Hier finden Sie immer die aktuellen Spielberichte der

2. Seniorenmannschaft!

 

 

2. Mannschaft verschafft sich Luft                         22.05.2018

 

TuS Zülpich - SC Germania Erftstadt-Lechenich III 2:6 (1:3)
 

Am Pfingstmontag (21. Mai) unterlag unsere zweite Mannschaft gegen das Spitzenteam aus Lechenich mit 2:6.

Ausführlicher Spielbericht folgt

 

Tore:

0:1 Alexandros Stefanidis (9. ET)

0:2 Markus Klausmeyer (36.)

0:3 Niklas Joisten (43.)

1:3 Benny Schwer (45.)

1:4 Mohamad Alhussein (60.)

1:5 Markus Klausmeyer (70.)

2:5 Dirk Reuter (76.)

2:6 Markus Klausmeyer (87.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Dennis Eßer (46. Markus Hilger), Mustafa Mohamed Hag, Niklas Fechner (74. Dirk Reuter), Max Krosch - Abdulkhalik Janzerlli, Benny Schwer, Alexandros Stefanidis, Jan Hintzen - Juri Hinz, Rafik Ghaoui

2. Mannschaft verschafft sich Luft                         13.05.2018

 

SV Metternich - TuS Zülpich 2:6 (1:2)
 

Unsere zweite Mannschaft gewann am Sonntag (13. Mai) beim ebenfalls abstiegsgefährdeten SV Metterich mit 6:2 und kann durchatmen, denn der Abstieg ist kein Thema mehr. Glücklicherweise fand das Spiel auf dem Vernicher Kunstrasenplatz statt, da der Sportplatz in Metternich zurzeit umgebaut wird. Mit einigen Umstellungen zur schwachen Leistung der Vorwoche ging man in die Partie. Und gegen erschreckend schwache Gastgeber ging man früh in Führung. Einen berechtigten Elfmeter, durch Benny Plönißen rausgeholt, verwandelte Jan Hintzen sicher. Doch hielt der Vorsprung nicht lange, denn die Metternicher machten von ihrer einzigen Stärke Gebrauch. Standards, die vom Kapitän zielgenau auf Mittelfeldspieler Müller geschlagen wurden, waren jedes Mal brandgefährlich. Und so kassierte man nach einem Freistoß aus dem Halbfeld den Ausgleich und konnte darüber hinaus über die gesamte Spielzeit diese Waffe nicht in den Griff bekommen. Dann landete ein mehr als fragwürdiger Elfmeter der Gastgeber, wie bereits zweimal im Hinspiel, zum Glück neben dem Tor vom heute stark aufspielenden Dennis Eßer. Unser Team beruhigte sich im Anschluss wieder und spielte hochüberlegen nach vorne. Eine bärenstarke Kombination über die rechte Seite brachte Juri Hinz per Flanke in die Mitte, wo erneut Jan Hintzen zur Stelle war und zur Pausenführung einnickte. Direkt nach Wiederanpfiff leistete man sich unerklärliche Fehler im Spielaufbau und kassierte prompt den Ausgleich. Doch schon fast im Gegenzug setzte Mo Mustafa einen Abstauber nach Freistoß von Benny Plönißen zur erneuten Führung ins Netz. Von nun an ging es in eine Richtung und der Gegner fiel nur noch durch seine unfaire Gangart sowie reihenweise Beleidigungen gegen Spieler und Schiedsrichter auf. Davon ließen sich die Spieler von Trainer Frank Schütt jedoch nicht beunruhigen und schraubten das Ergebnis in die Höhe. Neuzugang Rafik Ghaoui traf bei seinem Debüt im TuS-Trikot gleich doppelt und auch Sturmpartner Alexis Stefanidis trug sich in die Torschützenliste ein. Nach einigen weiteren vergebenen Chancen endete das Spiel letztlich hochverdient für unsere Mannschaft, die damit nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen kann.

 

Tore:

0:1 Jan Hintzen (4. FE)

1:1 Marcus Müller (8.)

1:2 Jan Hintzen (30.)

2:2 Tobias Weiß (47.)

2:3 Mustafa Mohamed Hag (50.)

2:4 Rafik Ghaoui (65.)

2:5 Rafik Ghaoui (70.)

2:6 Alexandros Stefanidis (85.)

 

Aufstellung:

Dennis Eßer - Mustafa Mohamed Hag (66. Stefan Pohl), Jonas Hintzen, Niklas Fechner - Abdulkhalik Janzerlli (46. Markus Hilger), Eric Klingelhöfer (23. Benny Schwer), Benjamin Plönißen, Alexandros Stefanidis, Jan Hintzen - Juri Hinz, Rafik Ghaoui

Lage der 2. Mannschaft bleibt prekär                     06.05.2018

 

TuS Zülpich - TuS Dom-Esch 0:2 (0:0)
 

Unsere zweite Mannschaft unterlag am Sonntag (06. Mai) gegen Dom-Esch mit 0:2 und bleibt damit in der gefährlichen Zone der Tabelle. Im Kellerduell wollte man am Gegner in der Tabelle vorbeiziehen. Die hochsommerlichen Temperaturen merkte man den Teams an und es gab viele Räume für die beiden Mittelfeldreihen. Diese nutzte unsere Mannschaft zunächst deutlich besser und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Doch der bzw. die in der ersten Halbzeit hochverdienten Treffer wollten einfach nicht fallen. Selbst ein unnachahmlicher Fallrückzieher von Edeltechniker Eric Klingelhöfer wurde von der Linie gekratzt. Weitere Hochkaräter vergaben Alexis Stefanidis, Benny Plönißen und Max Clemens. So ging es torlos in die Pause, aus der unser Team gar nicht gut rauskam und pennte. Gleichzeitig schwand die Kraft nach vorne und so wurden vernünftige Angriffe immer seltener. Nach Ballverlust im Mittelfeld dann der Schock, denn Dom-Esch ging mit der ersten Gelegenheit in Führung. Zeit war noch genug da, aber der Wille, sich gegen die Niederlage zu stemmen, fehlte. Und so plätscherte die Partie dahin. Man machte zwar das Spiel, doch Chancen waren nicht mehr viele da. In der letzten Minute hatte mal wieder Benni Plönißen den Ausgleich auf dem Fuß, doch scheiterte am Torwart. Im Gegenzug saß dann ein Konter der Gäste und damit war die Messe gelesen. Einzig die vorteilhafte Situation, dass in diesem Jahr nur zwei Mannschaften absteigen und man dadurch nur noch einen Punkt braucht, macht das Ganze ein wenig erträglicher, doch solche Leistungen können nicht der Anspruch sein.

 

Tore:

0:1 Aly Badara Toure (63.)

0:2 Manuel Waschkau (90.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Mustafa Mohamed Hag, Jonas Hintzen, Niklas Fechner (46. Max Krosch) - Max Clemens, Eric Klingelhöfer, Benjamin Plönißen, Alexandros Stefanidis, Benny Schwer (86. Abdulhalik Janzerlli), Jan Hintzen - Juri Hinz

2. Mannschaft verliert beim Tabellenführer        29.04.2018

 

SV Frauenberg - TuS Zülpich 2:0 (1:0)
 

Unsere zweite Mannschaft verlor am Sonntag (29. April) beim Tabellenführer Frauenberg mit 0:2. Mit der für die Auswärtspartien mittlerweile zur Normalität gewordenen engen Personaldecke rechnete man sich im Voraus nicht allzu viel aus. Dennoch wollte man sich nicht hinten einigeln, sondern vernünftigen Fußball spielen. Im ersten Durchgang konnte man die Partie in der Tat über weite Strecken offen gestalten. Der Gastgeber hatte klares Übergewicht und spielte immer wieder gefährlich nach vorne, doch zunächst sprang dabei nichts heraus. Leider waren die Bemühungen unseres Teams über die gesamte Spielzeit von zu viel Hektik und langen Bällen geprägt, sodass man kaum für Entlastung sorgen konnte. Gegen Ende der Halbzeit hatte man bei einem zurückgepfiffenen Tor und zwei Riesenchancen Glück bzw. einen starken Markus Strick im Kasten, der fünf Minuten vor der Pause jedoch auch nichts machen konnte und so ging es mit 0:1 in die Pause. Ähnlich schlecht startete man aus dieser heraus. Schlechtes Stellungsspiel in der Defensive und im Zwei gegen Eins dann die frühe Vorentscheidung. Jetzt war es nur noch ein Überlebenskampf, den unsere Mannschaft annahm und bis zum Letzten fightete. Mit Unterstützung der Frauenberger Offensive fiel hinten immerhin kein Tor mehr. Vorne wollte heute jedoch auch absolut gar nichts gelingen. Zu mutlos und ab Mitte der zweiten Hälfte auch zu kraftlos argierte unser Mittelfeld, dass durch mangelnde Perspektive von der Bank auch nicht entlastet werden konnte. So blieb es am Ende beim hochverdienten 0:2 aus unserer Sicht, gegen das eindeutig beste Team der Liga. Wir hoffen, dass wir uns nächstes Jahr nicht gegenüberstehen.

 

Tore:

1:0 Andreas Schweitzer (43.)

2:0 Thomas de Vries (50.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Abdulhalik Janzerlli, Jonas Hintzen, Niklas Fechner, Max Krosch (69. Markus Hilger)  - Eric Klingelhöfer, Benjamin Plönißen, Benjamin Schwer,  - Alexandros Stefanidis, Benny Schwer - Juri Hinz

Wichtiger Sieg                                                         22.04.2018

 

TuS Zülpich - BC Bliesheim II 5:1 (1:0)
 

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machte unsere zweite Mannschaft am Sonntag (22. April) mit dem 5:1 Sieg gegen Bliesheim II. Mit dem Gegner kam ein Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt zum Duell gegen unsere 2. Mannschaft. Offensiv gespickt mit einigen ehemaligen Bezirksligaspielern wusste man um die Stärke des Gastes. Doch auch unser Team durfte sich über Unterstützung freuen und so wollte man unbedingt die Punkte in der Römerstadt behalten. Auf dem endlich freigegebenen Rasenplatz hatten es die Defensivreihen nicht leicht, denn die Räume waren deutlich größer als auf dem für beide Teams gewohnten Kunstrasen. Unsere Hintermannschaft ließ jedoch kaum was zu und baute immer wieder ruhig das Spiel auf. Mit Bällen in die Schnittstelle kam man mehrfach an der Bliesheimer Abwehrkette vorbei und hätte schon frühzeitig führen können, doch Max Clemens und Marcel Blum scheiterten jeweils doppelt. Auf der anderen Seite sorgte Stürmer Krippendorf für Unruhe. Die drohende Gefahr wurde aber mehrfach in den letzten Zügen abgewendet. Dann ein Angriff über rechts und der heute bärenstarke Mohamed Hag legte den Ball zurück auf Fabian Josephs, der trocken rechts unten zur wichtigen Halbzeitführung traf. Nach dem Seitenwechsel versuchte Bliesheim die Abwehr unserer Mannschaft mehr unter Druck zu setzen, ließ dadurch aber viel Raum für Konter. Und den nutzte man eiskalt aus: Marcel Blum wird zweimal auf die Reise geschickt, schießt beim ersten Mal den Keeper an, damit der mitgelaufene Max Clemens abstauben kann und macht es beim zweiten Mal dann selbst. Doch das beruhigende 3:0 hielt nicht lang. Die Bliesheimer verkürzten nach einer Ecke sehr umstritten, denn Keeper Markus Strick wurde an der Abwehr des Balles so behindert, dass er ihn sich letztlich selbst reinhaute. Jetzt folgten ein paar Bliesheimer Standards, die jedoch rein gar nichts einbrachten. Unser Team brauchte lange für die Entscheidung, doch irgendwann fasste sich der eingewechselte Moussa Bangoura ein Herz und hämmerte die Kugel unter die Latte. Kurz darauf noch ein Elfmeter, nachdem Alexi Stefanidis vom Keeper am Torerfolg gehindert wurde, und Jan Hintzen machte auch noch sein Tor. Ein hoher, aber auch verdienter Sieg und eine ganz starke Leistung, die einen wieder etwas zuversichtlicher auf die Tabelle blicken lässt. Weiter so!

 

Tore:

1:0 Fabian Josephs (31.)

2:0 Max Clemens (53.)

3:0 Marcel Blum (54.)

3:1 Dennis Krippendorf (59.)

4:1 Moussa Bangoura (84.)

5:1 Jan Hintzen (87. FE)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Bastian Hintzen, Fabian Josephs, Jonas Hintzen, Mohamad Hag Moustafa - Benjamin Schwer (73. Juri Hinz), Max Clemens (63. Benny Plönißen), Torsten Heß - Alexandros Stefanidis, Marcel Blum (59. Moussa Bangoura)

2. Mannschaft weiter in Abstiegsgefahr                15.04.2018

 

TuS Zülpich - SF DHO 1:2 (1:0)
 

Am Sonntag (15. April) verlor unsere zweite Mannschaft nach einer Führung mit 1:2 gegen die Sportfreunde DHO und befindet sich daher weiter in akuter Abstiegsgefahr. Mit den Sportfreunden DHO trat der Tabellenletzte an der Blayer Straße an. Trotz personell großer Umstrukturierung aufgrund zahlreicher Ausfälle wollte sich unsere Mannschaft keine Blöße geben und die so wichtigen Punkte behalten, da auch das Hinspiel eine ganz klare Angelegenheit war. Und trotz grausamer Leistung gelang unserem Team die Führung per Freistoß durch Benny Schwer. Chancen für weitere Tore wurden kläglich vergeben und so konnte man das extrem schwache Spiel nicht beruhigen. Als der Gast dann kurz nach der Pause ausglich, waren unsere Spieler total von der Rolle. Nach einem nächsten Defensivpatzer legten die Sportfreunde nach und spielten nun weitere Hochkaräter heraus. Unsere Mannschaft fand an diesem Tag leider gar nicht mehr in die Spur und verlor so am Ende auch verdient mit 1:2. Jetzt muss man schleunigst aufwachen, denn egal, wie viele Mannschaften am Ende runtergehen, wenn man das Leistungslevel der Rückrunde beibehält, gehört man mit großer Sicherheit dazu.

 

Tore:

1:0 Benny Schwer (20.)

1:1 Abdoulie Camara (51.)

1:2 Abdoulie Camara (58.)

 

Aufstellung:

Dennis Eßer - Moussa Bangoura, Mohamad Hag Moustafa, Maximilian Krosch - Maximilian Jansen, Stefan Pohl, Abdulkhalik Janzerlli, Benjamin Schwer, Benny Plönißen, Torsten Heß - Alexandros Stefanidis

2. Mannschaft ohne Chance                                          08.04.2018

 

SSV Lommersum II - TuS Zülpich 5:0 (3:0)
 

Gegen den Tabellendritten Lommersum II war unsere zweite Mannschaft am Sonntag (08. April) chancenlos und unterlag mit 0:5. Das Spiel war erst acht Minuten alt, da war das Spiel unserer Zweiten quasi gegessen. Dank eines katastrophalen Starts stand es zu diesem Zeitpunkt nämlich bereits 0:3. Im Anschluss war man einfach nur froh, dass man sich defensiv fangen konnte und es so nicht zur Halbzeit zweistellig stand. Bei drückenden Temperaturen hatten beide Teams recht viel Raum im Mittelfeld und kamen so zu Chancen. Unser Team, fortan auf Augenhöhe, weil Lommersum deutlich zurückschaltete, verpasste es jedoch mehrfach, den Anschluss zu erzielen. Nach der Pause startete man dann gar nicht mal schlecht und ließ den Ball gefällig laufen, die sich bietenden Gelegenheiten fanden aber weiter nicht den Weg ins Tor. Jan Hintzen, Moussa Bangoura, Benny Plönißen und Abdulkhalik Janzerlli hätten teils mehrfach versenken können, um so das Ergebnis ein wenig erträglich zu gastalten. Irgendwann legten dann die Gastgeber wieder eine Schippe drauf und trafen insgesamt noch zweimal. Ein gebrauchter Tag für unsere Jungs, die die defensive Stabilität schleunigst wieder anlegen müssen. Am Sonntag sollte gegen Schlusslicht DHO wieder gepunktet werden, damit man wieder etwas Luft im Abstiegskampf hat.

 

Tore:

1:0 Rico Braun (3.)

2:0 Lars Schwingeler (5.)

3:0 Daniel Branco Tavares (8.)

4:0 Marcel Ebel (63.)

5:0 Tim Kückelhaus (80.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Jonas Hintzen, Moussa Bangoura, Mohamad Hag Moustafa - Maximilian Jansen (30. Stefan Pohl, 81. Markus Fast), Abdulkhalik Janzerlli, Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Benny Plönißen, Niklas Fechner - Juri Hinz

Remis im Nachholspiel                                                  08.04.2018

 

TuS Zülpich - SG Bürvenich/Schwerfen 2:2 (0:0)
 

In einem Nachholspiel trennte sich unsere zweite Mannschaft am Freitag (06. April) 2:2 Unentschieden von der SG Bürvenich/Schwerfen. Damit bleibt man auch im 3. Derby der Saison ungeschlagen. Es war klar, dass man anders zu Werk gehen musste als in den letzten Wochen, denn mit der SG reiste ein Aufstiegsaspirant an die Blayer Straße. Doch, vom Geist des Derbys motiviert, zeigten unsere Jungs über 90 Minuten eine sehr engagierte und konzentrierte Leistung. Im ersten Durchgang überließ man die meiste Zeit den Gästen den Ball. 2-3 Mal musste unsere Mannen durchatmen, dass der Gegner den Ball nicht im Tor unterbrachte. Auf der anderen Seiten boten sich ein paar Kontergelegenheiten. Die größten vergaben A-Jugend-Neuzugang Max Jansen und Jan Hintzen. So ging es torlos in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff musste der Gegner das dritte Mal verletzungsbedingt wechseln, wodurch sich das Spiel schlagartig änderte. An dieser Stelle gute Besserung an alle, besonders hoffen wir, dass unser ehemaliger Spieler Michael "Miggel" Maubach bald wieder auf dem Platz steht. Unsere Mannschaft machte nun mehr Druck und der Gegner beschränkte sich auf lange Bälle und Standards. Jan Hintzen fand mit einem sehenwerten Volley den Ball nicht ins Tor, auch Benny Plönißen vergab eine Großchance. Dann aber der Tiefschlag. Eine gut geschlagene Ecke auf den kurzen Pfosten erreicht Keeper Strick nur im letzten Moment mit den Fäusten, von wo aus der Ball über den Kopf von Jonas Hintzen ins eigene Tor flog. Doch unser Team schlug zurück. Zweimal Freistoß, zweimal energisch am zweiten Ball und das Spiel war gedreht. Jan Hintzen und Eric Klingelhöfer hießen die Torschützen. Jetzt wurde es eine hektische Schlussphase. In der Hoffnung auf den zweiten Derbysieg stellte man sich zu defensiv und verlor so die Spielkontrolle. Folglich fiel dann doch noch fünf Minuten vor Ende der Ausgleich der Gäste. Danach musste Markus Strick noch einmal einen Distanzschuss rausfischen und hielt so zumindest den einen Punkt noch fest.
Letztlich geht der Punkt in Ordnung, auch wenn man so ein Ergebnis gerne über die Zeit geschaukelt hätte. Aber man hat Aufwind im Klassenerhalt bekommen.

Nun geht es am Sonntag zum nächsten Spitzenteam nach Lommersum. Im Hinspiel fuhr man mit der besten Saisonleistung einen 5:1 Sieg ein, womit sich unsere Jungs auch dieses Mal arrangieren könnte. Um 13 Uhr geht's los!

 

Tore:

0:1 (56. ET)

1:1 Jan Hintzen (58.)

2:1 Eric Klingelhöfer (75.)

2:2 Jan Strick (85.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Jonas Hintzen (82. Moussa Bangoura), Torsten Heß, Stefan Pohl (76. Mohamad Hag Moustafa) - Maximilian Jansen (71. Abdulkhalik Janzerlli), Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Benny Plönißen, Alexandros Stefanidis, Eric Klingelhöfer - Juri Hinz

Wichtiger Sieg                                                                 02.04.2018

 

TuS Zülpich - SF Wüschheim-Büllesheim 3:1 (3:0)
 

Einen ganz wichtigen Sieg auf dem Weg aus dem Tabellenkeller feierte unsere 2. Mannschaft am Ostermontag (02. April) gegen Wüschheim. Dabei spielte man gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Nach den schwachen Auftritten der vergangenen Wochen wollten die Jungs von Frank Schütt ein anderes Gesicht zeigen. Und dies gelang, insbesondere in der ersten Halbzeit, sehr gut. Zwar kam auch der Gegner zu Gelegenheiten, die Tore erzielte aber unser Team. Winterneuzugang Mo Moustafa flankte, natürlich vollkommen beabsichtigt, mit Unterstützung des Torhüters den Ball zur Führung in die Maschen. Unsere Mannen spielten jetzt weiter in Richtung Wünschheimer Gehäuse. Jan Hintzen und Debütant Alexi Stefanidis schossen die beruhigende Pausenführung heraus. Diese Beruhigung sollte sich nach der Halbzeit jedoch recht schnell auflösen. Mit dem Anschlusstreffer nach einer Viertelstunde kam der Gegner mehr und mehr auf. Unsere Jungs waren plötzlich hinten total von der Rolle und die erhoffte Entlastung nach vorne ließ auf sich warten. Alles lief auf die nächsten Gästetreffer hinaus, doch die Wüschheimer wollten nicht und setzen den Ball mehrfach frei neben bzw. über das Tor. Und so fingen sich die Jungs von Frank Schütt wieder und kamen ihrerseits zu Chancen, das Spiel zu entscheiden. Leider musste man den erlösenden Abpfiff abwarten, um den ersten Sieg in 2018 unter Dach und Fach zu bringen. Somit ist man im neuen Jahr zuhause noch ohne Punktverlust und geht mit ein wenig mehr Selbstvertrauen ins Derby am Freitag gegen die SG Bürvenich/Schwerfen.

 

Tore:

1:0 Mohamad Hag Moustafa (4.)

2:0 Jan HIntzen (32.)

3:0 Alexandros Stefanidis (41.)

3:1 Timo Jäntgen (58.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Torsten Heß (46. Stefan Pohl), Mohamad Hag Moustafa, Max Clemens (65. Moussa Bangoura) - Niklas Fechner (46. Maximilian Jansen), Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Benny Plönißen, Alexandros Stefanidis, Eric Klingelhöfer - Juri Hinz

2. Mannschaft nur Remis                                               26.03.2018

 

TuS Elsig - TuS Zülpich 1:1 (1:0)
 

Unsere 2. Mannschaft kam am Sonntag (25. März) beim Vorletzten aus Elsig lediglich zu einem 1:1 (1:0) und muss somit einen Dämpfer im Abstiegskampf hinnehmen. Auf einem Sportplatz, der diese Bezeichnung nur an den wenigsten Stellen verdient hatte, sahen die Zuschauer ein Spiel mit wenig Niveau. Früh geriet man in Folge einer Ecke unglücklich in Rückstand und lief diesem fortan hinterher. Zwar hatte man meist die Kontrolle über das Spielgeschehen, blieb aber absolut ungefährlich und in der gesamten ersten Halbzeit ohne wirklichen Torabschluss. In der zweiten Hälfte trat man dann etwas dominanter auf und kam so auch zu mehreren hochkarätigen Chancen, die aber allesamt fahrlässig vergeben wurden. Erst in der 87. Minute fiel der längst überfällige Ausgleich. Matthias Brzozowski gab einer von Nico Jensen getretenen Ecke die entscheidende Richtungsänderung, sodass der Ball, nach Aufsetzer, im langen Eck einschlug. Der Siegtreffer wollte danach jedoch nicht mehr fallen - viel mehr hatte man Glück, dass Elsig in der letzten Minute noch eine sehr aussichtsreiche Konterchance vergab. In der Tabelle rutscht man durch dieses Ergebnis auf Rang 9 und ist jetzt nur noch zwei Plätze von einem Abstiegsplatz entfernt. Am Ostermontag könnte man diesen jedoch wieder verlassen, denn dann ist mit Wüschheim-Büllesheim der direkte Tabellennachbar zu Gast an der Blayer-Straße.

 

Tore:

1:0 Tobias Harzheim (8.)

1:1 Matthias Brzozowski (87.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Lukas Brüggen, Torsten Heß, Abdulkhalik Janzerlli (63. Markus Hilger) - Mohamad Hag Moustafa, Niklas Fechner, Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Benny Plönißen (33. Nico Jensen), Eric Klingelhöfer - Matthias Brzozowski

2. Mannschaft mit deutlicher Niederlage          11.03.2018

 

SC Wißkirchen - TuS Zülpich 6:0 (2:0)
 

Mit einer 0:6 Niederlage in Wißkirchen startete unsere zweite Mannschaft am Sonntag (11. März) in das Spieljahr 2018. Wenn man die Tabelle betrachtet, ist die Situation nicht allzu rosig. Der Rückrundenauftakt gegen den Aufstiegskandidaten aus Wisskirchen ging völlig in die Hose. Personell zwar auch nicht blendend aufgestellt, ließ man dennoch gerade in der zweiten Halbzeit jeglichen Kampfgeist vermissen und kam so auch in der Höhe verdient mit 0:6 unter die Räder. Im ersten Abschnitt versuchte man es mit einer defensiven Ausrichtung. Dies klappte leider nur sehr bedingt und man entwickelte dadurch so gut wie keine Durchschlagskraft nach vorne. Mit dem 0:2 konnte man noch gut bedient sein, da mehrmals totales Chaos im eigenen Strafraum herrschte. Nach dem Wechsel wollte man mehr Druck machen, was an sich auch besser funktionierte, jedoch bekam man nach zwei katastrophalen Böcken in der Hintermannschaft quasi im ersten Angriff die kalte Dusche, womit die Vorentscheidung gefallen war. Leider schaffte man es wie schon im Hinspiel nicht, den gegnerischen Torjäger Roth zu stoppen, und fing sich alleine von ihm fünf Tore ein. Gegen Ende hatte auch unser Team dann 2 bis 3 sehr gute Gelegenheiten, doch passend zum gebrauchten Tag fanden diese nicht den Weg ins Tor. Dieses Spiel sollte man ganz schnell abhaken, denn mit Blick auf die Tabelle ist langsam Alarmbereitschaft angesagt. Am Sonntag kommt es zum Derby gegen die starke SG Schwerfen/Bürvenich, wo man sich keine Blöße geben will. Vielleicht braucht es so ein Spiel, um endlich Kampfgeist zu entwickeln und wieder in Fahrt zu kommen.

 

Tore:

1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 6:0 Johannes Roth (13. FE, 38., 46., 69., 89.)

5:0 Stefan Hilger (83.)

 

Aufstellung:

Dennis Eßer - Jonas Hintzen, Jannik Tondorf, Abdulkhalik Janzerlli - Mohamad, Hag Moustafa, Niklas Fechner, Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Benny Plönißen, Eric Klingelhöfer - Juri Hinz

Testspiele:                                                            30.01.2018


Hier die Testspielergebnisse unserer zweiten Mannschaft vor Beginn der Rückrunde:

 

Spiele:

TuS Zülpich - Germania Geyen 4:6 (04. Februar)

2. Mannschaft unterliegt beim Tabellenführer  04.12.2017

 

SC Germania Erftstadt-Lechenich III - TuS Zülpich 3:2 (1:0)
 

Im Nachholspiel beim Tabellenführer Lechenich III unterlag unsere zweite Mannschaft am Sonntag (03. Dezember) nach einem 0:3 Rückstand mit 2:3. Zum Abschluss der Hinrunde konnte man keine Punkte beim Primus entführen und überwintert somit auf dem 8. Platz. Zu ungewohnt später Zeit entwickelten sich auf beiden Seiten viele Gelegenheiten zur Führung. Die gelang dann dem Gastgeber nach einem schnellen Konter. Nach der Pause weiter ein ausgeglichenes Bild, wobei unsere Jungs mehr und mehr drückten. Doch gute Gelegenheiten wurden ausgelassen und in die Drangphase hinein trafen die Erftstädter doppelt zur Vorentscheidung. Unsere Jungs zeigten aber Moral, spielten weiter und kamen durch Jan Hintzen und Benny Schwer zum Anschluss. Es wurde nochmal hektisch, doch die Zeit spielte gegen unsere Mannschaft, sodass am Ende eine knappe Niederlage stand.

Da das Nachholspiel unserer 1. Mannschaft auf den 17.12. gelegt wurde, gibt es bis Weihnachten also noch zweimal die Gelegenheit, den TuS anzufeuern.


Tore:

1:0 Markus Morgenstern (28.)

2:0 Niklas Joisten (70.)

3:0 Jan Niclas Görgen (75.)

3:1 Jan Hintzen (83.)

3:2 Benny Schwer (85.)

 

Aufstellung:

Dennis Eßer - Jonas Hintzen, Dustin Oellers, Lukas Brüggen, Jannik Tondorf - Torsten Heß, Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Jens Wegge, Jan Rudolph - Juri Hinz

2. Mannschaft verliert deutlich                           19.11.2017

 

SG Billig/Veytal - TuS Zülpich 9:2 (3:0)
 

Unsere zweite Mannschaft erlebte am Sonntag (19. November) gegen die SG Billig ein Debakel und verlor hoch mit 2:9. Dank der Unterstützung der Trainerteams und weiteren eigentlich nicht eingeplanten Spielern war man froh, zumindest mit einer Notelf anreisen zu können. Doch war die Marschrichtung auf dem holprigen Aschenplatz in Lessenich von Anfang an klar und so lief ein Angriff nach dem Anderen auf das Tor unserer Mannschaft. Man stellte sich dabei zugegebenermaßen auch nicht sehr clever an und stand viel zu offen, sodass die Billiger immer wieder zu Chancen kamen. Die Tore im ersten Durchgang fielen dann jedoch, wenn auch verdient, sehr unglücklich, sowohl im Zeitpunkt als auch in der Entstehung. So ging man mit 0:3 in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff dann der endgültige Genickbruch, auch wenn Coach Frank Schütt im Anschluss das kleine Wunder des Tages mit seinem Treffer gelang. Leider beschränkte man sich weiterhin nicht auf Schadensbegrenzung und so schlug der Ball leider noch häufig in Markus Stricks Tor ein. Benny Schwer verwandelte zwischenzeitlich noch einen Freistoß. Nun ist glücklicherweise eine Woche Pause, bevor es dann zum Tabellenzweiten nach Erftstadt geht, gegen den man dann hoffentlich wieder einigermaßen aus dem Vollen schöpfen kann.


Tore:

1:0, 2:0, 4:0 Pascal Höller (11., 36., 47.)

3:0, 7:1, 9:2 Florian Hahs (45. +1, 67., 81.)

4:1 Frank Schütt (56.)

5:1 Jannik Koch (61.)

6:1 Benni Birkenbusch (62.)

8:1 Fabian Madre (71.)

8:2 Benny Schwer (76.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Jonas Hintzen, Markus Hilger, Eric Klingelhöfer - Niklas Fechner, Torsten Heß, Jan Hintzen, Benjamin Schwer, Dennis Eßer - Dirk Reuter, Frank Schütt

Keeper Markus Strick trifft in der 93. Minute     12.11.2017

 

TuS Zülpich - SV Zülpich 1:1 (0:0)
 

Durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Torhüter Markus Strick rettete unsere zweite Mannschaft am Sonntag (12. November) einen Punkt im Stadtderby gegen den SV Zülpich. Ein hartes Duell erwartete unsere Jungs in diesem Spiel. Von Anfang an war es ein schwieriges Spiel gegen den spielstarken Rivalen, die im ersten Durchgang ein Chancenplus hatten, auch wenn das Spiel ansonsten eher ausgeglichen war. Benny Schwer hatte auf unserer Seite die Gelegenheit zur Führung, die zu dem Zeitpunkt jedoch eher schmeichelhaft gewesen wäre, da der SV drei-vier Hochkaräter hatte. Es ging aber torlos in die Pause, aus der unser Team dann mit mehr Schwung kam. Der Gegner wurde nervös und unsere Zweite wurde immer stärker. Der eingewechselte Moussa Bangoura brachte komplett frei den Ball nicht unter. Und dann mit der einzigen Gelegenheit im zweiten Durchgang doch die Führung für den Gegner. Jetzt war nicht mehr viel Zeit. Die Elf von Frank Schütt kam nicht mehr gefährlich nach vorne, doch dann die letzte Aktion des Spiels: Freistoß von der Mittellinie. Torwart Markus Strick schlägt ihn Richtung Kasten, der Ball wird länger und länger und schlägt nach dem Aufsetzen unhaltbar ins rechte Eck. Riesenfreude über diese unglaubliche Aktion und den damit glücklichen, aber über die 90 Minuten gesehen verdienten Punktgewinn.


Tore:

0:1 Fadil Mehmedovic (82.)

1:1 Markus Strick (90. +3)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Jonas Hintzen, Lukas Brüggen - Niklas Fechner, Torsten Heß, Marcel Blum (46. Moussa Bangoura), Jan Hintzen, Andreas Schatz, Benjamin Schwer, Juri Hinz (33. Markus Hilger) - Jakob Fischer

Hattrick von Moussa Bangoura                          11.11.2017

 

SF DHO - TuS Zülpich 0:5 (0:4)
 

Den zweiten 5:0 Sieg hintereinander feierte unsere zweite Mannschaft am Freitag (10. November) im Nachholspiel bei den Sportfreunden DHO. Bei frischen Temperaturen entwickelte sich auf dem guten Aschenplatz in Derkum kein schönes Spiel. Unsere Mannschaft war klar spielbestimmend und hatte in der Defensive keinerlei Probleme, nur nach vorne ging aus dem Spiel zu wenig. Und so mussten Standards her und die schlugen wunderbar ein. Daniel Burkart brach per Freistoß aus 25 Metern den Bann. Im Anschluss avancierte Moussa Bangoura zum Matchwinner. Zunächst hielt er nach scharfer Hereingabe von Daniel Burkart den Fuß hin, dann reagierte er zweimal am schnellsten, nachdem der Heimtorwart jeweils schlecht aussah. Es ging nur in eine Richtung und einzig die Verwertung der Torchancen war zu bemängeln. Unter anderem flog ein Elfmeter nach Foul an Benny Schwer in die Wolken. Nach der Pause dann ein ähnliches Bild. Moussa Bangoura mit seinem vierten Treffer sorgte früh für den Endstand. Im Anschluss hätten beide Teams noch treffen können, scheiterten aber am eigenen Vermögen. So endete die zweite Partie in Folge gegen einen Aufsteiger mit 5:0 und man konnte den spielfreien Samstag in den Lokalitäten rund um Köln zur Vorbereitung auf das Derby gegen den SV Zülpich nutzen.


Tore:

0:1 Daniel Burkart (11.)

0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Moussa Bangoura (19., 27., 43., 55.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Jonas Hintzen, Lukas Brüggen - Niklas Fechner, Torsten Heß (61. Artur Jungmann), Stefan Pohl (72. Markus Hilger), Moussa Bangoura, Jan Hintzen (61. Andreas Schatz), Benjamin Schwer, Juri Hinz - Daniel Burkart

Vier Tore von Daniel Burkart                               29.10.2017

 

TuS Zülpich - SV Metternich 5:0 (1:0)
 

Mit einem 5:0 gegen den SV Metternich konnte unsere zweite Mannschaft am Sonntag (29. Oktober) ihren Negativlauf stoppen. Mit dem SV Metternich hatte man eine unangenehme, kampfstarke, Truppe zu Gast, die auch desöfteren übermotiviert in die Zweikämpfe ging. Anfangs kam unsere Elf gut damit zurecht und kontrollierte das Geschehen, ohne jedoch großartig gefährlich zu werden. Ein abgepfiffenes Abseitstor war die größte Gelegenheit. Auf der anderen Seite dann der Schock, als Metternich nach Ballverlust einmal durch war und Jonas Hintzen sich vor dem Strafraum zu einer Notbremse hinreißen ließ. Zum Erstaunen aller gabs jedoch nicht Freistoß und Rot, sondern Elfmeter und keine Karte. Dieser landete dann glücklicherweise am Pfosten, doch damit nicht genug. Ein paar Minuten später der nächste Strafstoß, als Torwart Eßer mit dem gegnerischen Stürmer zusammenprallte. Doch man konnte sich wieder auf das Unvermögen des Gegners verlassen, diesmal ging der Ball neben das Tor. Und auf der anderen Seite schlug unsere Mannschaft eiskalt zu. Daniel Burkart per Freistoß aus 30 Metern besorgte die schmeichelhafte Pausenführung. Nach der Halbzeit wurde es zunächst noch schwächer. Man kam bei stürmischen Bedingungen nicht mehr nach vorn, da die Bälle wie Flummies wegsprangen. Doch durch eine Aktion platzte der Knoten. Stefan Pohl erkämpft sich den Ball und über Jan Hintzen landet der Ball bei Daniel Burkart, der einschob. Jetzt lief es endlich, wie man wollte und die Chancen kamen im Minutentakt. Noch zweimal Daniel Burkart und zum Abschluss Jan Hintzen machten den Kantersieg perfekt. Jetzt gilt es, den Auftrieb mit in die letzten Wochen der Hinrunde zu nehmen.


Tore:

1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Daniel Burkart (42, 54., 77., 87.)

5:0 Jan Hintzen (89.)

 

Aufstellung:

Dennis Eßer - Jannik Tondorf (44. Raphael Radzaj), Jonas Hintzen, Jan Rudolph, Lukas Brüggen (78. Markus Hilger) - Niklas Fechner, Torsten Heß Stefan Pohl (67. Moussa Bangoura), Jan Hintzen, Benjamin Schwer - Daniel Burkart

Schon wieder 2:3                                                  23.10.2017

 

TuS Dom-Esch - TuS Zülpich 3:2 (1:1)
 

Zum wiederholten Male kann unsere zweite Mannschaft einen Punkt nicht nach Hause bringen und verliert am Sonntag (22. Oktober) auch in Dom-Esch durch ein spätes Tor mit 2:3. Damit geht die Talfahrt nach einer schwachen Leistung weiter. Beim Tabellenvorletzten wollte die Elf von Frank Schütt wieder in die Erfolgsspur zurück. Heraus kam das gleiche bittere Ergebnis wie in den beiden Spielen zuvor. Dabei fing es trotz personellem Engpass sehr gut an, Daniel Burkart sorgte früh für die Führung. Dennoch war es ein Spiel Not gegen Elend auf dem holprigen Rasenplatz, was unsere Jungs sichtbar frustrierte. Noch vor der Pause kassierte man den Ausgleich und kurze Zeit danach sogar den Rückstand. Doch trotz aller Probleme, die Offensive funktioniert bei unserer Zweiten: Jan Hintzen nährte mit seinem nächsten Treffer zehn Minuten vor dem Ende die Hoffnung auf einem Punktgewinn. Doch der Fluch der letzten Minuten sollte unsere Jungs wieder ereilen, kurz vor dem Ende pennte man mal wieder und der Gegner kam zum Siegtreffer. Trotz der unglücklichen Umstände muss man einfach sagen, dass die Leistungen der Mannschaft seit dem Lommersum Spiel sehr stark abgebaut haben und es nun mit Blick auf die Tabelle dringend an der Zeit ist, den Bock wieder umzustoßen. Dass die Mannschaft zu deutlich Besserem im Stande ist, hat sie auch dieses Jahr schon gezeigt, am kommenden Sonntag gegen den Aufsteiger aus Metternich MUSS man dies aber wiederum belegen, wenn man nicht ganz tief im Abstiegssumpf versinken will.

 

Tore:

0:1 Daniel Burkart (4.)

1:1 Alessandro Schmitz (38.)

2:1 Marco Vogel (53.)

2:2 Jan Hintzen (76.)

3:2 Rene Fergen (87.)

 

Aufstellung:

Denis Eßer (46. Markus Strick) - Lukas Brüggen Niklas Fechner, Jannik Tondorf - Dennis Kutscheruk (46. Markus Nolden, 70. Artur Jungmann), Moussa Bangoura, Benny Schwer, Jan Hintzen, Torsten Heß - Stefan Pohl, Daniel Burkart

Zweite Mannschaft tritt auf der Stelle                 16.10.2017

 

TuS Zülpich - SV Frauenberg 2:3 (1:0)
 

Eine erneute 2:3 Niederlage durch ein spätes Gegentor erlitt unsere zweite Mannschaft am Sonntag (15. Oktober) gegen Frauenberg. Mit den Gästen reiste ein dicker Brocken zum Duell mit unserer Zweiten an. Von Anfang an baute der Gast Druck auf, ohne jedoch großartig zu Gelegenheiten zu kommen. Unsere Mannschaft stand gut und wurde ab und an selbst durch Konter gefährlich. Eine Riesenchance für die Gäste nach Abwehrpatzer Mitte der Halbzeit war die einzige Situation, in der man den Atem anhalten musste. Kurz vor der Pause kam dann die große Stunde von Juri Hinz, der einem verlorenen Ball zweimal nachging, diesen im gegnerischen Strafraum an der Torlinie eroberte und dem einschussbereiten Jan Hintzen querlegte. Das bedeutete die Pausenführung für unsere Farben. Doch der vermeintlich günstige Zeitpunkt brachte unserem Team absolut gar nichts ein. Keine zehn Minuten waren in Halbzeit zwei gespielt, da hatten die Frauenberger die Partie schon gedreht. Zunächst lief ein Außenstürmer unserer Abwehr davon und hob fein über den herauseilenden Markus Strick, dann luchste ein Angreifer unserem Keeper den Ball vom Fuß. Jetzt wurde unsere Mannschaft konfus und kam kaum noch zu ihrem Spiel. Frauenberg war nun drauf und dran, die Führung auszubauen, verpasste dies aber mehrfach. So fing man sich doch wieder und kam nach einem überragenden Angriff über die rechte Seite durch Jan Hintzen per Kopf zum Ausgleich. Ein Punkt, mit dem man gut hätte leben können, doch wie in der letzten Woche kam es anders. Wieder stand man nicht eng genug an den Angreifern. Dieser machte einen Schlenker und schoss den am Boden liegenden Jonas Hintzen gegen den Arm, von wo aus der Ball unhaltbar abgefälscht wurde. Ganz bittere Aktion und damit verbundene Niederlage. Aber Kopf in den Sand stecken nützt jetzt nichts. Es müssen langsam Erfolge her und dafür muss man nach vorne schauen!

 

Tore:

1:0 Jan Hintzen (44.)

1:1 David Klein (48.)

1:2 Andreas Schweitzer (52.)

2:2 Jan Hintzen (80.)

2:3 David Klein (88.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Niklas Fechner (58. Andreas Schatz), Jonas Hintzen, Max Krosch, Jens Wegge - Moussa Bangoura, Benny Schwer, Jan Hintzen, Torsten Heß - Juri Hinz, Stefan Pohl (46. Dennis Kutscheruk)

Niederlage durch spätes Tor                               08.10.2017

 

BC Bliesheim II - TuS Zülpich 3:2 (2:1)
 

Durch ein Gegentor in der 87. Minute verlor unsere zweite Mannschaft am Sonntag (08. Oktober) mit 2:3 in Bliesheim. Beim Duell der Reserven auf dem Bliesheimer Kunstrasen spielte die Elf von Frank Schütt eine erste Halbzeit zum Vergessen. Ein Fehlpass jagte den nächsten und die Gastgeber wussten gar nicht, wie ihnen geschah, so viele Torchancen hatten sie. Vermutlich bedingt durch die Verwirrung über diese unterirdische Leistung vergaben die Bliesheimer glücklicherweise nicht nur einen Elfmeter beim Stand von 2:0, sondern auch 2-3 Riesenchancen, die das Spiel nach 30 Minuten entschieden hätten. Der besagte Elfmeter, den Torhüter Markus Strick stark abwehren konnte, war dann ein gewisser Knackpunkt. Endlich ging es auch mal in die andere Richtung. Ein Freistoß von Benny Schwer fand fast sein Ziel. Dann sorgte Stefan Pohl kurz vor der Pause nach schöner Vorlage von Max Krosch für den Anschluss. Man war also doch noch in der Partie. Das hatte eigentlich niemand für möglich gehalten. Und nun wurde endlich Fußball gespielt. Unser Team hatte deutlich Hochwasser und erspielte sich gerade nach Standards gute Chancen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff glich Moussa Bangoura per Kopf aus. Im Anschluss war es ein offenes Spiel, in dem beide Mannschaften den Sieg wollten. Leider schob Torsten Heß den Ball nach missglückter Torwartabwehr nur am leeren Gehäuse vorbei. Einmal rettete ein Bliesheimer den Kopfball von Juri Hinz auf der Linie. Kurz vor dem Ende dann das bittere Finale: Ballverlust, ein langer Ball auf den Bliesheimer Stürmer, der einen Tick schneller ist als die Abwehr und der Ball ist drin. Dabei blieb es dann auch. Ärgerlich, denn man hatte in der zweiten Halbzeit die besseren Karten, aufgrund der ersten Hälfte kann man sich über die Niederlage jedoch nicht beschweren. Es gilt, wieder Konstanz reinzubringen!
 

Tore:

1:0 J. Brandenberg (14.)

2:0 Dennis Kuntze (20.)

2:1 Stefan Pohl (42.)

2:2 Moussa Bangoura (54.)

3:2 Yanik Rachwal (87.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Niklas Fechner, Jonas Hintzen, Markus Hilger (30. Max Krosch), Jannik Tondorf - Dennis Kutscheruk (46. Moussa Bangoura), Benny Schwer, Jan Hintzen, Torsten Heß - Juri Hinz, Stefan Pohl (85. Dirk Reuter)

Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit               25.09.2017

 

TuS Zülpich - SSV Lommersum II 5:1 (0:0)
 

Drei Tore innerhalb von acht Minuten kurz nach der Halbzeit ebneten unserer zweiten Mannschaft am Sonntag (24. September) den Weg zu einem klaren Heimsieg gegen Lommersum II. Nach den recht dürftigen Leistungen der bisherigen Spielzeit kam der bisher punktverlustfreie Spitzenreiter der Kreisliga B an die Blayer Straße. Das junge Gästeteam, verstärkt durch ehemalige Spieler der 1. Mannschaft, trat mit breiter Brust auf. So sahen die Zuschauer ein gutes Spiel, bei dem die Gäste zweimal mit langen Bällen bis vors Tor kamen, jedoch an Keeper Markus Strick scheiterten. Auf der anderen Seite traf Jan Rudolph nach starker Kombination den Ball nicht richtig. Torlos ging es somit in die Pause. Was auch immer in diesen 15 Minuten passiert ist, die Folgen begeisterten jeden TuS Fan. Innerhalb von zehn Minuten war das Spiel praktisch entschieden. Zunächst traf Torsten Heß nach einer Ecke, dann schloß Juri Hinz einen genialen Angriff über die linke Seite ab und zu guter Letzt erzielte Jan Hintzen seinen fünften Saisontreffer. Im Anschluss schaltete man einen Gang zurück, verteidigte gegen frustriert anrennende Gäste sicher und nutzte die Räume für Konter. Nach mehreren vergebenen Chancen war es dann Sebastian "Seppel" Zaun, der den Sack zu machen konnte. Dem Anschlusstreffer der Gäste setzte Zaun mit seinem zweiten Treffer wieder etwas gegen und behielt so das letzte Wort. Ganz starke Leistung und ein verdienter Sieg gegen einen guten Gegner, so soll es weitergehen!

 

Tore:

1:0 Torsten Heß (47.)

2:0 Juri Hinz (51.)

3:0 Jan Hintzen (55.)

4:0 Sebastian Zaun (72.)

4:1 Tim Kückelhaus (75.)

5:1 Sebastian Zaun (88.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Jonas Hintzen, Max Krosch (61. Markus Hilger), Jannik Tondorf, Fabian Josephs - Jan Rudolph (86. Markus Nolden), Benny Schwer, Jan Hintzen, Torsten Heß - Juri Hinz, Moussa Bangoura (46. Sebastian Zaun)

Niederlage in der Schlussviertelstunde             18.09.2017

 

SF Wüschheim-Büllesheim - TuS Zülpich 4:2 (2:0)
 

Trotz eines zwischenzeitlichen 2:2 unterlag unsere zweite Mannschaft am Sonntag (17. September) mit 2:4 in Wüschheim. In einer schwachen ersten Halbzeit hatte man zunächst die besseren Gelegenheiten, doch scheiterte Daniel Burkart per Freistoß genauso knapp wie Torsten "Törtchen" Heß mit einem verunglückten Kopfball. In der Defensive sorgten unsere Jungs jedoch durch einige Unzulänglichkeiten dafür, dass der eigentlich harmlose Gegner zu Gelegenheiten kam. So fiel nach einer halben Stunde der Rückstand und direkt vor der Pause das sehr unglückliche 2:0. Kurz zuvor hatte unser Team in Person von Juri Hinz noch den Ausgleich auf dem Fuß. Nach taktischer Umstellung zur Pause wollte man noch einmal angreifen und das gelang auch: Zunächst traf Jan Rudolph nach einer Ecke zum Anschluss. Nur fünf Minuten später sorgte Daniel Burkart für den Ausgleich. Jetzt wollte man den Sieg. Bei strömenden Regen entwickelte sich eine Schlammschlacht. Doch dann die entscheidenden Minuten, die unserer Mannschaft nicht gut gesonnen waren. Aus zumindest höchst abseitsverdächtiger Position gelang der Heimelf nach langem Ball die erneute Führung. Fast im Gegenzug beförderte Benny Schwer den Ball ins Tor, doch sah der Schiedsrichter hier eine Abseitsstellung. Zu allem Überfluss erhielt Nico Jensen die Gelb-Rote Karte. Doch auch in Unterzahl hatten Jan Rudolph und Markus Nolden Chancen zum Ausgleich, der auch verdient gewesen wäre. Doch auch der Gegner kam durch die aufkommenden Räume immer wieder nach vorne und konterte kurz vor dem Ende dann erfolgreich zum Endstand. Eine unglückliche Niederlage in einem aber auch nicht starken Spiel unserer Mannschaft, die nun im Mittelfeld der Tabelle liegt.

 

Tore:

1:0 Ismail Gündogan (36.)

2:0 Sebastian Pütz (44.)

2:1 Jan Rudolph (49.)

2:2 Daniel Burkart (55.)

3:2 Sebastian Pütz (75.)

4:2 Henning Reimann (87.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Denis Kutscheruk, Jonas Hintzen, Markus Hilger - Jan Rudolph, Daniel Burkart (65. Markus Nolden), Nico Jensen, Benny Schwer, Jan Hintzen, Torsten Heß - Juri Hinz

Erster Heimsieg                                                    10.09.2017

 

TuS Zülpich - TuS Elsig 2:0 (2:0)
 

Gegen Kreisliga A-Absteiger TuS Elsig gelang unserer zweiten Mannschaft am Sonntag (10. September) ein 2:0 Sieg. Die Gäste hatten nach der vergangenen Spielzeit personell einen großen Aderlass zu verzeichnen. So war unser Team von Beginn an spielbestimmend und drückte aufs Tor, welches dann auch recht früh nach schönem Spielzug über links durch Nico Jensen fiel. Der Gegner, der in der ersten Hälfte nur durch zwei kapitale Abspielfehler vor das Tor kam, zog sich sehr weit zurück. Nach der nächsten guten Aktion über die Außen legte Sebastian "Seppel" Zaun zurück auf Jan Hintzen, der sicher einschob. Einziges Manko unserer Elf blieb die Chancenverwertung, wodurch die frühzeitige Entscheidung ausblieb. Nach der Pause spielte man dann zu nachlässig und ließ den Gegner so in die Partie, ohne dass dieser jedoch richtig gefährlich wurde. Auf der anderen Seite wurden wieder zahlreiche Gelegenheiten ausgelassen, wodurch es letztlich beim verdienten 2:0 blieb.

 

Tore:

1:0 Nico Jensen (7.)

2:0 Jan Hintzen (27.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Lukas Brüggen, Denis Kutscheruk, Jonas Hintzen - Nico Jensen, Niklas Fechner (55. Maximilian Krosch), Benny Plönißen (46. Markus Nolden), Benny Schwer, Jan Hintzen, Torsten Heß - Sebastian Zaun

Auswärtsieg in Bürvenich                                    02.09.2017

 

SG Bürvenich/Schwerfen - TuS Zülpich 1:2 (0:2)
 

Unsere zweite Mannschaft gewann am Freitag (01. September) das vorgezogene Spiel vom 2. Spieltag in Bürvenich mit 2:1. Der Gastgeber machte sofort Druck und kam gegen unsere etwas unsortierte Defensivformation zu guten Gelegenheiten, weshalb man sich über einen Rückstand zu diesem Zeitpunkt nicht hätte beschweren können. Mit der Zeit kam unser Team aber besser ins Spiel und erspielte sich auch ihrerseits gute Chancen. Dennoch kam die Führung relativ überraschend, als Jan Hintzen den Ball nach Freistoßflanke aus dem Halbfeld über den Keeper einköpfte. Kurz darauf sprang der Ball an die Hand eines Bürvenicher Verteidigers, woraufhin der Schiedsrichter auf den Elferpunkt zeigte. Und Jan Hintzen traf mit seinem bereits dritten Saisontreffer zur beruhigenden Führung, an der sich bis zur Pause nichts ändern sollte. Zugegebenermaßen konnte man froh sein, kurz darauf keinen Elfmeter gegen sich bekommen zu haben. Nach der Pause wure Bürvenich noch offensiver, unsere Mannschaft stand zunächst gut und konterte. Doch heute war das Unvermögen nicht nur auf Seite der Bürvenicher, dreimal stand man völlig blank vor dem Tor und vergab. Zu allem Überfluss gab der Schiedsrichter einen klaren Treffer nicht, als der Ball knapp einen halben Meter hinter der Linie war, was sogar die gegnerischen Abwehrspieler sofort eingestanden. Kurz darauf kam es wie so oft und der Gastgeber traf per Elfmeter zum Anschluss, woraufhin unsere Mannschaft nur noch schwamm und den Abpfiff herbeisehnte, der bei mittlerweile stockdüsteren Sichtverhältnissen für die Erlösung und den ersten Dreier sorgte. Jetzt gilt es, sich spielerisch wieder zu fangen und am kommenden Sonntag gegen Elsig nachzulegen.

 

Tore:

0:1 Jan Hintzen (18.)

0:2 Jan Hintzen (31. HE)

1:2 Michael Maubach (90. FE)

 

Aufstellung:

Dennis Eßer - Jannik Tondorf, Markus Hilger, Jonas Hintzen - Niklas Fechner, Benny Plönißen, Benny Schwer (32. Juri Hinz), Jan Hintzen, Andreas Schatz (46. Max Krosch), Torsten Heß - Sebastian Zaun (90.+ 4 Dirk Reuter)

Kein guter Auftakt für 2. Mannschaft                  28.08.2017

 

TuS Zülpich - SC Wißkirchen 3:4 (2:2)
 

Trotz einer frühen 2:0 Führung verlor unsere zweite Mannschaft das Auftaktspiel der Saison 17/18 am Sonntag (27. August) gegen Wißkirchen mit 3:4.

Unserer Mannschaft gelang ein Traumstart. Zwar war der Gegner direkt zu Beginn zweimal brandgefährlich, die Tore schoss aber unser Team. Jan Hintzen per Foulelfmeter und Stefan Pohl nach einem drastischen Torwartfehler brachten die vermeintlich beruhigende Führung. Doch die Defensive stand diesmal beinahe zu keiner Zeit und so kam man trotz der Zwei-Tore-Führung nicht zur Ruhe und die starken Gäste immer wieder zu Chancen. Folgerichtig fiel zunächst der Anschluss nach einem individuellen Fehler und kurz darauf der Ausgleich per Elfmeter, wenn auch mehr als zweifelhaft. Leider nicht die einzige Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der die Partie mit seiner Art vollkommen unruhig werden ließ und die Spieler dazu brachte, sich mehr mit Karten fordern zu beschäftigen als damit, anständigen Fußball zu spielen, was besonders unserer Mannschaft gar nicht gut tat. Nach der Pause festigte sich unsere Mannschaft in der Defensive und übernahm ein wenig die Kontrolle. Doch nach vorne kam nicht viel und so waren es die Gäste in Person von Stürmer Roth, der sich zweimal davonstehlen konnte und mit seinem dritten und vierten Treffer die Partie entschied. Benny Plönißen gelang noch der Anschluss, doch konnte unser Team nicht mehr nachlegen, womit es bei der am Ende knappen, aber verdienten Niederlage blieb. Nun muss man am kommenden Freitag in Bürvenich beim ersten Derby des Jahres versuchen, die ersten Punkte einzuheimsen.

 

Tore:

1:0 Jan Hintzen (5. FE)

2:0 Stefan Pohl (12.)

2:1, 2:2, 2:3, 2:4 Johannes Roth (18., 35. FE, 72., 82.)

3:4 Benny Plönißen (83.)

 

Aufstellung:

Markus Strick - Markus Hilger (46. Jens Wegge), Jonas Hintzen - Benny Plönißen, Benny Schwer, Jan Hintzen, Denis Kutscheruk, Andreas Schatz (76. Philipp Frede), Torsten Heß - Stefan Pohl (46. Moussa Bangoura), Juri Hinz

2. Mannschaft                             23.07.2017

 

TuS Zülpich - ? -:-
 

Zweite Mannschaft