nach ein paar Minuten traf es dann Neuzugang Lars Schmitz ganz übel am Knie. Hier kann man nur das Beste hoffen, auch wenn dieser Funken wohl eher wirklich klein zu sein scheint. Das Spiel wurde für eine Zeit unterbrochen und der Schock war unserem Team anzumerken, denn ein vernünftiges Spiel entwickelte sich anschließend nicht. Stattdessen gab es viele Zweikämpfe und Diskussionen. Auch Wenau gab sein Bestes für ein fußballerisch schwaches Spiel in Halbzeit eins. Folgerichtig ging es torlos in die Kabine. Nach der Pause kam dann Wenau auf und zeigte, warum sie wieder zu den Favoriten in der Liga gehören. Nur ein paar Minuten nach Wiederanpfiff klingelte es in unserem Kasten und bereits zehn Minuten darauf schon die Vorentscheidung. Im Anschluss fehlte es unserer Mannschaft an Durchschlagskraft, um wieder zurück zu kommen und so ergaben sich kaum Gelegenheiten für den Anschluss. Wenau spielte die Partie runter. Der nächste personelle Schlag folgte dann kurz vor dem Ende, als sich Michael Denneborg nach einem unnötigen harten Foul die rote Karte abholte. Somit bleibt der vergangene Sonntag eindeutig ein Tag zum Vergessen. Lars, dir auf diesem Wege gute Besserung und Kopf hoch!

 

Tore:

1:0 Dominik Bartz (49.)

2:0 Jonas Ruegenberg (55.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Dustin Oellers, Alexander Ems, David Kotter (62. Nicolas Woywod), Mika Jensen - Lars Schmitz (28. Lukas Brüggen), Marco Podolski, Marcel Blum (80. Bastian Hintzen), Nico Jensen - Daniel Burkart, Michael Denneborg

1. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - SV GW Welldorf-Güsten 2:2 (1:0)


Senioren zum Start remis

 

Unsere erste Mannschaft trennt sich am Sonntag (26. August zum Meisterschaftsauftakt 2:2 unentschieden von Welldorf-Güsten. Man wusste um die Offensivstärke des Gegners, konnte diese aber in Halbzeit eins gut in Schach halten. Unser Team war von Beginn an präsent und ging folgerichtig in Führung. Neuzugang Marco Podolski ließ per Fernschuss dem gegnerischen Keeper keine Abwehrchance. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs verflachte die Partie ein wenig. Einzig unser Keeper Marcel Gierens konnte sich einmal mit einem ganz starken Reflex im Eins gegen Eins beweisen und hielt so die Pausenführung fest. Von großer Gefahr kaum eine Spur, doch das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Ein langer Ball in den Rücken der Abwehr und Mika Jensen versucht den Ball zu erobern. Sein Gegenspieler macht das Beste für sich daraus, hebt ab und erhält einen zumindest zweifelhaften Elfmeter. Gästestürmer Hussein Makki ließ Marcel Gierens keine Chance. Der gleiche Spieler stand nur zwei Minuten später nach einem langen Ball wieder frei vor dem Tor und lässt sich wieder nicht lange bitten und trifft zum 1:2. Schon war das Spiel gedreht und unsere Mannen kurzzeitig komplett von der Rolle. Nun musste man aufpassen, dass das Spiel nicht vorzeitig entschieden wird. Doch die Welldorfer legten nicht nach und unser Team wurde wieder gefährlicher. Jetzt ging es nur noch auf ein Tor. Daniel Burkarts Schuss ging knapp am Tor vorbei. Und dann schlug der Rückkehrer zu. David Kotter, vorletzte Woche wieder ins Training eingestiegen und mittlerweile als Joker eingewechselt, trifft nache einem Eckball volley durch die Beine des Keepers zum Ausgleich. Doch damit nicht genug. Wieder David Kotter über links und Daniel Burkart stellt das Spiel fast komplett auf den Kopf. Der Gast schwamm nur noch, rettete aber das verdiente Remis über die letzten Minuten. Ein ordentlicher Auftritt unserer Jungs wird mit einem Punkt gegen ein spielstarkes und unangenehmes Team belohnt. Ein Fehlstart sieht sicher anders aus!

 

Tore:

1:0 Marco Podolski (8.)

1:1 Hussein Makki (66.)

1:2 Hussein Makki (68.)

2:2 David Kotter (83.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Georg Salmon, Dustin Oellers, Alexander Ems (52. David Kotter), Mika Jensen - Tim Schmitz, Lars Schmitz, Marco Podolski, Marcel Blum (77. Nico Jensen) - Daniel Burkart (90. Nicolas Woywod), Michael Denneborg

Pokalaus                                                               05.08.2018

 

TuS Zülpich - SV Nierfeld 0:1 n.V. (0:0, 0:0)
 

Unsere erste Mannschaft ist nach einem 0:1 nach Verlängerung gegen den Landesligisten Nierfeld aus dem diesjährigen Kreispokal schon in der zweiten Runde ausgeschieden. Das Spiel war von Vorsicht geprägt. Sowohl Nierfeld als auch unser Team waren auf Sicherheit bedacht und standen entsprechend tief. Für den neutralen Betrachter sicher kein sehr ansehnliches Spiel, auch wenn es oft zur Sache ging. Chancen, geschweige denn Torabschlüsse, waren über die gesamte Partie hinweg Mangelware. Unsere Elf stand defensiv aber mehr als ordentlich und hatte im ersten Durchgang sogar die beste Chance, als bei einer Flanke von rechts der Nierfelder Schlussmann nicht richtig zupackte und Georg Salmon mit dem Kopf an den Ball kam, welcher dann doch noch auf der Linie gerettet wurde. Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild. Unsere Mannschaft hatte überraschend viel Ballbesitz, konnte aber genauso wenig effizientes damit erzielen wie der Gegner, auch wenn dieser immer wieder in Eins gegen Eins Situationen mit unserer Abwehrreihe gelangte. Hier ließen unser Spieler aber gar nichts zu und verteidigten stark. 90 Minuten, 0:0 und damit Verlängerung. Und hier schlief unsere Elf direkt zu Beginn. Angriff über links und die Hereingabe findet mit Henden am langen Pfosten einen Abnehmer, der mit der ersten Gelegenheit die Nierfelder Führung erzielt. Jetzt rannte unsere Mannschaft an und versuchte alles, doch so richtig gefährlich wurde man trotz zahlreicher Standards nicht mehr. So endete die Partie gegen einen guten Gegner mit 0:1, worüber man sicher hinweg kommt, denn an sich war es ein starker Auftritt unserer Jungs. Einzig die Durchschlagskraft in der Offensive ließ ein wenig zu wünschen übrig, woran man in der Vorbereitung aber noch arbeiten kann. Glückwunsch nach Nierfeld!

 

Tor:

0:1 Burak Hendem (92.)

 

Aufstellung:

Marcel Gierens - Mika Jensen (75. Nico Jensen), Alex Ems, Georg Salmon, Dustin Oellers, Nico Rother - Marco Podolski, Lars Schmitz (83.Benny Plönißen), Tim Schmitz, Pascal Kautz (62. Daniel Burkart) - Marcel Blum

Testspiele                                                             23.07.2018

 

 

20. Juli: TuS Zülpich - Borussia Freialdenhoven (Mittelrheinliga) 0:3

27. Juli: TSV Feytal (Kreisliga B) - TuS Zülpich 2:4 (Tore: Pascal Kautz (2), Michael Denneborg, Sebastian Zaun)

12. August: TuS Zülpich - FC Pesch (Landesliga) 0:0

14. August: FC Rheinsüd Köln (Bezirksliga) - TuS Zülpich 4:0

19. August: SSV Bornheim (Bezirksliga) - TuS Zülpich 3:2 (Tore: 2x Marco Podolski)

Neuigkeiten der ersten Mannschaft                   10.07.2018


Nach den Abgängen von Torwart Robin Dreßen (Karriereende), David Sasse, Jan Rudolph ( beide SV Sötenich), David Kotter (Alte Herren) und Max Clemens (2. Mannschaft) kann unsere erste Mannschaft einige Neuzugänge präsentieren:

Mit Marcel Gierens hat man einen neuen Torwart verpflichtet. Er spielte zuletzt in der Landesliga für den SC Lindenthal-Hohenlind. Von Liga-Konkurrent Lommersum schließt sich Allrounder Marco Podolski den Römerstädtern an. Mit Kevin Weselski (eigene Jugend), Mirco Jung (FC Düren-Niederau), Nicolas Woywod (SW Stotzheim) und Lars Schmitz (Jugend Bor. Mönchengladbach) hat unser Trainer Christian Müller vier talentierte Akteure an Land ziehen können. Nach einem halben Jahr bei der SG Neffeltal kehrt Daniel Burkart zum Tabellenzweiten der abgelaufenen Saison zurück. Zusätzlich kommt Pascal Kautz vom TuS Mechernich in die Blay-Arena.

 

Trainingsauftakt war am 07. Juli. In der Vorbereitung sind neben Training und Aktivitäten abseits des Fussballs mehrere Testspiele geplant.

Am 20. Juli trifft man in Disternich auf den Mittelrheinligisten Freialdenhoven.

Am 22. Juli spielt man in Zülpich gegen den TuS Vernich.

Am 05. August trifft man in der 2. Runde des Kreispokals auf den SV Nierfeld.

Am 14. August, 19.30 Uhr, spielt unser Team in Köln gegen den FC Rheinsüd und am 19. August in Bornheim gegen den dortigen SSV.

Am 26. August beginnt die Meisterschaft.

(Änderungen sind, auch abhängig vom Verlauf des Kreispokals, möglich)

 

In der Meisterschaft spielt man weiter in der Bezirksliga Staffel 3 und darf sich auf einige Derbys freuen. Neben dem TuS Mechernich kommt auch der SSV Lommersum in die Staffel 3. Dazu gesellen sich die Aufsteiger SSV Weilerswist und die SG Voreifel. Der Spielplan wird in Kürze veröffentlicht.

 

Erste Mannschaft mit Freilos in der 1. Runde   10.07.2018


Wie im vergangenen Jahr hat unsere erste Mannschaft in der ersten Runde des diesjährigen Kreispokals ein Freilos. Gegner in der zweiten Runde am 05. August ist Landesligist aus Nierfeld, den man im letzten Wettbewerb im Halbfinale ausschaltete. Da Mittelrheinligist Euskirchen allerdings auf die Teilnahme verzichtet, gelten die Nierfelder als Titelfavorit. Die Zuschauer dürfen sich deswegen auf einspannendes Spiel freuen.

1. Spieltag                                                              

 

TuS Zülpich - ? -:- (-:-)


Senioren

 

Erste Mannschaft

 

Tore:

?

 

Aufstellung:

?